Freitag, September 17, 2021

5 Tipps, wie Sie als weibliche Führungskraft neben einem erfolgreichen Mann Karriere machen.

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

War es früher üblich, dass der Mann Karriere macht, während die Frau sich um den Haushalt und die Kinder zu kümmern hat, gehört dieses Rollenmodell für die meisten der Vergangenheit an.

Frauen möchten ebenfalls beruflich erfolgreich sein und das, ohne dafür auf ein intaktes Familienleben zu verzichten. Ist der eigene Partner jedoch sehr erfolgreich, ist dies meist gar nicht so leicht, auch wenn man eigentlich eine glückliche und gleichberechtigte Partnerschaft führt. Die Gründe dafür sind vor allem darin zu finden, dass die eigenen beruflichen Ziele plötzlich in Vergessenheit geraten und man sich stattdessen ganz darauf konzentriert, den Mann an seiner Seite zu unterstützen. Das muss aber nicht so sein, denn selbst wenn Sie einen Mann an der Seite haben, der die Karriereleiter immer weiter nach oben klettert, sollten Sie nicht darauf vergessen, Ihre eigene berufliche Erfolgsgeschichte zu schreiben. Frau Dr. Yana Fehse hat uns die fünf wichtigsten Tipps verraten, wie dies am besten gelingt. Tatsächlich sind es nämlich gerade typisch weibliche Eigenschaften, die uns dabei helfen können, unsere Ziele voller Zuversicht und Selbstbewusstsein zu erreichen.


Tipp 1: Souveränität zahlt sich aus

Niemand von uns ist perfekt und wir alle kennen Situationen, in denen wir uns unsicher und klein fühlen. Das ist jedoch noch lange kein Grund, seine Stärken in solchen Situationen komplett zu vergessen. Versuchen Sie sich also auch dann darauf zu besinnen, was Sie können und agieren Sie souverän. So werden Sie sofort ganz anders wahrgenommen und sich zudem innerhalb kürzester Zeit besser fühlen. Falls Sie bereits ahnen, dass ein solcher Moment auf Sie zukommen wird, seien Sie vorbereitet und rufen Sie sich Ihre zahlreichen Stärken ins Gedächtnis. Des Weiteren sollten Sie ein Outfit wählen, in dem Sie sich einfach fantastisch fühlen und einem starken Auftritt steht nichts mehr im Wege.

Tipp 2: Versuchen Sie sich kurz zu halten

Es klingt wie ein Klischee, entspricht aber dennoch der Wahrheit: Frauen reden gerne viel herum, statt konkrete Aussagen zu tätigen. Solche werden nämlich häufig als herrisch oder sogar unweiblich tituliert, weshalb in der femininen Kommunikation gerne auf sogenannte verbale Weichmacher wie „vielleicht“, „eventuell“ und ähnliches zurückgegriffen wird. Der Einsatz des Konjunktivs wie bei „hätte“, „könnte“ oder „würde“ ist ebenfalls typisch dafür. Verwendet man allerdings eine solche Sprache, kommen getätigten Aussagen nicht richtig beim Gegenüber an und werden daher häufig einfach ignoriert. Achten Sie also unbedingt darauf, zu sagen, was Sie wirklich wollen und verwenden Sie dementsprechende Formulierungen. Tun Sie das, werden Sie sehr schnell eine Veränderung in Ihrem Berufsumfeld wahrnehmen, denn Sie werden plötzlich nicht mehr überhört. Üben Sie diese neue Art der Kommunikation am besten mit Ihrem Partner, dann wird Ihre Beziehung ebenfalls davon profitieren.


Tipp 3: Seien Sie stolz auf sich und hören Sie auf, sich zu vergleichen!

Von klein auf scheinen Frauen darauf konzipiert zu sein, sich immer mit jemandem im Konkurrenzkampf zu befinden und sich zu vergleichen. Ob es dabei um das Aussehen, das Gewicht, das soziale Standing oder den beruflichen Erfolg geht, spielt dabei keine Rolle. Plötzlich scheinen Stärken, die man selbst vorzuweisen hat, wie wegeblasen und die andere Person wird auf ein unerreichbares Podest gestellt. Selbstverständlich leidet das Selbstbewusstsein massiv unter einem solchen Vorgehen und auch den zwischenmenschlichen Beziehungen kann es schaden. Tun Sie sich also selbst etwas Gutes und beginnen Sie noch heute damit, nicht mehr neidisch auf andere zu sein.

Somit werden Sie nämlich nicht nur sympathischer wirken, sondern sich zudem auch noch viel besser fühlen. Fokussieren Sie sich lieber auf Ihre Stärken und sollten Sie doch einmal wieder neidisch auf eine andere Frau sein, fragen Sie sich, warum dies so ist. Gibt es einen besonderen Grund, dann arbeiten Sie an sich beziehungsweise führen Sie die gewünschte Veränderung herbei, schon haben Sie Ihre Energie in konstruktive Bahnen gelenkt. Zusätzlich kann es helfen, sich in Erinnerung zu rufen, was Sie in den letzten fünf Jahren alles geschafft haben und was Sie noch alles erreichen werden.

