Europas weiblicher Business Angel des Jahres 2019 ist Dr. Mariana Bozesan

Der Preis heißt „Golden Aurora“ und er wird der besten Angelina, dem besten weiblichen Business Angel Europas, verliehen. Im Jahr 2019 geht die „Goldene Aurora“ an Dr. Mariana Bozesan aus München. Eröffnet sie damit ein Gesetz der Serie? Auch die Vorjahresgewinnerin, Prof. Susanne Porsche, ist Münchnerin, während 2017 mit Paola Bonomo eine Italienerin geehrt worden war. Die europäisch besetzte Jury setzte Mariana Bozesan auf Platz 1, vor den drei anderen nominierten Mitbewerberinnen, der Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer aus Deutschland, der Italienerin Francesca Fiore und der Französin Victoria Hernandez.

Ausgelobt wurde der Preis in diesem Jahr zum dritten Mal durch Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND), dem Verband der Business Angels und ihres Ökosystems in Deutschland sowie Business Angels Europe (BAE), dem europäischen Verband der nationalen Business Angel Verbände. 

Ihre Investments tätigt Mariana Bozesan im Rahmen der familieneigenen AQAL AG, die ausschließlich nachhaltige Start-ups finanziert und unterstützt. Als Vollmitglied des Clubs of Rome ist sie der tiefen Überzeugung, dass auch mittels ihrer Angel Investments die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN umgesetzt werden müssen. Notwendig sei eine Investmentwende nach den Leitprinzipien der Gleichwertigkeit von Mensch, Planet und Erfolg (People, Planet, Profit – PPP). Ihre ersten Investmenterfolge waren CyberNetAG, das erste öffentlich gehandelte Internetunternehmen in Deutschland und Penumbra, Marktführer bei der Behandlung des akuten ischämischen Schlaganfalls. 

Zu den aktuellen Beispielen für ihre Investments zählt u.a. NDC Data Centers GmbH, München, das Datencentern durch ein patentiertes Verfahren große Einsparungen bei den Energiekosten für die Kühlung und beim Raumbedarf ermöglicht. Spyridon Linardakis, CEO der Firma, ist begeistert von Bozesans Fähigkeit, „Menschen zu inspirieren und zu integraler Nachhaltigkeit zu führen.“ Ein anderes Beteiligungsunternehmen ist Surgitent GmbH, Hamburg, das sterile Umgebungen für die Chirurgie in Entwicklungsländern baut. „Sie hat uns ermutigt, auf die ausschließliche Nutzung von Materialien zu achten, die umweltgerecht sind und sozialen und regulatorischen Aspekten genügen“, sagt Dr. Michael Ahrens, der CEO von Surgitent. 

Bozesan ist Mitglied von Business Angels Netzwerken in Deutschland (BayStartUp) und den USA und Investorin verschiedener VC Fonds. Vor ihrem Engagement als Business Angel war sie in leitender Position bei Oracle, Digital Equipment (heute Hewlett Packard) und IntelliCorp, einem Pionier der künstlichen Intelligenz, tätig. Sie ist Autorin mehrerer Bücher; Präsidentin der AQAL Stiftung und in den Aufsichtsgremien einer Reihe von Unternehmen und der Nachhaltigkeit verpflichteter Organisationen. 

Dr. Mariana Bozesan hat an der Stanford University und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) studiert, ist Diplominformatikerin in Künstlicher Intelligenz und Computerwissenschaften sowie Doktorin der Psychologie der heutigen Sofia University in Palo Alto.

Quelle Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND)

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X