Speedinvest, Leo Hillinger und Hans-Peter Haselsteiner steigen bei GoFoxBox ein

Umzugsboxen aus Kunststoff werden österreichweit geliefert und abgeholt

Die Idee ist ebenso simpel wie genial: Wer übersiedelt, braucht eine Menge an Kisten. Gekaufte Umzugskartons aus dem Baumarkt haben aber viele Nachteile. Die Lösung: Man mietet Umzugsboxen aus Kunststoff wochenweise. Mit seinem Start-up GoFoxBox hat sie der ehemalige Unternehmensberater Ferdinand Schönburg (32) realisiert. Seit über einem Jahr ist er damit bereits in Wien erfolgreich. Seitdem haben rund 1.000 Kunden den Service von GoFoxBox in Anspruch genommen. Nun steigen drei prominente Investoren ein und unterstützen so den nationalen Rollout in ganz Österreich: der Bauindustrielle Hans-Peter Haselsteiner, der Venture-Capital-Fond Speedinvest und der Weinproduzent Leo Hillinger.

Viele Vorteile gegenüber Kartons

Umzugskartons kosten im Baumarkt ab 2 Euro aufwärts, eine FoxBox mietet man schon ab 0,75 Euro pro Woche. Sie verträgt dabei bis zu 40 % mehr Gewicht und bietet um bis zu 20 % mehr Volumen. Die FoxBox ist außerdem stabil, stapelbar, wetterfest und hochbelastbar sowie mit Kabelbinder oder Vorhängeschloss versperrbar. Das Umzugsgut ist somit diebstahlsicher. Außerdem schont man die Umwelt, da kein Abfall entsteht: „Übersiedelungskartons werden durchschnittlich nur zwei Mal verwendet. Ihre Herstellung und ihr Recycling sind ökologisch bedenklich, weil Ressourcen wie Holz und Wasser in hohem Maß verbraucht werden,“ weiß GoFoxBox-Gründer Ferdinand Schönburg, der auch ausgebildeter Forstwirt ist. „Die FoxBox hingegen kann mehr als 500 Mal genutzt werden.“

Übersiedelung inklusive

Für die Logistik kooperiert das junge Unternehmen mit dem Paketdienstleister der Morawa-Gruppe. „Mit Morawa haben wir einen starken Partner an der Hand, der die Lieferung und Abholung der FoxBoxen von und zu unseren Kunden in allen Bundesländern übernimmt,“ freut sich Schönburg. Auf Wunsch nimmt GoFoxBox den Kunden auch den gesamten Umzug ab und transportiert die befüllten FoxBoxen sowie die restliche Wohnungseinrichtung von der alten Adresse zur neuen.

In ganz Österreich verfügbar

Auf www.gofoxbox.com wählt man einfach online die Anzahl an Umzugsboxen und die Mietdauer aus – schon nach wenigen Minuten ist der Bestellvorgang abgeschlossen. Alles andere übernimmt GoFoxBox: Die leeren FoxBoxen werden zum Kunden nach Hause geliefert und an der neuen Adresse wieder abgeholt – sogar kostenlos ab einem Bestellwert von 71,- Euro. Neben den Mietboxen bietet das Unternehmen auch praktische Hilfsmittel, die den Umzug erleichtern: vierrädrige Dollys, Kistenrodeln, Baumwollhandschuhe, Seidenpapier, Tragegurte und vieles mehr.

Großes Marktpotenzial

In Österreich übersiedeln pro Jahr rund 800.000 Haushalte – über 80 % davon organisieren den Umzug privat. Dazu kommen noch viele Übersiedelungen von Unternehmen. Das Marktpotenzial ist also beträchtlich. GoFoxBox ist überzeugt, mit der aus Kanada stammenden Idee der Kunststoffboxen zum Mieten auch in ganz Österreich überzeugen zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle GoFoxBox GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X