Steh zu hundert Prozent hinter deiner Idee!

foodimono vegetarische und vegane Fitness Mahlzeiten

Stellen Sie sich und das Startup foodimono doch kurz unseren Lesern vor!
Ich heiße Jasmin und bin Gründerin von foodimono. Mit meinen vegetarischen und veganen Fitness Mahlzeiten möchte ich den Alltag meiner Kunden vereinfachen. Alle HIGH und LOW Carb Gerichte haben einen hohen Proteingehalt, geringen Salzanteil und sind frei von künstlichen Zusatzstoffen. Mit meinen verzehrfertigen Mahlzeiten kommst du leichter an dein Ziel, egal ob du Muskeln aufbauen, abnehmen oder dich einfach gesund ernähren möchtest.

Wie ist die Idee zu foodimono entstanden?
Die Idee zu foodimono gründet in meiner Liebe zum Kraftsport, den ich seit fast 10 Jahren betreibe. Um meine Trainingsziele zu erreichen, ernähre ich mich nach einem speziellen Plan, habe aber nicht immer Zeit selbst zu kochen. Dazu kommt, dass ich als Vegetarierin vor anderen Herausforderungen stehe, um meinen Proteinbedarf zu decken. Daher kam ich vor etwa 3 Jahren auf die Idee foodimono zu gründen. Denn für Vegetarier oder Veganer gibt es einfach noch kein ausreichendes Angebot an fitnessgerechten Fertiggerichten. Bei dem vorhandenen Angebot stimmen die Nährwerte einfach nicht und das wollte ich ändern.

Welche Vision steckt hinter foodimono?
In erster Linie geht es mir darum, meine Kunden beim Erreichen ihrer sportlichen Ziele zu unterstützen. Ein stressiger Alltag und Unlust am Kochen sollen nicht mehr dazu führen, dass das Trainingsziel stagniert oder abgeschrieben wird. Nur weil ich nicht immer Zeit finde, um selbst zu kochen, möchte ich trotzdem gesund und lecker essen können. Und genau das möchte ich mit meinen Gerichten ermöglichen.Was mir auch sehr am Herzen liegt, ist das Bewusstsein der Menschen wachzurütteln, denn der vegetarische und vegane Lifestyle ist mehr als nur ein Trend.

Letztendlich verbirgt sich dahinter ja die Idee, Massentierhaltung und Tierleid zu beenden und mit dieser bewussten Ernährung gleichzeitig etwas Gutes für sich selbst zu tun. Ich weiß was passieren muss, damit ein Stück Fleisch auf den Teller kommen kann. Und daher habe ich mich dagegen entschieden. Und ganz nebenbei fühle ich mich seitdem körperlich viel vitaler.Ein Anfang wäre für mich aber auch schon mal, wenn Fleischesser bei meinen Gerichten nicht das Gefühl haben, es würde etwas fehlen. Es soll einfach leckeres Essen für alle sein.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war eindeutig die finanzielle Situation. Wenn man nur wenig Geld zur Verfügung hat, ist es nicht immer leicht alles zu wuppen. Da kam ich schon öfter mal ins Schwitzen. Aber ich habe ja auch alles selbst gemacht, vom Corporate Design, über die Rezepturen bis hin zum Packen der Pakete. Alles alleine zu machen, bedeutet sieben Tage pro Woche von morgens bis abends zu arbeiten, kein Urlaub, kein Wochenende, keine Freizeit. Das schaffe ich wirklich nur, weil mich meine Familie und Freunde unterstützen. Und zum Glück arbeite ich für meinen eigenen Traum, das ist dann auch nochmal was anderes. Ansonsten hätte ich meinem Arbeitgeber wohl schon gekündigt.Bisher habe ich alles selbst finanziert und dazu noch einen Kleinstkredit erhalten. Und demnächst steht noch ein Crowdfunding an.

Wer ist die Zielgruppe von foodimono?
Meine Zielgruppe sind alle Fitnessbegeisterten und die, die es noch werden wollen. Vegetarier, Veganer und Flexitarier zwischen 20 und 40 Jahren, die ein persönliches Ziel, egal ob Muskelaufbau, Abnehmen oder eine gesunde Ernährung verfolgen. Gleichzeitig aber nur wenig Zeit zum Kochen haben und dennoch Wert auf eine bewusste und gesunde Ernährung legen.

Wie funktioniert foodimono?
Du kannst dir deine Wunschgerichte einfach in meinem Online Shop bestellen. Der Versand erfolgt deutschlandweit per gekühltem Express Versand, direkt zu dir nach Hause oder ins Büro. Momentan arbeite ich auch daran, die Produkte in den Einzelhandel zu bringen und hoffe, dass meine Gerichte dann noch leichter zu erwerben sind. Dann bist du immer und überall mit gutem Essen versorgt.

Welche Vorteile bietet foodimono? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
foodimono ist spezialisiert auf vegetarische und vegane Fertiggerichte, die obendrauf optimale Nährwerte für einen trainingsintensiven Alltag bieten. Hoher Proteingehalt, geringer Salzanteil, keine künstlichen Zusätze – dazu ausgewählte Zutaten, aus denen ich leckere Gerichte zaubere. Und aus der Rolle fällt foodimono wohl auch durch sein Verpackungsdesign. foodimono ist eben nicht typisch Fertiggericht.

foodimono, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren sehe ich meine Gerichte hoffentlich in allen Supermarkt Kühlregalen. foodimono soll die Kühlschränke aller Fitnessbegeisterten erobern und als Marke deutschlandweit bekannt sein. Am allerbesten mit einem tollen Team im Background und einem eigenen Büro. Natürlich peile ich auch den Versand und den Einzelhandel im Ausland an.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Erstens: Steh zu hundert Prozent hinter deiner Idee. Auf dem Gründerpfad stehen jede Menge Leute rum, die dir sagen, was du nicht kannst und dass es nicht klappt. Davon darf man sich nicht unterkriegen lassen und das geht nur, wenn man wirklich liebt was man tut und hundert Prozent überzeugt davon ist.

Zweitens: Halte durch. Ohne Durchhaltevermögen, gibt man schon bei schwachem Gegenwind auf. Und auf dieser Reise wird es auch schon mal stürmisch.

Drittens: Halte dich auf dem Laufenden. Manchmal vergisst man bei der ganzen Arbeit am eigenen Projekt, die anderen Wettbewerber da draußen. Der Markt steht nie still, nichts ist in Stein gemeißelt und alles verändert sich sehr schnell. Du musst genauso schnell und offen für Neues sein und am besten immer einen Schritt voraus.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jasmin Lakenbrink für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X