Gesucht werden Agrar-Startups aus ganz Europa

Call des ersten Agro-Accelerator-Programms in vollem Gang

Agro Innovation Lab GmbH sucht Agrar-Startups aus ganz Europa

Seit dem 28. April 2016 ist die Agro Innovation Lab GmbH (AIL), Österreichs erster Innovationshub im Agrarbereich, auf der Suche nach innovativen Agrar-Startups für ihr Acceleration-Programm, das im September 2016 startet. Mit dem Programm unterstützt die Agro Innovation Lab GmbH Jungunternehmen, ihr Geschäftsmodell auf das nächste Level zu heben und hilft bei der Marktpositionierung und Marktexpansion. Gefragt sind deshalb neue, innovative Produkte und Dienstleistungen, die dem landwirtschaftlichen Bereich von Nutzen sind. Einreichungen sind unter www.agroinnovationlab.com noch bis 26. Juni 2016 möglich.

„Wir suchen Startups, die mit ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung den nächsten Schritt machen und am Markt richtig durchstarten wollen“, sagt Reinhard Bauer, Geschäftsführer der Agro Innovation Lab GmbH, dem Innovationshub der RWA Raiffeisen Ware Austria AG. Gesucht werden Startup-Unternehmen, die ihren Prototypen in der Praxis testen wollen oder bereits über ein marktreifes Produkt bzw. eine marktreife Dienstleistung verfügen. Die Startup-Unternehmen sollen aber auch mit einem innovativen Team begeistern, das es lohnt zu unterstützen.

Das AIL Accelerator Programm startet im September und dauert drei Monate. In dieser Zeit stellt die Agro Innovation Lab GmbH den ausgewählten Startup-Unternehmen umfassendes Know-how durch Mentoren und Experten, Ressourcen wie u.a. Labor-Zugang, Felder für Feldversuche oder technisches Equipment und ihr Netzwerk zur Verfügung. Mit diesen Mitteln soll den Startup-Unternehmen ein Ökosystem geboten werden, das ihnen eine spürbare Weiterentwicklung ihres Geschäftes ermöglicht. Das Accelerator-Programm wird individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ausgerichtet, um optimale Entwicklungsbedingungen zu schaffen.

Bis einschließlich 26. Juni 2016 können sich Agrar-Startup-Unternehmen noch für die Teilnahme am Programm unter www.agroinnovationlab.com bewerben. Konkret gesucht wird nach Agrar-Innovationen, die einen langfristigen und nachhaltigen Wert schaffen und sich nahe an den Geschäftsfeldern der RWA bewegen. „Die Geschäftsmodelle können zum Beispiel aus den Bereichen Pflanzenbau, Wasserhaushalt oder Food Trends kommen. Wichtig ist, dass die Innovation einen Nutzen für den Agrar-Bereich bringt“, beschreibt Bauer das Anforderungsprofil für die Teilnahme am Programm. Ausgewählt werden für das Programm maximal fünf Startups.

Ziel ist es, über das Programm hinaus mit den Startups verbunden zu bleiben und auch zukünftig als potenzieller Kooperationspartner oder als langfristiger Finanzierungspartner die Startups bei ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Bild: Reinhard Bauer, Geschäftsführer der Agro Innovation Lab GmbH (Copyright: RWA)

 

Quelle RWA Raiffeisen Ware Austria AG

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X