Donnerstag, Februar 25, 2021

Andere um Rat fragen und hilfsbereit sein

Meist Gelesene Beiträge

Schnelle Iterationen

Sei mutig und offen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Goodgive: Wiederverwendbare Geschenkverpackung aus Stoff für Weihnachten

Stellen Sie sich und das Startup Goodgive doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin Sara und habe das Startup Goodgive 2019 gegründet. Seit diesem März ist Alex mit dabei und wir setzen uns gemeinsam dafür ein, Einwegmüll zu reduzieren! Mit Goodgive haben wir eine wiederverwendbare Geschenkverpackung aus Stoff entwickelt, die Spaß beim Verpacken bereitet und deren Reise sich auf Wunsch digital nachverfolgen lässt.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Ich habe in meinem vorherigen Job als Producerin von Werbespots bewiesen, dass ich sehr viel Energie aufbringen kann und besonders stressresistent bin. Der Zeitpunkt hat sich richtig angefühlt, meine Kompetenzen auch auf beruflicher Ebene mit meinem umweltbewussten Lebensstil zu verbinden. Durch meine Passion für wiederverwendbare Produkte ist die Entscheidung für Goodgive geboren worden. Final von der Gründung überzeugt hat mich mein Mentor, der von Anfang an, an meine Idee geglaubt hat.

Welche Vision steckt hinter Goodgive?

Wir haben erst kürzlich unsere Vision neu erarbeitet, sie lautet: „Die Welt ist ein Geschenk und verdient Produkte, die sie besser machen.“ Damit drücken wir aus, dass es bei Goodgive um Wertschätzung geht. Wertschätzung bei den Produkten, die wir produzieren aber auch um Wertschätzung gegenüber der Menschen die im Prozess involviert sind und vor allem der Natur gegenüber. Daher wollen wir stets nachhaltige Produkte auf möglichst soziale Art und Weise herstellen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Zu Beginn stand ich vor der Herausforderung, dass ich eine neue Art finden wollte, wie man Geschenke verpackt aber nicht einmal nähen konnte. Das habe ich mir dann während der Entwicklung des ersten Prototypen selber beigebracht. Letzten Herbst habe ich dann mit den ersten Werkstätten eine kleine Stückzahl produziert, die sehr schnell ausverkauft war. Diese Jahr stand ich dann vor der Herausforderung, dass Geschenkverpackungen zwar das ganze Jahr genutzt werden, aber vor allem saisonal zu Weihnachten sehr gefragt sind. Und dann sind durch Corona und die Kontaktbeschränkungen die wenigen Gelegenheiten, anderen Menschen echte Geschenke zu überreichen größtenteils weggebrochen. Diese Zeit konnten wir aber letztlich gut überbrücken, da wir unsere Geschäftsprinzipien auf die Herstellung von nachhaltigen Stoffmasken adaptiert haben.

Jetzt fokussieren wir uns aber wieder voll auf das Weihnachtsgeschäft und wollen dieses Jahr deutlich mehr Verpackungen produzieren. Hierfür müssen wir aber vor allem finanziell in Vorleistung gehen, da die bisherigen Verkäufe und mein Gründerstipendium des Landes NRW eine größere Produktionsmenge nicht stemmen kann. Deshalb läuft aktuell unsere erste Crowdfunding Kampagne auf Startnext, bei der man sich eine wiederverwendbare Geschenkverpackung für Weihnachten vorbestellen kann. Wir hoffen, jetzt schon möglichst viele Nutzer in vorweihnachtliche Stimmung versetzen zu können und unserem Traum eines nachhaltigen Weihnachtsfestes ein Stück näher zu kommen.

Wer ist die Zielgruppe von Goodgive?

Wir möchten mit unseren Produkten alle diejenigen ansprechen, denen ein nachhaltiger Lebensstil wichtig ist. Menschen, die wie wir daran glauben, dass man durch die eigene Konsumentscheidung einen Beitrag dafür leisten kann, die Welt nachhaltiger und sozialer zu gestalten. Unser Angebot richtet sich außerdem an Menschen, die gerne schenken und Wertschätzung gegenüber anderen mit Wertschätzung gegenüber der Natur überein bringen möchten.

Was ist das Besondere an dem Geschenkpapier? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unsere Geschenkverpackung verbindet Stil mit Einfachheit. Nie war verpacken leichter, es sind nur zwei Handgriffe nötig. Und trotzdem sieht das verpackte Geschenk stilvoll und sauber aus. Und gleichzeitig leistet man mit unserer Verpackung einen positiven Beitrag.

Goodgive Wiederverwendbare Geschenkverpackung Stoff Weihnachten

Wir versuchen wirklich jeden Aspekt unseres Business möglichst nachhaltig zu gestalten. Das beginnt bei der Auswahl der Stoffe (nur Bio und lokal produziert) über die Art der Herstellung (in sozialen Werkstätten) bis hin zu der Art und Weise wie wir Produkte verpacken und verschicken (ohne zusätzliche Infoblätter per DHL GoGreen). Außerdem geht von jeder Bestellung ein Euro an ein soziales Projekt. Unser Ziel ist es, in diesem Jahr bereits klimapositiv zu agieren.

Goodgive, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Unser Ziel ist es, dass in fünf Jahren jeder Beschenkte mindestens ein Goodgive unterm Weihnachtsbaum liegen hat, das möglichst schon häufig wiederverwendet wurde und so besonders viel Müll eingespart hat. Außerdem möchten wir unser Sortiment erweitern und Produkte herstellen, die nicht für die Tonne gemacht sind und so umweltschädliche Einwegprodukte zu ersetzen. Gleichzeitig wollen wir wirtschaftlich arbeiten und den Beweis erbringen, dass Gutes Tun und Profitabilität nicht im Widerspruch stehen sondern im Gegensatz neue Möglichkeiten und Entwicklungsfelder ermöglichen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Zunächst bin ich selbst über jeden Tipp super dankbar, da man nie auslernen kann. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Gründer fest an ihre Idee glauben sollten und stets nach ihren Werten und ihrer Überzeugung handeln sollten.

Ich würde mir im Nachhinein als erstes ein Team suchen, mit dem ich gemeinsam an meiner Idee arbeiten kann. Und schließlich empfehle ich, andere um Rat zu fragen und stets hilfsbereit zu sein. Dadurch ergeben sich immer wieder überraschende Kooperationsmöglichkeiten die beflügeln können.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Sara Stichnote für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.