Wenn die Vordertür verschlossen ist nicht aufgeben!

Der Gründer von Frozen Power war in der StartUp Show 2 Minuten 2 Millionen wie es nach der Show weiterging erzählt er im Interview

Stellen Sie sich und das Startup Frozen Power doch kurz vor!
Mein Name ist Kenan Engerini, 32 Jahre alt & aus der Kleinstadt Wien. Ich bin Ingenieur der Lebensmitteltechnologie, Gründer und Geschäftsführer von Frozen Power
. Die Frozen Power GmbH hat ihren Sitz in Niederösterreich, ist auf die Herstellung gesunder Eis-Snacks spezialisiert und zielt auf fitnessaffine, genau wie ernährungs- und körperbewusste Konsumenten.

Wie ist die Idee zu Frozen Power entstanden?
Als ehemaliger Profisportler findet man mich oft beim Traning. Nach einem intensiven Trainigstag lag ich vor dem TV und habe mir ein Eis mit dem Anfangsbuchstaben B und Endwortlaut erry’s gegönnt. Vom Geschmack her ist es auf hohem Niveau aber wenn man sich die Nährwerte ansieht, vergeht einem der Geschmack. Als Lebensmitteltechnologe wusste ich „ DAS muss besser gehen“
Et Voila Frozen Power was geboren.

Von der Idee bis zum Start was waren die größten Herausforderungen?
Was war keine Herausforderung ist wohl die bessere Frage. Vom Rezept bis zur Gründung… so viele Punkte an die man denken muss bzw. an die man vorab NICHT gedacht hat. Man hat viele Fehler gemacht aber auch viel dazugelernt.

Wer ist die Zielgruppe von Frozen Power?
Im Grunde alle die einen gesunden Lifestyle bevorzugen. Von den Fitnessaffinen bis zu Kinder und sogar älteren Personen die auf Zucker unbedingt verzichten müssen aber sich dennoch etwas gönnen wollen.

Was ist das Besondere an den Produkten?
In keine unserer Produkten setzen wir Zucker bei! Die Produkte enthalten von Natur aus Zucker wie Milch bzw. Fruchtzucker bei den Fruchtsorten. Wir konnten den Fettgehalt sogar bis zu 0% reduzieren und das OHNE dabei auf Geschmack zu verzichten

Wie ist das Feedback?
„mhmmm“ …. „Wow“ … „oh gott“ …. „Da ist echt kein Zucker zugesetzt?“ .. sind so die gängigen Erstreaktionen.

Sie waren mit Frozen Power in 2 Minuten 2 Millionen die Startup Show. Wie haben Sie sich auf die Show vorbereitet?
Oh Gott so gut wie kaum weil der Anruf an einem Samstag kam mit den Worten „könnt ihr am Dienstag?“
Termine mussten verschoben werden, Text musste vorbereitet und gelernt werden und eine Idee musste her wie wir es präsentieren wollen.

Wie ist das Medien Echo nach der Show?
Das Handy hört nicht auf zu klingeln. Von Anfragen bis hin zu Bestellungen, alles ist dabei.

Wie ist das Feedback der Kunden nach dem Auftritt in der Startup Sendung 2 Minuten 2 Millionen? Wie hat sich die Nachfrage entwickelt?
Das Feedback der Kunden ist unglaublich gewesen. Die Zuschauer haben sofort online bestellt. Sozial Media ist vor lauter Likes und Kommentaren fast explodiert. Unser Server wurde sogar kurzfristig lahmgelegt.

Welchen Investor hatten Sie im Auge?
Alle Investoren wären mit einem Cash-Invest interessant gewesen. Da wir aber einen strategischen und nicht nur Cash Investor gesucht haben, war Heinrich Prokop unser Wunschkandidat.

Würden Sie anderen Startup Unternehmen die Teilnahme an der Sendung empfehlen?
100 % aber bitte seht zu, dass eure Server halten während der Ausstrahlung solch einer Sendung.

Frozen Power, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir hoffen, dass wir den Lebensmitteleinzelhandel erobern können und das nicht nur in Österreich sondern über die Landesgrenzen hinaus.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Wenn die Vordertür verschlossen ist nicht aufgeben sondern auch die Hintertür oder sogar das Fenster, wenn es zum selben Ziel führt, versuchen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Kenan für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X