Samstag, Januar 22, 2022

Aktiver Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

GreenGurus kooperiert mit ResQ und MealSaver

Das Berliner Food-Startup GreenGurus setzt sich ab 2017 aktiv gegen Nahrungsmittelverschwendung ein und geht dazu Partnerschaften mit zwei weiteren Startups ein: ResQ und MealSaver. Beide Unternehmen haben eine App entwickelt, über die Restaurants und Gastronomiebetriebe ihre überschüssig produzierten Lebensmittel und Gerichte günstig an Endkonsumenten weitergeben können.

GreenGurus ist ein digitales Restaurant, das frische und gesunde vegetarische Salate, Sandwiches, Snacks und Smoothies zu zwei Lieferzeiten, mittags und abends, innerhalb Berlins durch eigene Mitarbeiter auf Elektrorollern ausliefert. Seit Beginn der Zusammenarbeit im November 2016 vermittelt das GreenGurus Salate und Sandwiches vom Vortag mit einem Preisnachlass von fünfzig Prozent an Kunden von ResQ und MealSaver.

“Wir teilen die Vision unserer Partner, eines nachhaltigen Umgangs mit Lebensmitteln”, sagt Dimitrios Ploutarchos, Mitgründer und Geschäftsführer von GreenGurus. “Dass Nahrungsmittel in der Gastronomie übrig bleiben ist immer Teil des Geschäfts, wir sehen es als Teil unserer Firmen-DNA mit unserer Überproduktion verantwortungsvoll umzugehen.“

Nach einer Studie des WWF aus dem Jahr 2015 werden in Deutschland pro Sekunde 313 kg genießbare Nahrungsmittel weggeworfen – das 18 Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr. Daraus entsteht eine freigesetzte Treibhausgasemissionen von 48 Mio. Tonnen. Einen beachtlichen Teil machen Überproduktion und Reste von Gastronomiebetrieben wie Kantinen, Restaurants und Klinikküchen aus.

Weitere Informationen finden sie hier

Quelle Project A Services GmbH & Co. KG

- Advertisement -spot_imgspot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.