Einfach machen und nie aufgeben

fromcash2car Autokredit Vermittlungsportal mit Top Konditionen bei der Auto Finanzierung

Stellen Sie sich und das Startup fromcash2car doch kurz unseren Lesern vor!

Fromcash2car ist ein Autokredit-Vermittlungsportal. Kunden erhalten bei uns in der Regel online innerhalb von Sekunden eine verbindliche Entscheidung zu ihrer Kreditanfrage. Die weitere Abwicklung erfolgt dann auf Wunsch papierlos und digital. Der Kreditbetrag kann meist innerhalb weniger Stunden auf das Wunschkonto ausgezahlt werden. Durch fromcash2car bekommen Kunden top Konditionen bei der Finanzierung und können dann als Barkäufer beim Autohändler verhandeln oder direkt von Privat kaufen. 

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Ich bin in Deutschland und den USA aufgewachsen. Vielleicht stammt meine Liebe zum Reisen von meiner Kindheit in zwei Kulturen. Ich bin der Überzeugung, dass jedes Leben ein Abenteuer ist. Nach meinem Studium bin ich nach Dubai gezogen und habe meine Karriere bei Mercer in der Unternehmensberatung begonnen. Inzwischen wohne ich seit einigen Jahren in Berlin und muss nicht mehr in die Ferne schweifen, um Abenteuer zu erleben. Sich einfach ins Auto zu setzen und loszufahren ist für mich der Inbegriff völliger Freiheit. Der Weg ist das Ziel bei einem Roadtrip, genauso wie beim Gründen. 

Im Mobilitätsbereich zu gründen lag also sehr nahe. Der Autokauf hat sich in den letzten 20 Jahren nicht entscheidend verändert und ist noch nicht wirklich im digitalen Zeitalter angekommen. Der Prozess ist zu komplex, intransparent und meist keine angenehme Erfahrung für Kunden. Diese Erfahrung musste ich schon einige Male selber machen. Deswegen habe ich fromcash2car gegründet. Die Autofinanzierung zu digitalisieren, ist der erste Schritt, den Prozess transparent und fair zu gestalten.

Was war bei der Gründung von fromcash2car die größte Herausforderung?

Viel Ausdauer sollte man beim Gründen mitbringen. Ich sehe jede Herausforderung als eine Gelegenheit zum Wachsen und zum Lernen. Jede Herausforderung ist ein Geschenk, weil es zum Denken anregt und so neue Lösungswege gefunden werden.  

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Natürlich! Beim Gründen zählt Eines: Loslegen. Bei fromcash2car verbessern wir unser Produkt stetig. Wir sind nie fertig und stehen so auch nie still. Jedes Feedback ist eine Bereicherung.

Welche Vision steckt hinter fromcash2car?

Mobilität ist ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Wie schnell und entspannt beginnen Sie Ihren Berufsalltag? Wie schnell und effizient erledigen Sie Ihre notwendigen Besorgungen? Wo und wie verbringen Sie Ihre Freizeit? Ich finde es wichtig, sich dessen bewusst zu sein, wie sehr Mobilitätsmöglichkeiten das Leben prägen. Bei einem Autokauf geht es für mich nicht um ein Statussymbol, sondern primär um Mobilitätswünsche und -bedürfnisse. Und ein Auto ist meist die zweitgrößte Anschaffung im Leben nach dem Eigenheim bzw. der Wohnung. Ziel ist, die Autofinanzierung fair und transparent zu gestalten und Menschen ihre Mobilitätswünsche zu erfüllen. 

Wer ist die Zielgruppe fromcash2car?

Ich finde es wichtig, Produkte aus dem Blickwinkel einer Frau zu entwickeln. Frauen sind in der Autobranche, Finanzbranche und in der Gründerszene unterrepräsentiert. Produkte und Dienstleistungen werden meist aus der Sichtweise eines Mannes entwickelt und an den Markt gebracht. Das kann dazu führen, dass Produkte für Frauen nicht optimiert sind und Frauen nicht angesprochen werden.  

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir gestalten den Autokauf einfach und digital. Transparenz ist uns wichtig, deswegen bieten wir einen attraktiven Zinssatz an, der für alle Kunden gilt. Das ist fair. Der Prozess ist digital, transparent, fair und ermöglicht es, optimal Mobilitätswünsche zu erfüllen.

fromcash2car, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Der Markt braucht viel mehr Transparenz, und die technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters sollten genutzt werden. Wenn Kunden sich beim Autokauf wohlfühlen, haben wir unser Ziel erreicht.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Einfach machen und nie aufgeben. Verbinde dich mit anderen Gründerinnen — wir können so viel voneinander lernen und uns gegenseitig unterstützen.    

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Heidi Bauer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X