Grüne Woche 2019: Noch stärkerer Fokus auf Food-Startups

Messe Berlin bietet Unternehmensgründern zwei Startup-Days

Sie brauen in WG-Küchen, tüfteln an Hochschulen oder bewirtschaften Höfe und Felder. Sie gehen neue Wege bei der Produktion und Distribution, arbeiten mit innovativen Zutaten oder ecken mit unkonventionellen Ideen in ihrer Branche an. Die Rede ist von Food-Gründerinnen und -Gründern, die beeinflussen, was morgen auf dem Teller landet. Auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2019 (18.-27.1.) wird diesen innovativen Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft eine exklusive Bühne an den beiden Startup-Days (23./24.1.) im Professional Center geboten. 20 ausgewählte Gründer wetteifern in Pitch-Sessions um die Gunst der Jury und stellen im Ausstellungsbereich ihre Geschäftsideen und Produkte vor. Die Bewerbungsfrist für interessierte Startups endet am 12. Oktober 2018.

Grüne Woche-Projektleiter Lars Jaeger: „Wir möchten allen Marktteilnehmern ein konzentriertes Format auf der Grünen Woche anbieten und über die Messe hinaus ein nachhaltiges Netzwerk mit Kontakten zur Lebensmittelwirtschaft schaffen. Die Startup-Days werden daher bewusst in einem fachlichen Umfeld geplant. Junge Unternehmen sind für uns Partner der Messe Berlin von morgen.“

Mit den Startup-Days möchte die Messe Berlin nicht nur aktuelle Foodthemen positionieren, sondern auch den Wandel des Konsumentenverhaltens abbilden. Zwar gestalten die Big Player zum Großteil das Angebot, dennoch setzt der Lebensmitteleinzelhandel auch verstärkt auf neue Marken. So genannte Microbrands bedienen das gewachsene Bedürfnis der Konsumenten nach Unterschiedlichkeit in Geschmack, Herkunft des Produktes, Herstellung oder Vereinbarkeit mit gesundheitlichen, lebensanschaulichen oder religiösen Ernährungsgewohnheiten.

Unter diesen Aspekten unterstreicht die Grüne Woche ihre Funktion als Testmarkt und Präsentationsplattform

„An keinem anderen Ort ist der Weg zum Einkäufer aus dem Lebensmittelhandel so kurz. Nirgendwo sonst ist die Mischung aus B2B- und B2C-Zielgruppe so ausgewogen. Die Messe bietet die perfekte Basis für Vertrieb, Wettbewerberbeobachtung und den persönlichen Zugang zu Konsumentengruppen“, so Jaeger.

Bewerbungen und weitere Informationen:
Bewerbungen können formlos mit einer aussagekräftigen Darstellung von Geschäftsidee, Produkt und Team bis 12. Oktober 2018 eingereicht werden:
factum Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Carina Freutsmiedl, Leopoldstraße 54, 80802 München, Tel: +49 89 8091317-42,
Email: freutsmiedl@factum-pr.com
Am 19. November werden die ausgewählten Finalisten für die Startup-Days der Grünen Woche 2019 bekannt gegeben. Aktuelle Informationen unter: www.grünewoche.de/startups

Bild: IGW 2018 – Die Gewinner des ersten Start-Up Days der Grünen Woche stehen fest – Mathias Schilling von Hiddenseer Kutterfisch (3. Platz), Viktoria Schmidt von nearbee (1. Platz), sowie Fabian Häde von bickus (2. Platz) (v.l.n.r.)

Quelle factum

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X