Gründerinnen als Vorbilder auf der diesjährigen herCAREER

191 Aussteller und Partner auf der herCAREER 2016.
3.267 Besucherinnen und Besucher – Steigerung um 169 % zum Vorjahr.
Themenschwerpunkt Existenzgründung wird weiter ausgebaut.

Die zweite Ausgabe der herCAREER, die im Oktober 2016 in München stattfand, war ein voller Erfolg: Auf der einzigen Karrieremesse Deutschlands, die gezielt für Frauen konzipiert ist und alle Aspekte einer weiblichen und familiären Karriereplanung berücksichtigt, sorgten 191 Aussteller und Partner mit über 60 Vorträgen und Diskussionen, mehr als 90 Karriere-MeetUps und Job-Offer-Talks für den gewünschten und regen Austausch mit den rund 3.300 Besucherinnen und Besuchern. Auf der dazugehörigen Abendveranstaltung herCAREER@Night sorgten darüber hinaus 41 Table Captains für intensive Gespräche auf Augenhöhemit den Teilnehmerinnen.

Das Programm war vielseitig und umfangreich und zahlreiche namhafte Persönlichkeiten sorgten mit Ihren Beiträgen für eine abwechslungsreiche Messe. Mit dabei waren beispielsweise Heidi Stopper, ehemaliger Personalvorstand bei der ProSiebenSat.1 Media AG, Dr. Rebekka Reinhard, Philosophin und Spiegel-Bestseller-Autorin, Jennifer Gavito, US-Generalkonsulin im US-Generalkonsulat München, Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär aus dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, oder auch Dr. Florian Langenscheidt, seines Zeichens Verleger, Bestseller-Autor und Wagniskapitalgeber.

Zahlreiche Angebote rund um Existenzgründung
Natascha Hoffner, Gründerin und Geschäftsführerin der herCAREER, zieht zufrieden Bilanz ihrer Messe: „Unsere Messe bietet eine Plattform für Frauen mit ganz unterschiedlichem beruflichem Hintergrund und unser Konzept einen unglaublichen Zuspruch erhalten – vor allem von den Teilnehmerinnen. Über 3.200 Besucherinnen und Besucher sind da ein klares Signal.“
Ein wichtiger Angebotsschwerpunkt der herCAREERwar die Existenzgründung. Die Themen in diesem Ausstellungsbereich reichten von der Gründung im Handwerk und in der digitalen Wirtschaft über die Anforderungen an Freelancer bis hin zur Diskussion „Gründung versus Unternehmensnachfolge“. Hoffner betont: „Gründerinnen haben auf der Messe nicht nur konkrete Hilfestellungen oder Angebote erhalten. Sie konnten vor allem auch ihr Netzwerk erweitern durch Frauen, die es bereits geschafft haben.“

Lebensgeschichten motivieren
Eine Frau, die es geschafft hat, ist Valerie Bönström. Sie hat die mit Steffi Graf vor einigen Jahren Mrs.Sporty gründete und erzählte auf der herCAREERihre persönliche Unternehmergeschichte. Titel ihres Vortrags: „Der Weg ist das Ziel“: „Wenn man mit Leidenschaft seinen Job macht, erreicht man auch seine persönlichen Ziele“, zeigte sie sich überzeugt. „Der Weg ist das Ziel“, sagte sie und ergänzte: „Und dieser Weg muss Spaß machen.“

Hilfe durch Netzwerke – Stimmen von der herCAREER
• Vanessa Lewerenz-Bourmer war auf der herCAREER. Sie ist die Gründerin und ehemalige Geschäftsführerin von LEINENTAUSCH, einer Plattform, die Hundebetreuung in privaten Haushalten vermittelt. Sie meinte, dass sich immer noch zu wenige Frauen trauen würden, eine Firma zu gründen. „Auf der herCAREERkonnte ich gründungsinteressierte Frauen durch meine persönliche Geschichte bestärken und durch meine Netzwerke Hilfestellung geben.“
• Jasmin Taylor, Geschäftsführerin und Inhaberin des Reiseveranstalters JT Touristik GmbH, sieht in der herCAREERden idealen Rahmen, sich auszutauschen und zu inspirieren. Das sei wichtig, weil „Frauen durch Core Skills wie Diplomatie und Empathie, aber auch durch ihre Professionalität einen essenziellen Beitrag zum Erfolg von Unternehmen leisten“, so Taylor.
• Meike Haagmans von JOVENTOUR sieht die herCAREERebenfalls als tolle Plattform für Frauen, sich zu informieren, auszutauschen und vor allem zu vernetzen. „Ich selbst habe wieder viele bekannte Gesichter gesehen, aber auch neue interessante Frauen kennen gelernt und spannende Ideen für mein eigenes Unternehmen mitgenommen.“

Von gestandenen Persönlichkeiten lernen
herCAREER-Geschäftsführerin Natascha Hoffner berichtet stolz, dass Gründerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet angereist seien, „um sich zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und von gestandenen Persönlichkeiten zu lernen“. Sie ist überzeugt, mit ihrer Messe am Puls der Zeit zu sein.
Die nächste herCAREERfindet am 12. und 13. Oktober 2017 statt und Gründerin Natascha Hoffner verspricht, dass die Karrieremesse für Frauen auch im nächsten Jahr mit neuen Ideen Treffpunkt für alle Frauen sein wird, die ihren eigenen Weg im Beruf oder in die Selbstständigkeit gehen wollen.

Bild: © herCAREER – Franz Pfluegl

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle messe.rocks GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X