GoCardless sammelt weitere 17 Mio. Euro ein

GoCardless wickelt jährlich Transaktionen in Höhe von 3 Milliarden Euro für über 30.000 Unternehmen ab

Mit einem Rekordjahr an Wachstum in Großbritannien im Rücken und einem guten Start in internationalen Märkten konnte GoCardless seine aktuellen Investoren erneut überzeugen und erhält 17 Millionen Euro für den Ausbau des weltweiten Bank-zu-Bank Transfer-Netzwerks.

GoCardless ist ein führendes FinTech-Unternehmen, das die Verwaltung von Lastschriften, zum Beispiel bei Mitgliedschaften von Fitnessstudios oder Co-Working-Spaces vereinfacht und länderübergreifend ermöglicht. Bisher war das Management von Lastschriften eine sehr lokale Angelegenheit, die keine internationale Lösung erforderlich machte. Mit dem Aufkommen internationaler SaaS-Plattformen und Abomodellen für länderunabhängige Leistungen verstärkt sich allerdings auch die Nachfrage für eine globale Lastschriftlösung.

Das internationale Bank-zu-Bank-Netzwerk von GoCardless ermöglicht es, Lastschriften aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Währungen kinderleicht abzuwickeln.

Bisher ist der Service von GoCardless im Vereinigten Königreich, der Eurozone und Schweden verfügbar. In Kürze kommen auch noch Australien und Dänemark hinzu.

Hiroki Takeuchi, CEO und Gründer, erklärt:
“Die Internationalisierung von Firmen bringt ungeahnte Probleme mit sich, wie beispielsweise die Verwaltung von Zahlungen aus verschiedenen Ländern und Währungen. Damit sich die Firmen nicht um Verwaltungsaufgaben kümmern müssen, haben wir einen einfachen Weg gefunden, solche Zahlungen zu internationalisieren. Damit können sich die Unternehmen wieder darauf konzentrieren, was wirklich wichtig ist.”

Martin Gibson von Accel Partners, als größter Investor, sagt:
“Wir suchen immer nach Ideen, die wirkliche Probleme von Menschen lösen und sich dabei skalieren lassen. GoCardless hat mit dem starken Wachstum in seinem Sektor bewiesen, dass sie auf dem besten Weg sind. Die beiden zusätzlichen Einstellungen im Senior-Management unterstreichen diese Ambitionen.”
“Wir suchen genau solche Gründer, die von Anfang an 100 Prozent geben und darüber hinaus noch immer hungrig auf Wachstum sind.”

Auszeichnungen
● Deloitte Fast 50 – 2ter Platz
● 2017 Sunday Times Tech Track 100 – 11ter Platz

Einstellungen
● Andrew Gilboy kommt als neuer Chief Revenue Officer von Demandware zu uns
● Carlos Gonzales-Cadenas kommt als Chief Product & Technology Officer von Skyscanner

Globale Partnerschaften
● Sage
● Zuora
● Xero
● QuickBooks

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Clarity PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X