Tipp 4: Machen Sie Schluss mit dem Gedankenkarussell und zwar sofort

Wie oft ist es Ihnen bereits passiert, dass Sie in einer negativen Gedankenspirale gefangen waren und sich immer wieder die gleiche Frage gestellt haben, ohne eine Antwort darauf zu finden? Wahrscheinlich unzählige Male. Sie werden daher selbst ganz genau wissen, wie sinnlos dieses Vorgehen ist, warum sollten Sie also damit noch weitermachen? Anstatt sich gedanklich endlos im Kreis zu drehen, ohne dabei auf einen grünen Zweig zu kommen, bleiben Sie lieber im hier und jetzt.

So können Sie sich nicht nur sehr viel Zeit und Nerven sparen, zusätzlich gewinnen Sie an Selbstwertgefühl, da Sie sich auf Dinge fokussieren, die Sie selbst beeinflussen können. Sollten Sie sich trotzdem wieder einmal in einer solchen Situation befinden, ziehen Sie rechtzeitig die Notbremse und eruieren Sie, ob es möglich ist, das Problem aktiv zu lösen. Sollte das nicht der Fall sein, lassen Sie einfach los und konzentrieren Sie sich auf etwas anderes. Falls Sie nämlich solchen Gedanken allzu lange nachhängen, stehen Sie sich nur selbst im Weg.

Tipp 5: Nutzen Sie Ihre weiblichen Stärken!

Sollte sich Ihr Partner schon auf dem Weg zum Erfolg befinden und möchten Sie es Ihm gleichtun, ist es nicht empfehlenswert, ihn einfach zu kopieren. Der Weg, der für ihn der richtige ist, ist es nicht automatisch auch für Sie. Denken Sie immer daran, dass Sie Ihre eigenen Ziele erreichen möchten und Sie nicht den beruflichen Traum Ihres Mannes verwirklichen wollen, sondern Ihren eigenen.

Zusätzlich sollten Sie einen wichtigen Aspekt keinesfalls aus den Augen verlieren: Sie gehören zum weiblichen Geschlecht und dank dieser Tatsache haben Sie einige Wunderwaffen zur Verfügung, die Sie nutzen sollten. Denn währen sich die meisten Männer über eine große Affinität zu Wettbewerben definieren, können Sie sich als Frau auf Ihre Fähigkeiten wie die konfliktlösende Kommunikation, diplomatisches Verhalten sowie Empathie verlassen. Zudem gilt die weibliche Intuition als nahezu unfehlbar, weshalb Sie in Zukunft ruhig öfter auf Ihr Bauchgefühl vertrauen dürfen, wenn es wichtige berufliche Entscheidungen geht. Die Chance, dass Sie damit richtig liegen ist absolut gegeben und Sie brauchen sich keinen unnötigen Kopf darüber zu machen.

Fazit

Als Frau in einer Führungsposition neben einem Mann zu bestehen, der ebenfalls Karriere macht, kann durchaus funktionieren. Allerdings neigen die meisten Frauen noch immer dazu, sich unter Ihrem Wert zu verkaufen, mit anderen in Konkurrenz zu treten, statt zusammenzuarbeiten und sich über Dinge Gedanken den Kopf zu zerbrechen, auf die Sie keinen Einfluss haben. Beginnen Sie daher heute noch damit, für Ihre eigenen Ziele und Wünsche einzustehen, kommunizieren Sie diese offen und werden Sie sich Ihrer Stärken bewusst.

Ist Ihnen das gelungen, sind Sie Ihrem beruflichen Traum bereits einen guten Schritt nähergekommen. Vertrauen Sie dann noch auf Ihre weiblichen Waffen, wobei hier keinesfalls die Optik, sondern Intuition und Empathie gemeint sind, lassen die positiven Veränderungen in Ihrem beruflichen Umfeld bestimmt nicht mehr lange auf sich warten. Schlussendlich wird sich Ihr selbstbewussteres Auftreten zusätzlich positiv auf Ihre Partnerschaft auswirken und einem erfüllten Berufs- sowie Privatleben steht nichts mehr im Wege

Autor: Dr. Yana Fehse

Dr. Yana Fehse ist Psychologin, Mindset-Coach und Expertin für ein souveränes und überzeugendes Auftreten. Sie hat in Hamburg studiert und hat viele Jahre einem Assessment Center des Deutschen Center für Luft- und Raumfahrt (DLR) gearbeitet. Nach der Promotion hat sie als Dozentin an der FOM in Hamburg und danach als Personalleiterin bei einem Energiedienstleister gearbeitet. Seit 2015 ist sie selbstständig als Coach und Trainerin u.a. für eine Unternehmensberatung und viele renommierte Unternehmen tätig, u.a. AIRBUS, OTTO. Heute hat sie sich auf die Persönlichkeitsentwicklung und Unterstützung von UnternehmerInnen und Führungskräften spezialisiert. Ihre Vision ist es, dass möglichst viele Menschen wissen, wie sie die nächsten Schritte auf ihrer Karriere-Leiter erfolgreich und mit viel mehr Überzeugungskraft, Freude und Zuversicht gehen können. 

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.