GrueziBag: Mit Herz und Leidenschaft dabei bleiben

Unterwegs mit den Schlafsäcken von GrueziBag

Wie ist die Idee zu GrueziBag entstanden?
Seit meiner Ausbildung habe ich mit Schlafsäcken zu tun. In fast 30 Jahren im Outdoorbusiness habe ich fast alle Fasern, Schnitte und Materialien kennengelernt. Da ich aber auch im Handel tätig war, sind mir auch die Wünsche der Kunden bekannt. Ich hatte schon immer Ideen, wie man den Schlafsack verbessern und vor allem zu einem Lieblingsprodukt der Kunden machen kann. Und das habe ich dann auch gemacht

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war es eine funktionierende Produktion auf die Füße zu stellen. (Link zur Geschichte https://www.gz-bag.de/pages/geschichte)
Finanziert habe ich es mit meinem Sportgeschäft, das ich aufgebaut habe.

Wer ist die Zielgruppe von GrueziBag?
Die Zielgruppe ist groß: Angefangen bei Kindern, mit dem mitwachsenden Kinderschlafsäcken, über Camper und Hiker mit dem leichten und komfortablen Schlafsäcken. Wir haben aber auch die Kuscheldecke für Zuhause genauso im Sortiment wie den hochwertigen Outdoorschlafsack. Als besonderes Accessoire gibt es die praktischen und schönen Kulturbeutel.

Was ist das Besondere an dem Schlafsack? Worin liegen die Unterschiede zu anderen Schlafsäcken?
Ich achte besonders auf das Klima. Denn nur wer gut schläft ist am nächsten Morgen fit. Hier hilft mir besonders die Wolle als natürliche Klimaanlage sowie die ausgesuchten Außen- und Innenmaterialien. Das Schwierige an den Wollschlafsäcken war es sie waschbar zu machen sowie leicht. Aber durch bestimmte Techniken haben wir das erreicht. Die Wollschlafsäcke können fast von jedem, der gut Schlafen will, benutzt werden. Zu dem sind die Wollschlafsäcke unempfindlich gegen Feuchtigkeit und leicht und klein im Packmaß. Für diese Schlafsäcke haben wir auch schon viele Awarde gewonnen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Ich hab es im Fernsehen gesehen.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Einfach alle Vorteile meiner Produkte rausgearbeitet. Dann vor ein paar Freunden vorgetragen. Das hilft die Nervosität abzubauen. Zahlen, Fakten zu meinem Unternehmen habe ich im Kopf. Außerdem können die Löwen mich fragen, was sie wollen. Zum Thema Schlafsack weiß ich sehr viel.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show „ die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Es ist wirklich großartig und ich kann es immer noch nicht fassen. Die Sendung ist ein super Multiplikator, dadurch lernen viele Zuschauer mein Produkt kennen und ich erreiche die Stückzahlen um neue Modelle zu machen und zum Weiterentwickeln.
Ideen habe ich noch viele.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf GrueziBag aufmerksam werden?
Ich hoffe damit auf die Initialzündung. Als kleines Unternehmen ist es sehr schwer, Aufmerksamkeit zu bekommen, auch wenn man noch so gute Produkte hat. Der Kunde muss davon wissen.

Ziel der Show „ Die Höhle der Löwen “ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Da ich ein Produkt habe, das in den Handel muss, wären Frau Williams oder Herr Dümmel die optimalen Partner.

Wie geht es mit GrueziBag nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Ich werde weiterentwickeln, ob mit oder ohne Deal. Nur mit Deal wird es schneller gehen.

GrueziBag, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Ich werde das Portfolio noch ausbauen und langsam die Fühler auch ins Europäische Ausland ausstrecken. Mit einem Investor würde das natürlich schneller, leichter und besser gehen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Eine Idee durchdenken
2. Nicht aufgeben, egal was kommt (und es kommen viele, viele Probleme)
3. Mit Herz und Leidenschaft dabei bleiben

Bild © VOX

Sehen Sie GrueziBag am 04.Oktober in #DHDL

Wir bedanken uns bei Markus Wiesböck für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X