Plant einen langen Atem ein

Fröccs Weißweinschorle in der Dose

Stellen Sie sich und das Startup doch kurz unseren Lesern vor!

Unser Unternehmen, die itah GmbH, gliedert sich in zwei Bereiche. Auf der einen Seite das seit 2015 bestehende Ingenieurbüro für Industrieautomatisierung in der Getränke-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie und auf der anderen Seite der neuere Part: Herstellung & Vertrieb eigener Produkte. #wiressenundtrinkengern #undhabeneinenknallwashashtagsangeht

Wie ist die Idee zu Fröccs entstanden?

„In liquids we trust“ ist der Leitspruch der itah GmbH, zudem haben wir uns schon lange ein eigenes Getränk gewünscht. Ende 2017 haben wir den Entschluss gefasst, uns nicht mehr nur hinter den Kulissen mit Getränken zu beschäftigen und seit März 2018 ist mit unserer ersten Marke Fröccs eine Weißweinschorle in der Dose auf dem Markt.

Fröccs  (sprich frötsch) ist das ungarische Wort für Weinschorle. Im Herbst 2017 saßen wir eine Woche bei Dauerregen am Plattensee fest. Was sollen wir sagen – wenn man mal ein paar mehr davon bestellt hat, findet man Fröccs auch gar nicht mehr so kompliziert auszusprechen. Zudem ist es total spannend, wie die Ungarn mit Weinschorle umgehen. Wo man hier in Deutschland die Mischung bekommt, die der Barkeeper als gut empfindet, kann man dort zwischen sieben verschiedenen Mischungsverhältnisse wählen. Vom starken Háziúr (4 dl Wein zu 1 dl Wasser) bis hin zum Sport-Fröccs (1 zu 5). 

Der Urlaub entwickelte sich super und wir haben die Idee für das Getränk und den Namen mitgebracht.

#schorlengewitter

Welche Vision steckt hinter Fröccs?

Frisch, Fröccs, fröhlich, frei. Unsere Weißweinschorle hat eine spritzige Attitude, fruchtige Aromen und das perfekte Mischungsverhältnis. 60 % trockner, sehr guter deutscher Weißwein und 40 % sprudeliges Wasser stecken in einer Dose, die zu 100 % recycelbar ist. Uns war wichtig, dass man sie überallhin mitnehmen kann, dass sie leicht und scherbenfrei ist und so haben wir eine Ode an die Dose geschrieben:

100% recycelbar

Aluminiumdosen lassen sich ohne Probleme wieder neu verwerten und sind unendlich oft recycelbar.

100% scherbenlos

Eine Weißweinschorle in der Dose eröffnet ungeahnte Freiheiten! Auf Festivals, bei denen keine Flaschen erlaubt sind, auf Touren, wo Sturzgefahr herrscht. Im Sommer gönnt sie sich ein kühlendes Bad im See, im Winter hält sie es auch im Schnee gut aus – immer griffbereit und gut gekühlt, immer scherbenfrei.

100% transportfähig

Die 250 ml Dosen sind nicht nur leichter als die klassische Weinflasche, es passen auch ganz schön viele davon in den Rucksack. In den Kofferraum. In die Jackentasche.

#davonkannsichsomancheflascheeinescheibeabschneiden

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die Frage der Finanzierung ist schnell beantwortet: wir sind zu 100% eigenfinanziert.

Nicht immer einfach, denn – so kommen wir zu den Herausforderungen –  es gibt fast alles nur in extrem großen Dimensionen und Stückzahlen. Von der Dose, über die Mindest-Abfüllmenge, das Verkaufsmaterial, bis hin zu Kartonagen. Wir wollten z.B. unbedingt bedruckte Dosen, das sieht viel besser aus als beklebte, fühlt sich besser an. Es war jedoch nicht so einfach jemanden zu finden, der nicht gleich eine Viertelmillion Dosen herstellen will. Sollte es dauerhaft Winter bleiben, könnten wir mit der Kartonage, die sich bei uns stapelt, auch locker eine ganze Weile heizen.

Interessant waren auch die Gesetzgebungen zum Thema Wein, Weinschorle, Pfand, Lebensmittelkennzeichnung, usw. Es hat uns richtig viel Zeit gekostet, dass wir da auf der sicheren Seite sind.

