Forum Kiedrich verlängert Bewerbungsfrist für 38. Gründermarkt

Noch bis zum 13. März können Bewerbungsunterlagen für den etablierten Gründerwettbewerb eingereicht werden. Eine Fachjury entscheidet, welche 20 Gründer ihre Geschäftsidee vor dem Gründer- und Mentorennetzwerk präsentieren werden.

Für den 38. Gründermarkt des Forum Kiedrichs am 16. April 2016 wurde die Bewerbungsfrist verlängert.

Noch bis 13. März haben Gründer aus dem deutschsprachigen Raum die Möglichkeit, ihre Unterlagen bei der Jury einzureichen. Der Bewerbungsbogen ist als beschreibbares PDF hier verfügbar: http://www.forum-kiedrich.de/gruendernetzwerk/bewerbung/

Zur Bewerbung gehören die Darstellung der Geschäftsidee, des Kundennutzens und der Alleinstellungsmerkmale des Angebots. Zusätzlich sind schlüssige Angaben zu Kapitalbedarf und Erlösen in der Bewerbung erforderlich. Die Teilnahme am Gründermarkt bietet die Chance, sich mit einflussreichen Unternehmern zu vernetzen, Investoren zu finden oder Kooperationen zu schließen. Die vielzähligen Kontaktmöglichkeiten können auch dazu genutzt werden, sich Vertriebs- oder Branchen-Know-how zu erschließen. Auch beim 38. Gründermarkt werden wieder rund 140 hochkarätige Mentoren, Investoren und Gäste aus Wirtschaft und Politik erwartet. Als Networking-Plattform im Technologiesektor ist das Forum Kiedrich seit bald zwanzig Jahren ein Begriff und damit ein traditioneller Anziehungspunkt für innovative Startups, die ihr Business weiterentwickeln und langfristig etablieren möchten.

Zum Gründerwettbewerb zugelassen sind junge Firmen mit Wachstumspotenzial, deren Geschäftsidee auf innovativen Technologien basiert und die nicht länger als sieben Jahre am Markt sind. Die Fachjury für den 38. Gründermarkt setzt sich wie in den Vorjahren zusammen aus erfolgreichen Gründern, erfahrenen Unternehmern und Business Angeln. Sie wählt unter den Bewerbern die überzeugendsten 20 Gründer aus. Diese erhalten dann die Chance, ihr Business-Konzept am Gründermarkt vor den teilnehmenden Mentoren, Investoren und Unternehmern zu präsentieren.

„Eine Veranstaltung wie der Gründermarkt ist nur zusammen mit einem engagierten Netzwerk umsetzbar. Eine große Unterstützung sind die vielen Investoren mit dem Schwerpunkt innovative Technologien sowie die langjährigen Mentoren, die hier in besonderer Weise ihr Know-how einbringen. Vor allem auch den treuen Sponsoren möchte ich dafür danken, dass sie die Förderung und Entwicklung von Jungunternehmern in dieser Form überhaupt erst möglich machen“, unterstreicht Heilgard Sinapius, Geschäftsführerin der Forum Kiedrich GmbH, den starken Zusammenhalt. Unter anderem öffnen viele Unternehmer und Investoren seit Jahren ihre eigenen Netzwerke für die Gründer und ihre Projekte und unterstützen diese mit ihrer persönlichen Erfahrung.

Zu den Sponsoren gehört auch die Wiesbadener P&I Personal & Informatik AG, die Software-Entwicklung sowie IT-Dienstleistungen für den Bereich Human Resources anbietet: „Als wachstumsstarkes Unternehmen sehen wir einen gesellschaftlichen Auftrag darin, Gründungsprojekte zu fördern, Arbeitsplätze zu schaffen und einen Know-how-Transfer zu unterstützen. Der Gründermarkt ermöglicht dies für junge Unternehmen in ganz besonderer Weise. In diesem professionellen Umfeld konnten wir schon viele Teilnehmer darin bestärken, ihren eigenen Weg konsequent zu gehen“, sagt Andreas Mazurkiewicz, Director Consulting bei P&I.

Über das Forum Kiedrich:
Forum Kiedrich ist ein Gründer- und Mentoren-Netzwerk, das bundesweit Gründerteams in sämtlichen Phasen des Unternehmensstarts unterstützt. Gefördert werden vor allem der Know-how-Transfer und Finanzierungen. Der Fokus liegt dabei auf Gründungsideen, die auf innovativen Technologien basieren. Neben Workshops und Einzelcoachings wird halbjährlich ein Gründermarkt durchgeführt, auf dem je 20 ausgewählte innovative Start-ups ihre Geschäftsidee vor interessierten Mentoren und Investoren vorstellen.

Die Forum Kiedrich GmbH ging Ende 2001 aus der Gründerinitiative Forum Kiedrich hervor. Initiatoren waren Klaus C. Plönzke, Vorstandsvorsitzender der Plönzke Holding AG und Jürgen Fuchs, Autor und damaliges Geschäftsleitungsmitglied der CSC Ploenzke AG. Weitere Gesellschafter sind Friedrich von Diest, Sirius Equity Partners GmbH und Heilgard Sinapius, Forum Kiedrich GmbH. Die Gründerinitiative selbst besteht bereits seit April 1997. Das Forum Kiedrich finanziert sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie der P&I Personal und Informatik AG, der Giegerich & Partner GmbH, der CSC Deutschland Solutions GmbH, der Plönzke Holding AG, dem High-Tech Gründerfonds, der Landeshauptstadt Wiesbaden und weiteren Logopartnerschaften.

Bild:37. Gründermarkt, November 2015 (Foto: Jasmin Hinz)

Forum Kiedrich GmbH
Heilgard Sinapius
Biebricher Allee 22
D-65187 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 5058845
Fax: 0611 / 5058846
eMail: info@forum-kiedrich.de
Internet: http://ww.forum-kiedrich.de

Quelle Walter Visuelle PR GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X