Startupnight Berlin und crowdfoods zeichnen Food- und Foodtech-Startups aus

Foodtech Startup Awards Verleihung an der Startupnight BITES19. Über 1.000 Besucher in der Startupnight FoodTech Area im Microsoft Atrium.

Bei der Foodtech Startup Pitch Konferenz „BITES19“ im Rahmen der 7. Startupnight Berlin wurden am vorletzten Freitag, 6. September, Food Startups in drei Kategorien mit den crowdfoods Awards ausgezeichnet.

Schmackhafte Algensalate, eine Handelsplattform für Agrarprodukte oder neue funktionale Foodlösungen für Veganer – das sind nur einige von insgesamt 26 Innovationen und Lösungen von Food und Foodtech Startups, die am vergangenen Freitag, 6. September bei der Pitch-Konferenz in der FoodTech Area der Startupnight im Microsoft Atrium in Berlin präsentiert wurden.

Insgesamt mehr 70 Food und Foodtech Startups aus der ganzen Welt – von Indien, über die USA bis Israel – hatten sich um die 26 Pitch- und Ausstellungsplätze beworben. „Schon die Vorauswahl war nicht leicht, denn wir hatten viele tolle Bewerbungen“, so Mark Leinemann, Präsident des Food Startupverbandes crowdfoods.com und Co-Organisator des Foodtech Bereiches der Startupnight. „Noch schwerer war es dann aus den 26 Pitches die Gewinner zu küren“, so Leinemann.

Die achtköpfige Jury – Selda Morina von Rewe Süd, Lukas Neuss von Kitchentown Berlin, Carola Herbst von der DLG, Roland Pschbezin von Kronos Advisory, Carla Berlepp vom Startup-Builder Fyouture, Erich Nagl vom LeadersClub, Mark Leinemann von crowdfoods und Stefan Kny von Foodbuzz – kürten am Abend auf der Startupnight BITES19 die crowdfoods Award Gewinner in den Kategorien „Bestes Food & Beverage Startup“, „Bestes FoodTech Startup“ und „Bestes Food/Tech Newcomer Startup“.

Zum besten Food Startup 2019 wurde das Insekten-Startup Benetofoods gekürt.

Das Startup von Gründerin Lara Schuwerk produziert Insektennudeln mit einem Proteingehalt von 40% und plant eine eigene Insekten-Farm. Der Award für das beste FoodTech Startup ging an Monitorfish, eine Foodtech-Lösung des Fraunhofer Institutes zur Gesundheits-Überwachung von Fischen in Aquafarmen.  Als bestes Newcomer Startup wurde Banabooms gewählt. Das Startup Banabooms der Gründerinnen Ines Kutzli und Inna Zhuravlova stellt Zerealien aus Bananen her, die sonst im Müll landen würden und hilft damit, Foodwaste zu vermeiden. Einen Sonderpreis der DLG erhielt das Startup Yanu, das einen Bartender-Roboter entwickelt hat.

Ergänzt werden die Awards durch attraktive Sponsoren-Preise. So bieten u.a. Rewe Süd dem Awardgewinnern eine Testlistung im Regal, die DLG eine kostenlose Konferenzpräsenz, der Food-Maker-Space Kitchentown Berlin die Aufnahme in sein Acceleratorprogramm und das Multi-Family-Office Kronos Advisory zusammen mit dem Company Builder Fyouture exklusives Coaching plus Investorenvermittlung.

Bei der „Startupnight BITES19“ Foodpitch Konferenz waren am Freitag Nachmittag insgesamt rund 150 Vertreter aus der Lebensmittelwirtschaft, dem Handel und von Investoren anwesend. Die anschliessende Startupnight Foodtech Ausstellung am Abend im Microsoft Atrium zählte insgesamt über 1.000 Besucher, die sich an den Ständen der ausstellenden Food- und AgriFoodTech-Startups über Innovationen informierten und neue Food Startup Produkte probieren konnten.

Quelle Crowdfoods

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X