Go—PopUp expandiert in Österreich und übernimmt Pop-Up Sparte des Wiener Startups CoSpace

Das Berliner Unternehmen Go—PopUp, ein Marktplatz für temporäre Geschäftsflächen, expandiert in Österreich und übernimmt die Pop-Up Sparte des Wiener Startups CoSpace. CoSpace Gründer und Geschäftsführer Georg Demmer erweitert das Go—PopUp-Team mit April 2016 als Country Manager für Österreich.

“Pop-Up Stores werden bei der Entwicklung des Einzelhandels künftig eine Vorreiterrolle spielen. Im Jahr 2015 haben wir hunderte von Pop-Ups umgesetzt und können uns vor Anfragen kaum retten”, so Dennis Boehres, Go—PopUp Co-Founder.

Pop-Up Pionier Go—PopUp

Go—PopUp startete 2013 als Pionier in diesem Bereich und baute im deutschsprachigen Raum in kürzester Zeit seinen Online-Marktplatz für temporäre Locations und On-Demand Pop-Up Stores auf. So konnte das Berliner Startup bereits einen Euromillionenbetrag als Venture Kapital lukrieren. Go—PopUp versteht sich als Matchmaker und verbindet Ideen talentierter Marken, Entrepreneuren und etablierter Brands europaweit mit außergewöhnlichen Locations, Destinations und Spaces. Das Konzept geht auf und die Nachfrage steigt auf allen Ebenen, auch in Österreich. Mittlerweile ist das Unternehmen in acht Ländern (Deutschland,Österreich, Spanien, Frankreich, Hong Kong, Italien, Schweiz und die Niederlande) mit über 2500 Spaces vertreten.

Coworking-Community CoSpace

Fast zeitgleich begann 2013 die Geschichte des Wiener Startups CoSpace, das von Georg Demmer mitbegründet wurde. Mit der Marke CoSpace konzentrierte sich Demmer auf die Entwicklung unterschiedlicher Nutzungskonzepte, mit Fokus auf die Erdgeschosszone, die zum Coworking Space, Café, zur Pop-Up Fläche, Werkstatt oder Event-Location wurde. CoSpace wird sich in Zukunft auf die Weiterentwicklung seiner Coworking-Community und -services konzentrieren. Zu dem bisherigen Standort in der Gumpendorfer Straße soll ein weiterer hinzukommen. Neben unterschiedlichen Konzepten zur Leerstandsaktivierung, wie beispielsweise Zwischennutzung bzw. Fokus auf die Erdgeschosszone, wird die Beratung von Immobilienentwicklern intensiviert. In diesem Zusammenhang besteht eine enge Partnerschaft mit Initiativen, wie der neu gegründeten Agentur für Leerstandsaktivierung “Kreative Räume” der Stadt Wien und der Agentur für Leerstandsmanagement NEST.

Wiener Markt

Für Go—PopUp wird Demmer in den nächsten Wochen verstärkt den Markt in Wien ausbauen und als Spezialist für die Kurzzeitnutzung Kreativunternehmen mit Vermietern und Hausbesitzern zusammenbringen. Als Flächenexperte kann Go—PopUp den richtigen Space für jede Idee, jedes Budget und jede Zielgruppe anbieten, um Einzelhandel offline für alle zugänglich zu machen. In Wien gibt es bereits mehr als 20 Spaces, die zwischen 12 und 300m² groß sind und für unterschiedliche Zwecke genutzt werden können. Neben den klassischen Pop-Up Shops sind so auch Restaurant-und Shop-in-Shop Konzepte möglich und umsetzbar. Die Buchung der Spaces ist online möglich, unbürokratisch flexibel und mit kompletter Versicherung. Darüber hinaus unterstützt das Team mit bereits über 20 Personen jedes einzelne Pop-Up Projekt und verfügt darüber hinaus über ein großes Partnernetzwerk für relevante Zusatzservices. In diesem Zusammenhang sammelt Go—PopUp auch wertvolle Erfahrungswerte, die eine Erfolgsvorhersage für künftige Pop-Ups ermöglicht. Go—PopUp sieht sich jedoch nicht nur als Flächenvermittler, sondern hält seine Community auch regelmäßig mit Tipps, Erfolgsgeschichten und anderen Neuigkeiten per App, Social Media und über das eigene Magazin auf dem Laufenden. “Das Timing für 2016 ist gut. Wir bauen in den nächsten Wochen unser Location-Netzwerk weiter aus und führen laufend Gespräche mit unseren Partnern aus der Immobilienbranche. Es warten schon viele spannende Brands und Projekte!”, so Georg Demmer, Go—PopUp Country Manager AT.

Bild: Go—PopUp Archibald_Pop-Up ©DarioJ Laganà www.norte.it

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle popupBLN GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X