Dienstag, August 3, 2021

Der Weg ist das Ziel

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Group Coachings Online Plattform für Persönlichkeitsentwicklung in der Gruppe

Stellen Sie sich und das Startup Group Coachings doch kurz unseren Lesern vor!

Group Coachings ist eine Online Plattform für Persönlichkeitsentwicklung in der Gruppe. Jeder hat das Recht auf Persönlichkeitsentwicklung! Deshalb ist unsere Mission: Persönlichkeitsentwicklung in den Alltag bringen. Sie soll genauso Teil des Lebens sein wie Ernährung, Bewegung und Bildung.

Der Coaching-Markt wird immer unübersichtlicher und als „Neuling“ in der Persönlichkeitsentwicklungs-Blase weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Die Preise für Coachings liegen oftmals im drei- oder sogar vierstelligen Bereich. Zurecht! Aber wenn man dann merkt, dass das Coaching oder der Coach doch nicht zu einem passen?! Deshalb setzen wir schon viel früher an: Über unsere Plattform kann man verschiedene Formate, Coaches und Angebote ausprobieren und zusammen in der Gruppe zu seinem neuen ICH wachsen. Man ist motivierter, inspiriert sich gegenseitig und kann verschiedene Methoden und Coaches „snacken“, ohne sich gleich festlegen zu müssen. 

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Sei du das Vorbild, das du dir von anderen wünscht! Unser Produkt gibt es so noch nicht auf dem Markt – das war und ist die Chance, Pionier zu sein. Wenn die Chance kein anderer ergreift, dann eben wir! Außerdem wollen wir das Unternehmen sein, bei dem wir uns immer gewünscht haben zu arbeiten.

Was war bei der Gründung von Group Coachings die größte Herausforderung?

Die zeitliche Abstimmung, Priorisierung von Aufgaben und die Detailverliebtheit. Man hat als Gründer*in einfach nicht mehr jemanden „vor“ sich, der einen anleitet, Aufgaben priorisiert und der die Verantwortung übernimmt:  Wer entscheidet, das ist man  selbst. Wenn einen keiner bremst oder antreibt, dann ist man sein*e eigene*r Chef*in. Einfach machen, anstatt sich immer wieder rückzuversichern, ob es das richtige ist, was man tut. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Nur so funktioniert es – keiner hat je ein perfektes Produkt an den Start gebracht. Wir haben mal den Spruch gehört: „Wenn dir dein erstes Produkt heute peinlich ist, dann hast du alles richtig gemacht!“ Wer den Kunden*innen zuhört und sich traut, auch mit einem “unperfekten” Produkt an den Start zugehen, wird belohnt. Und das Tolle ist: Die Kunden*innen sind bereit, einem alles zu erzählen, man muss sie nur fragen.

Welche Vision steckt hinter Group Coachings?

Mehr Menschen den Eintritt in die Welt der Persönlichkeitsentwicklung zu ermöglichen. Unsere Persönlichkeit ist unser wertvollstes Gut, sie darf sich verändern und immer wieder neu erfinden. Wir glauben, wer sich aktiv mit sich selbst auseinandersetzt, sich reflektiert und entwickelt, ist glücklicher und zufriedener – und strahlt das wiederum auf sein direktes Umfeld ab. Und auf Glück und Zufriedenheit hat jeder ein Anrecht! 

Wer ist die Zielgruppe von Group Coachings?

Wir haben ein zweiseitiges Geschäftsmodell, das sowohl Coachees (B2C), als auch Coaches (B2B) anspricht.

Im B2C-Bereich fokussieren wir uns vorwiegend auf die Generationen Y und Z an – denn sie setzen sich immer mehr mit den beschriebenen Themen auseinander. Im Moment ist unsere Zielgruppe noch sehr weiblich geprägt, aber auch das ändert sich. Sich mit seiner eigenen Persönlichkeit mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten auseinanderzusetzen, hat in vielen Augen immer noch einen weiblichen Touch – was totaler Blödsinn ist. Sich zu reflektieren, wachsen und sich verändern zu wollen, ist unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, Einkommen oder sonst etwas. 

Im B2B-Bereich sind es Coaches, die sich mit Themen rund um Mindset und Persönlichkeitsentwicklung befassen, und Zugang zu Coachees benötigen. Mit Group Coachings fällt für sie die Kaltakquise weg, sie können sich und ihre Skills präsentieren und die Coachees so für sich und ein 1:1 Coaching begeistern.

Wie funktioniert Group Coachings?

Als Coachee wählst du ein Mitgliedschafts-Paket, das deinen momentanen Anforderungen entspricht: Größe S, M oder L. Je nachdem, welches Paket du gewählt hast, kannst du entsprechend viele Online Gruppen-Coachings in Anspruch nehmen. Das Paket ist monatlich kündbar, upgrade- und pausierbar. Persönlichkeitsentwicklung soll flexibel in das Leben integriert werden können. Und seien wir ehrlich: Nicht immer haben wir Lust, uns mit uns aktiv auseinanderzusetzen – und das ist vollkommen okay. 

Für Coaches fungieren wir ebenfalls als Plattform: Denn wir bringen Coaches und Coachees zusammen. Viele Coaches haben das Problem, sich vor lauter Marketing, Backoffice und dem Umzug in die Online-Welt gar nicht mehr auf ihr eigentliches Kernprodukt, das Coaching, zu konzentrieren. Das nehmen wir ihnen ab. Wir bieten die Infrastruktur, betreiben das Marketing für sie und bieten ihnen die große Bühne, um sich und ihre Coaching-Skills zu präsentieren.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Schlicht und ergreifend, dass es einfach keinen anderen Anbieter gibt! Wir konnten es selbst gar nicht glauben, aber einen direkten Wettbewerber gibt es nicht. Wir machen den Kuchen nicht kleiner, sondern sogar noch größer, denn bei uns bekommen Coaches den Zugang zu einer großen Audience, können diese in ihren Gruppen-Coachings zu warmen Leads transformieren und in 1:1-Coachings übersetzen. Somit bedienen wir einen neuen Markt: Mehr Kuchen für alleeeeee!

Group Coachings, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Weltherrschaft. Aber nein, eine funktionierende, intuitiv zu bedienende Plattform auch als App, die sich immer weiterentwickelt, aber ihren Charme nicht verliert. Und ein kleines, aber feines Team von ca. zwanzig Leuten inkl. Office in Berlin ist das Ziel. Skalieren wollen wir in der Themenvielfalt und auch mit Live-Events in die Offline-Welt einsteigen: Denn Menschen, die sich für Persönlichkeitsentwicklung interessieren, sind auch achtsamer im Umgang mit sich, ihrem Körper und Geist. So werden wir zukünftig auch Coachings im Bereich Gesundheit, Business und Umwelt vermehrt anbieten. Da gibt es so viel Potenzial!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Erster Tipp: Wenn ihr ein Team seid: Macht eine systemische Aufstellung – ja, das geht auch im Business! Das schweißt noch mehr zusammen. Zweiter Tipp: Vertraut dem Prozess! Sehr banal, aber wahr: Der Weg ist das Ziel. Genieße jede Niederlage, jeden Sieg – genieße den Moment, denn er wird so nie wieder passieren. Und dritter Tipp: Durchhaltevermögen.

Bild: Elisabeth Lim, Alix Zabel & Rebecca Bauer (v.l.) revolutionieren die Coaching-Branche mit dem Modell des Online Gruppen-Coachings

Wir bedanken uns bei Julian Treidler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisement -spot_img