Grover startet heute „Creators get Grover“

Creators get Grover – Berliner Startup unterstützt digitale Künstler

Das junge Berliner Unternehmen Grover, eine Online-Plattform zur flexiblen Miete von elektronischen Produkten, startet heute offiziell sein Programm Creators Get Grover, für das es junge, digitale Künstler mit kostenfreiem, technischem Equipment unterstützt. Künstler leiden häufig unter den enormen Kosten, für das notwendige High-Tech-Equipment. Besonders Künstler, die auf kostspieliges, technisches Equipment, wie leistungsstarke Macbooks oder teure Kameras angewiesen sind, sind davon betroffen. In Deutschland leben 40% der freischaffenden Künstler von unter 10.000€ im Jahr. In einer Umfrage unter Berufsfotografen in Deutschland bewerten nur 14% das Vorhandensein von professionellem Equipment als unwichtig, um gebucht zu werden. Diese starke Relevanz offenbart eine hohe Eintrittsbarriere für junge Foto-Künstler.

Grover möchte mit der Kampagne Creators Get Grover auf diese wachsende Herausforderung aufmerksam machen und unterstützt daher ab sofort freischaffende Künstler mit kostenfreien technischen Geräten für einen Zeitraum von drei Monaten. Auf diese Weise möchte Grover den Künstlern die Möglichkeit bieten, ihre individuellen Projekte ohne Nachteile und mit der Unterstützung der neuesten Technologie umzusetzen. Zudem werden die Künstler über die Medienpartner von Grover, wie zum Beispiel iHeartBerlin, vorgestellt. Grover hat dafür verschiedenen Medienkooperationen für den Rest des Jahres organisiert.

Um das Programm zu testen, wurden bereits vor dem offiziellen Start einige Künstler unterstützt. James ist einer von ihnen. Der junge Brite lebt seit einiger Zeit in Berlin, wo er in seinem kleinen Studio Dokumentationen produziert, wie zum Beispiel: Odd City Berlin. Durch die Unterstützung von Creators Get Grover konnte er die Qualität der Aufnahmen durch den Einsatz einer neuen Sony A7 Mark 2 von Grover extrem verbessern. Die Kosten in Höhe von 1.500 € für das Equipment wurden dabei von Grover übernommen.

Hier ein Video zu seiner Geschichte: https://youtu.be/8xS6GdDW8Kc

Eine weitere Künstlerin, die sich für das Programm beworben hat ist ZOU. Ihre Projekte drehen sich rund um das Thema Video. Dabei wurde ihr aktuellstes Video “La Bombe” dieses Jahr für die Berlin Music Video Awards nominiert. Für ihre Projekte benötigt Sie ständig die neuste Ausrüstung, wie Kameras oder Macbooks für die aufwendige Nachbearbeitung. Das Equipment wird in diesem von Grover gestellt.

Michael Cassau, Gründer und CEO von Grover, hat das Programm als Starthilfe für junge Künstler ins Leben gerufen: “Als Plattform für Elektronik fühlen wir uns verpflichtet, diejenigen zu unterstützen, die uns den Spaß an Elektronik täglich vergegenwärtigen. Wer unsere Timelines mit digitaler Kunst füllt, der sollte auch gefördert werden. Mit Creators Get Grover möchten wir erreichen, dass die Einmalkosten beim Kauf von teurem Equipment keine Hürde auf dem Karriereweg von Künstlern mehr darstellen.”

Künstler die schon vorab bei Creators get Grover teilgenommen haben:

James McBreen – James ist ein britischer Videokünstler, der in Berlin wohnt und eine Dokumentation über die unüblichen und komischen Aspekte des Lebens in Berlin dreht.

ZOU – ZOU ist eine Pariserin, die heute in Berlin lebt und mit ihren Filmen in den Bereichen Musikvideo, Fiktion und Werbung begeistert. Ihr letztes Videoprojekt “La Bombe” wurde 2017 für die Berlin Music Video Awards nominiert und konkurriert dort mit Videos von Coldplay, Massive Attacks, Jamie XX und Franck Ocean.

Aaron Beattie – Aaron ist ein DJ und Musikproduzent der in der Berliner Untergrundszene unterwegs ist und dort seine künstlerische Ader auslebt.

Jasmine Lajeunesse – Jasmin, auch Abstrak Jaz genannt, ist eine Musikern aus Montreal die in Berlin gerade ihr Album aufnimmt und sonst gerne mit Gigs auf der ganzen Welt unterwegs ist.

Leandro Taub – Leandro ist ein bekannter Regisseur der gerade seinen neuesten Kurzfilm in Berlin produziert und von Grover dabei unterstützt wird.

Kalma VJ – Kalma verkörpert eine neue Kunstform die mit visuellen und akustischen Effekten arbeitet und diese verbindet.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Clarity PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X