Gefühlt ist bei jeder neuen Idee auch noch ein Haken oder es liegen Felsbrocken im Weg.

Wir denken uns mittlerweile: das muss wohl so sein, sonst würde es ja jeder machen.

Wer ist die Zielgruppe von Fröccs?

Unsere Zielgruppe umfasst alle „Rausgeher“ und „Unterwegssein-Liebhaber“. Vorwiegend weiblich, ab 25 Jahren.

Unsere Schorle passt zum Mädelsausflug, Junggesellinnenabschied, dem Tag am See, Gartenpartys, zu Firmenfeiern & Daydrinking, für das perfekte Sommergefühl, eignet sich super als Reisebuddy und macht auch beim Tanzen eine gute Figur. 

#ope’n’joy (open and enjoy)

Welchen USP bietet Fröccs? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

    • Unser Wein ist ein sehr guter. Wir sind selbst von Winzer zu Winzer gefahren, haben probiert und Freunde, die der Zielgruppe entsprechen, zu unfassbar vielen Proben gezwungen. Das machen wir bei jeder neuen Abfüllung so.
    • Wir haben zudem jede fertige Weinschorle auf dem Markt gekostet. Unsere Schorle schmeckt uns am besten (alles andere wäre natürlich etwas komisch) und wir glauben, dass sie bei unserer Zielgruppe sehr gut ankommt. Feedback von Verkostungen, dem Handel sowie der Gastro sagen zum Glück das Gleiche.
    • Die Dose ist licht- und sauerstoffundurchlässig, für das Getränk die beste Verpackung. Weiterer Vorteil der Dose: sie ist leichter als die Kollegen aus Glas und scherbenfrei.
    • Unser Design ist so konzipiert, dass man bzw. Frau auch aus der Entfernung sofort erkennt, um was es geht. Außerdem ist es sehr Social-Media-affin
  • Wir personalisieren gerne unsere Dosen (für Hochzeiten, Firmenempfänge) mit Logo oder Text in Wunschfarbe.
#weinschorlenliebe

Sind weitere Produkte in Planung?

Wir werden noch weitere Sorten auf den Markt bringen – mit anderen Weinen (rosé, rot) und/oder anderen Fillern. Wir sind bereits auf der Suche, es ist jedoch nicht so einfach, genau das zu finden, was unseren Ansprüchen nach Qualität und Geschmack genügt und was man sich für eine große Zielgruppe vorstellen kann. Zudem kommen bei einer neuen Sorte viele initiale Kosten wieder auf uns zu, das muss gut geplant sein.

Auch gibt es Ideen für die Erweiterung der Produktpalette – generell unabhängig, dennoch auch sehr passend zur Weinschorle.

Fröccs, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In 5 Jahren verkaufen wir Fröccs in einigen Sorten Europaweit und freuen uns wie Bolle darüber. Zudem sind wir bei den großen Festivals am Start und tausende Menschen erfreuen sich an unseren Getränken.

Unser Wunsch: Wir haben weitere Produkte im Bereich der „Outdoor“-Snacks und -Getränke auf dem Markt.

#esgibtvielzuttun

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  • Plant einen langen Atem ein. Wir haben das gemacht, trotzdem können wir nicht alles sofort realisieren, was wir gerne wollen.

Es kostet letztendlich alles mehr, als man zunächst denkt. #isso

    • Lasst euch nicht entmutigen – manchmal ruft man zur falschen Zeit an und kriegt „einen drüber“, weil der Telefonpartner jetzt gerade weder Zeit noch Lust hat. Das gehört wohl dazu. Wir werden uns nie dran gewöhnen, dass manche so unfreundlich sind, versuchen jedoch darüber zu stehen.
  • Probiert alles selbst mal aus. Alles was uns über den Weg lief, als Aufgabe auf uns zu rollte, vom Design bis zum Versenden, haben wir selbstgemacht oder machen wir noch – um tatsächlich zu wissen, auf was es dabei ankommt. #lassteuchnixvompferderzählen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Evi Papadopoulou

Seit nun mehr als 20 Jahren ist Evi Papadopoulou im Auftrag der Kommunikation aktiv. Die PR -und Marketingmanagerin blickt auf einen reichen Erfahrungsschatz in der PR, Event, Medien und Marketingbranche zurück. Als freie Beraterin betreut sie prominente Personen als auch große und kleine Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Weitere Informationen finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar