Welche Vorteile hat ein Gründerteam?

Superhelden Gründerteam, wer im Team gründet hat viele Vorteile?

Unsere Europäische Wirtschaft und hier besonders auch die deutsche Wirtschaft fußen nicht unerheblich auf kleinen und mittleren Unternehmen, KMUs. Mit einem Anteil von 99,5% stellen die kleinen und mittleren Unternehmen die bedeutend größere Anzahl. 3.644.758 kleine und mittlere Unternehmen, davon 3.278.283 kleinste, 297.394 kleine und 69.081 mittlere Unternehmen (nach Definition der EU-Kommission), stehen 18.674 große Unternehmen gegenüber. Die Zahlen stammen aus Erhebungen des Instituts für Mittelstandsforschung aus dem Jahr 2012. Gleichzeitig beschäftigen kleine und mittlere Unternehmen 54% der sozialversicherungspflichtige Beschäftigten und erwirtschaften 34,1% des steuerbaren Umsatzes aus Lieferungen und Leistungen.

Einen großen Anteil dieser KMUs sind Startups, junge Unternehmen und Neugründungen. Etwa 20% dieser jungen Unternehmen und Startups werden von Gründerteams auf die Reise geschickt und geleitet, während bei etwa 80% Einzelpersonen die gesamte Verantwortung tragen, alle Entscheidungen alleine treffen und die gesamte Arbeit in der Unternehmensführung selbst schultern müssen, jedoch auch kompromisslos eigene Ziele verfolgen, eigene Ideen verwirklichen und eigene Vorstellungen umsetzen können.

Gründerteam ist nicht gleich Gründerteam. So setzen sich Gründerteams unterschiedlich zusammen. Additive Gründerteams bestehen aus Personen mit den selben Interessen, nahezu gleichen Kompetenzen und ähnlichen Erfahrungen mit fast identischen Ressourcen. Komplementäre Gründerteams werden von Personen gebildet, die über unterschiedliche Qualifikationen, Erfahrungen auch Zielsetzungen verfügen und, was bedeutend und wichtig ist, sich ergänzen.

Ganz natürlich, vier Augen sehen mehr als zwei, verfügen Gründerteams, besonders komplementäre Teams, über mehr Humankapital. Ökonomische, intellektuelle, kulturelle und soziale Kompetenzen und damit ökonomisches, intellektuelles, kulturelles und soziales Kapital sind bei diesen Gründerteams vielfältig und umfangreich vorhanden. Gerade bei Unternehmensgründung und in der ersten Zeit des Unternehmensaufbaus stellen diese Kompetenzen die imaterielle Ressourcenbasis dar, die für Startups von größerer Bedeutung ist als die materiellen Ressourcen.

Während jedoch die Einzelunternehmer klar und straight ihre Vorstellungen realisieren können, regiert in Gründerteams der Kompromiss. Deshalb sollte, um die Vorteile eines Gründerteams real nutzen zu können, das Team im Vorfeld einigen Prüf- und Auswahlkriterien unterworfen werden.

Mensch zu Mensch
Passen die Gründer menschlich zueinander? Diese Frage wird dann wichtig, wenn die ersten Schwierigkeiten, die ohne Zweifel irgendwann auftreten werden, gelöst werden müssen. Hier sind der Umgang miteinander, die Kommunikation untereinander und respektvoller Umgang bedeutende Faktoren, die das Team zusammen halten und auf die Erfolgsspur führen. Im Team arbeiten immer Menschen mit Menschen und soziale Kompetenzen sind die Grundlage dafür, dass das Team alle Ressourcen der Teammitglieder optimal nutzen kann.

Jeder kann was oder jeder kann es!
Im optimalen Fall kann jeder was. Jeder Mensch verfügt über Schwächen und Defizite, aber auch über Stärken, Talente und Fähigkeiten. In gut zusammen gesetzten Teams ergänzen sich die Teams in ihren Stärken und Fähigkeiten und gleichen mit diesen die Schwächen und Defizite der anderen Teammitglieder aus. Komplementäre Gründerteams, bei denen sich die Stäken, Schwächen und intelekktuellen und sozialen Kompetenzen und Ressourcen komplementär ergänzen haben bessere Chancen am Markt als additive Gründerteams, in denen alle Mitglieder über identische Eigenschaften verfügen.

Zuständigkeiten
Die Zuständigkeiten im Team müssen klar geregelt sein. Du tust dies und du tust das. Du kümmerst dich um dies und du um das. Besonders in der Gründungsphase kann nicht jeder im Team in jede Entscheidung eingebunden werden. So müssen die Entscheidungen im Rahmen klar zugeschnittener Zuständigkeiten und Kompetenzen getroffen werden können, ohne dass jede Entscheidung im ganzen Team diskutiert werden muss. Die Verteilung und Zuweisung dieser Zuständigkeiten richtet sich natürlich nach den Stärken und Fähigkeiten des jeweiligen Teammitglieds.

Wer schreibt, der bleibt.
Verträge und Dokumentationen sind Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Unternehmensaufbau. Während zum Start eines Unternehmens die Begeisterung und der Enthusiasmus überwiegen, kann es und wird es im Laufe des betrieblichen Alltags zu Konflikten kommen. Eine Lösung solcher Konflikte ist stets einfacher und schneller herbei zu führen, wenn klare und detaillierte vertragliche Regelungen bestehen. Neben den Beteiligungsverhältnissen können und sollten Zuständigkeiten und Aufgaben im Gesellschaftsvertrag fixiert werden. Ebenso gehört die Regelung über das Ausscheiden von Gesellschaftern in den Vertrag. An einer juristischen Beratung kommt das Gründerteam da nicht vorbei.

Ziehen an einem Strang
Wohin soll die Fahrt gehen? Welche Ziele verfolgt das Unternehmen? Wann werden diese mit welcher Strategie erreicht. Hier sind Unternehmensziele, Erwartungen an das Unternehmen, an die anderen Gründer zu erkennen und komplementär in Kompromissen, die jedem Gründer und dem Unternehmenserfolg dienen, zusammen zu führen. Dass solche Absprachen und Zielvorgaben dokumentiert werden, sollte selbstverständlich sein.

Sind die Fallstricke durchtrennt und die Hürden beseitigt, hat ein funktionierendes Gründerteam durch ein hohes Maß an Spezialisierung und Arbeitsteilung mit guter Idee und gutem Produkt sehr gute Chancen, am Markt zu bestehen.

Foto: © Rawpixel.com -Fotolia.com

Ulrich Träm

Ulrich Träm schaut, obschon mit 55 Jahren noch keineswegs altes Eisen, auf ein bewegtes Leben zurück, welches mit vielerlei gesellschaftlichen Veränderungen und Entwicklungen sein Interesse an der Schreiberei weckte. Als Autor befasst er sich für die unterschiedlichsten Publikationen mit Innovationen, neuen Ideen und den Wegen in die Zukunft. Da liegen Startups und Gründer und somit die StartupValleyNews ganz auf seiner Linie.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X