Habt Eure Zahlen im Blick

Fugentorpedo: Fugenreiniger für professionelle Fugen Reinigung

Stellen Sie sich und das Startup Fugentorpedo doch kurz vor!
Unser Team besteht aus drei Personen.
Bernd Müller, 56 Jahre, kommt ursprünglich aus der Fliesenbranche mit einem eigenen Verlegebetrieb und eigener Fliesenausstellung. Seit 2011 hat Bernd sich auf die Oberflächensanierung, Schleifen und Polieren von Natursteinen und Spezialreinigungen spezialisiert.

Matthias Herrnböck, 57 Jahre, ist seit vielen Jahren selbständig im Bereich von Holz- und Bautenschutz. Bernd und Matthias kennen sich seit der Schulzeit und haben 2014 angefangen zusammenzuarbeiten und sich gemeinsam der „Natursteinsanierung“ gewidmet.

Frank Eckert, 41 Jahre, hat seinen Background im Bankensektor. Nach fast 10 Jahren Beratung im Firmenkundengeschäft und anschließendem Wechsel in ein mittelständisches Unternehmen ist er seit 2016 Teil des Teams Fugentorpedo und für die Zahlenwelt und den Vertrieb verantwortlich.

Der Fugentorpedo ist eine revolutionäre Systemreinigung für zementäre Fliesenfugen. Die einzigartige Kombination aus hochwertigen, industriediamantbesetzten Schleifstegen und der sehr harten Fugenbürste erzielt sensationelle Reinigungsergebnisse.

Wie ist die Idee zum Fugentorpedo entstanden? Welche Vision steckt dahinter?
Die Idee zum Fugentorpedo ist Bernd Müller bei einem seiner zahlreichen Einsätze der Natursteinsanierungen gekommen. Eine Kundin hat ihn nach erfolgreicher Erledigung der Arbeit gefragt was sie denn mit den unschönen Fugen in ihrem Badezimmer machen kann. Diese Frage wurde Bernd schon so oft gestellt und es gab bisher keine zufriedenstellende Lösung. Es hat einige Monate gedauert bis er zusammen mit Matthias die Idee des Fugentorpedos in einem ersten Prototyp umgesetzt hat.

Wer ist die Zielgruppe von Fugentorpedo?
Der Fugentorpedo ist wirklich für jeden gedacht der zementäre Fugen im Haushalt hat. Aber nicht nur die Privatperson die ihre Fugen sauber haben wollen.

Auch viele Handwerksfirmen nutzen den Fugentorpedo zur Reinigung oder um Fugen nachzuarbeiten.

Wie funktioniert der Fugenreiniger?
Die Reinigung mit dem Fugentorpedo eine einzigartige Kombination aus hochwertigen industriediamantbesetzten Schleifstegen und der sehr harten Fugenbürste. Mit dem Industriediamant besetzen Schleifsteg befreit man die Fuge von allen oberflächlichen Verunreinigungen wie Kalk, Fett, Shampoo- oder Reinigungsmittelrückstände und Verfärbungen aller Art. Erst durch das Freilegen der ursprünglichen Fugen kann nun eine tiefenwirksame Reinigung mit der Fugentorpedobürste und etwas Reinigungsmittel erfolgen. Als letzten Schritt empfehlen wir die Imprägnierung der gereinigten Fugen mit unserem Fugenschutzstift.

Der Fugenschutzstift ist eine wassergelöste Schutzbehandlung die tief in das dichte Kapillargefüge der Fuge einzieht und somit die Fuge vor Neuverschmutzung schützt.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Nahezu jedes Startup kennt natürlich „Die Höhle der Löwen“ und zu Beginn einer Idee träumt man auch manchmal davon bei so einer Show mitmachen zu können. Nachdem wir unsere ersten Vertriebserfolge erzielt haben und den Markt weiter erobern wollten haben wir gemeinsam beschlossen den Schritt zu wagen. Die Aussicht auf Erfolg war der Ansporn!

Wir hoffen, einen Deal zu bekommen und somit unser Produkt endlich flächendeckend vermarkten zu können

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?
Die Vorbereitungszeit war sehr kurz. Für umfangreiches Coaching reichte die Zeit leider nicht. Freunde von uns aus der Filmbranche haben uns aber kurz vorher unter die Arme gegriffen und mit uns in langen Nächten den Pitch geübt.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Wir sind natürlich unheimlich stolz, den Sprung in den Löwen-Käfig geschafft zu haben und hoffen auf ein positives Feedback von mindestens einem Löwen. Wir sind top motiviert und wollen mit dem Pitch die Löwen und das Publikum von uns überzeugen. Natürlich erhoffen wir uns einen Deal um unsere Vision wahr werden zu lassen den Fugentorpedo in jeden Haushalt und jeden Werkzeugkoffer der Nation zu befördern.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf  Fugentorpedo aufmerksam werden?
Für ein junges Startup ist es der entscheidende Schritt! Ein Produkt – egal wie gut – lässt sich ohne entsprechende Aufmerksamkeit nur schlecht vermarkten und was hilft das beste Produkt wenn es keiner kennt?

Ziel der Sendung Die Höhle der Löwen ist es, dass ein Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Jeder einzelne Löwe hat etwas das uns weiterbringen kann. Wir glauben, man darf nicht den Fehler machen und sich im Vorfeld auf einen Löwen festlegen.

Unser Ziel ist es, dass wir und unser Produkt überzeugen können und vielleicht sogar mehrere Löwen dazu bringen, ein Angebot abzugeben.

Fugentorpedo, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen in die Werkzeugkästen der Nation und uns international positionieren. Der Name Fugentorpedo soll eines Tages als Marke in den Köpfen der Leute sein, die mit Stirnrunzeln ihre unschönen Fugen betrachten und endlich mit dem Fugentorpedo ein funktionierenden Reinigungsgerät bekommen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
• Habt Eure Zahlen im Blick
• Prüft die Vermarktungsmöglichkeiten und das Produkt vorher genau
• Improvisieren ist alles, denn vor der Kamera läuft dann doch alles anders als
gedacht

Bild © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Weitere Informationen finden Sie hier

Sehen Sie Fugentorpedo am 31.Oktober in #DHDL

Wir bedanken uns für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X