Fruity Flowers – Die Fruchtmanufaktur

Fruity Flowers – Fruchtbouquets und Obstarrangements für jeden Anlass

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Fruity Flowers doch kurz vor!
Mein Name ist Nadine Mraß, ich bin 30 Jahre jung und liebe Obst. Ich habe mein Unternehmen Fruity Flowers im März 2016 gegründet.
Fruity Flowers ist Berlins und Potsdams erste Fruchtmanufaktur. Wir erstellen Fruchtbouquets und Obstarrangements für jeden Anlass. 100% vegan, laktose- und glutenfrei.

Wie ist die Idee zu Fruity Flowers entstanden?
Einen ersten Anstoß gab ein Flyer in Miami, auf dem ein buntes und lecker aussehendes Fruchtbouquet abgebildet war. Als Obstjunkie war ich sofort begeistert. Von diesem Zeitpunkt an habe ich jede freie Minute und Gelegenheit genutzt, meine Fruchtbouquetkenntnisse auszubauen, zu verbessern und andere mit meinen frischen Obstgeschenken glücklich zu machen.
Im Sommer 2015 ist dann der endgültige Entschluss gefallen, Fruity Flowers umzusetzen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Eine der größten Herausforderungen war es, eine Küche zu finden die einerseits in mein Budget passt und andererseits auch alle für mich nötigen Anforderungen erfüllte, wie gute Lage, große Arbeitsflächen und ein Kühlhaus. Ansonsten ist bis jetzt immer noch die Akquise von Geschäftskunden eine große Herausforderung.

Nadine MraßWer ist die Zielgruppe von Fruity Flowers?
Mit meinen Produkten spreche ich sowohl Privat- als auch Geschäftskunden an. Da bei uns aber alles Handarbeit ist und wir auch selbst ausliefern, ist das Liefergebiet dadurch räumlich begrenzt. Somit ist unsere Zielgruppe regional auf Berlin und das nähere Umland inkl. Potsdam beschränkt. Unsere Zielgruppen legen desweiteren hohen Wert auf Qualität, Frische, gesunde Ernährung, Regionalität und sie wollen etwas Besonderes.

Auf was achten Sie bei der Auswahl der Zutaten?
Bei der Auswahl der Zutaten achte ich besonders auf Frische, Qualität, Geschmack und Aussehen.
Jeden Morgen werden unsere Früchte beim Erzeuger, auf dem Obstmarkt oder bei ausgewählten Lieferanten sorgfältig nach den höchsten Qualitätsansprüchen ausgewählt. Dabei verarbeiten wir – soweit saisonbedingt möglich – regionales Obst aus Berlin / Brandenburg. Bei exotischen Früchten wie Melone oder Ananas achten wir auf möglichst kurze Lieferwege.

Wo kann man die Fruchtbouquets kaufen?
Die Fruchtbouquets sind im Fruity Flowers Onlineshop unter www.fruity-flowers.de oder telefonisch unter 0176 55545008 erhältlich. Unsere Produkte werden am Tag der Auslieferung frisch hergestellt und in einem Kühlwagen von uns persönlich in Berlin und Potsdam ausgeliefert.

Wie ist das bisherige Kundenfeedback?
Unser Kundenfeedback ist durchweg positiv, vor allem die Frische der Produkte, der tolle Geschmack und die Kreativität der Arrangements werden immer wieder besonders positiv hervorgehoben.

Fruity Flowers, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Unser kurzfristiges Ziel ist es sich als Händler von Fruchtbouquets und als seriöser und kompetenter Partner unserer Kunden und Partner zu etablieren.
Langfristig planen wir die Eröffnung einer Verkaufsfiliale inklusive einer für die Filiale angepassten Verkaufspalette. In 5 Jahren möchten wir uns soweit durchgesetzt haben, dass wir ein Franchise-System entwickeln können und weitere Filialen in anderen Städten eröffnen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Durchhaltevermögen und Anpassungen. Es wird während der Gründung immer wieder Tage geben in denen nichts so funktioniert wie es sein sollte und es wird auch immer wieder Skeptiker geben, die die Geschäftsidee nicht gut finden. In diesen Fällen ist es wichtig sich anzugucken was hat nicht funktioniert und warum und warum wird meine Idee kritisiert. Daraus müssen dann die eigenen Schlüsse gezogen und eventuell Anpassungen des Konzeptes vorgenommen werden. Dies ist natürlich ein immer währender Prozess und verlangt viel Ausdauer.
Wichtig ist auch immer hinter seiner Geschäftsidee zu stehen und Spaß bei der Arbeit und der Umsetzung zu haben.

Wir bedanken uns bei Nadine Mraß für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X