Donnerstag, Oktober 21, 2021

Geldgeber sind Menschen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Annett von PimpMyStartup
Annett Oeding gründete 2013 nach Pressesprecherjobs und Konzernkommunikation ihre eigene Strategieberatung für Kommunikation und berät, trainiert, coacht und begleitet seither viele Startups in allen Fragen der Kommunikation. Pimp My Startup ist ein Angebot für Startups, um durch strukturierte Kommunikation mehr Erfolg, Sichtbarkeit, Produktivität, Liquidität und Ertrag zu erzielen. Mehr Infos auch zur Förderberatung auf: www.pimpmystartup.de 

Viele Startups sind so passioniert bei der Sache und nehmen an Pitches teil, um nicht nur andere zu begeistern, sondern auch mit dem Geld der Investoren/Financiers die Skalierung, die Expansion oder die Produktweiterentwicklung zu ermöglichen. Doch wie geht man mit den Menschen um, die einem Geld geben. Es sind Menschen mit Erfahrungen und Fachwissen, dass Dir helfen kann Deinem Traum ein Stück näher zu kommen. Es ist eine neue Partnerschaft, die Du eingehst. Damit Dir das gelingt, meine drei Anregungen:

Regelmäßig & aktiv

Riskiere auf keinen Fall, dass sich der*die Investor*in ausgeschlossen fühlt. Geh aktiv in diese neue Verbindung rein, sprich mit Deinen Geldgeber*innen und nutze früh die Gelegenheit, Deine Erwartungen und die Erwartungen der anderen zu klären. Das schafft Klarheit!

Feedback und Fragen sind immer willkommen

Die Verbindung zu Gelgebern ist genauso wie bei allen anderen Verbindungen. Es sind Menschen, die ein Expertenwissen mit in Dein Unternehmen oder zumindest als Berater in einbringen können. Damit Du Deinem Traum mit Hilfe der Geldgeber*innen näherkommst. Frage und antworte auf Fragen. 

Neue Kompetenz im Haus

Ein*e Intestor*in ist kein Eindringling, sondern eine Person oder Institution, die Dein Startup zum Erfolg katapultieren kann. Das wird aber nur passieren, wenn Du den oder die „Neue“ schnell integrierst und die miteingebrachte Kompetenz für Dein Startup zu nutzen weißt.

Das Beste, was Dir passieren kann, ist, dass Du neben einer Beteiligung, Kapitalzufluss oder Working Capital auch einen neuen Partner in Deinem Netzwerk hast, der Dir gern hilft und von dem Du jederzeit lernen kannst. Nutze die Gelegenheit aus erster Hand Expertenwissen zu bekommen und sei nicht zu bescheiden auch etwas in diese Partnerschaft zu investieren. Es wird sich lohnen!

Nimm bitte für Dich mit:

Ein Investor ist keine Maschine, sondern ein Mensch mit einer besonderen Erfahrung, die Dir fehlt und Deinen Weg zum Erfolg massiv verkürzen kann. Wenn es irgendeine Unsicherheit oder Frage gibt, mach den Mund auf und frage. Los geht’s!

Weitere Beiträge von Annett Oeding finden Sie hier

Bild: pixabay

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.