Habt Mut euch selbstständig zu machen und die eigenen Ideen mit Zielstrebigkeit zu verfolgen

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH für Migrant/innen, die sich in Österreich langfristig eine berufliche Existenz aufbauen wollen

Stellen Sie sich und das Programm ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen doch kurz unseren Lesern vor!
Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hat gemeinsam mit Unternehmerin Aleksandra Izdebska das Förderprogramm „ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen“ für angehende Unternehmer/innen mit einer starken Integrationskomponente und Vorbildwirkung entwickelt. Mit ausgewählten Partner/innen und Verbänden bietet der ÖIF ein Gründungsprogramm für Migrant/innen, die sich in Österreich langfristig eine berufliche Existenz aufbauen wollen. Für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee erhalten die Teilnehmer/innen über zwei Jahre hinweg ein intensives Mentoring durch erfahrene Unternehmer/innen, modulare Trainings und Zugang zu einer Gruppe Gleichgesinnter. ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen sucht für das Programm die 10 besten Geschäftsideen.

Warum haben Sie sich entschlossen, das Programm ins Leben zu rufen? Welches Ziel steckt dahinter?
Unternehmertum ist ein wichtiger Motor für das Wirtschaftswachstum in Österreich. ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen unterstützt Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund dabei, ihre mitgebrachten Qualifikationen und Potenziale in unsere Gesellschaft einzubringen und mit ihrer Geschäftsidee weitere Erfolgsgeschichten für Österreich zu schreiben.

Wie kann man sich für das Programm bewerben?
Noch bis Ende dieser Woche, bis 13. April 2017, ist es möglich sich alleine oder als Gruppe zu bewerben. Alle Informationen und das Online-Formular finden sich hier

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen?
Für die Bewerbung gibt es fünf Voraussetzungen: Als erstes braucht man eine innovative Geschäftsidee! Außerdem müssen Bewerber/innen Flucht- oder Migrationshintergrund haben (mindestens ein Elternteil ist nicht in Österreich geboren), mindestens 18 Jahre alt sein sowie über Deutschkenntnisse auf B1-Niveau und über eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für Österreich verfügen. Bewerber/innen sollten im besten Fall noch kein Unternehmen gegründet haben. Falls doch, sollte die Gründung nicht länger als zwei Jahre zurück liegen.

Wie werden die Gründerinnen unterstützt und wie lange?
Erfolgreiche Mentor/innen der österreichischen Wirtschaft begleiten die angehenden Gründer/innen über zwei Jahre bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee. Außerdem bietet ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen Coachings, Workshops und spannende Einblicke in die österreichische Wirtschaft. Die Gründer/innen werden zudem durch ein Shark-Tank-Format geführt, wo sie in einem Pitch ihr Unternehmen vorstellen und von Experten bewertet werden. Außerdem gibt es eine Reihe an Podiumsdiskussionen und Gesprächen mit Unternehmer/innen, um sich ein Netzwerk aufzubauen. Neben Unternehmensbesuchen und Netzwerktreffen wird es gegebenenfalls auch Praktika für die Gründer/innen geben. Ein Bonusprogramm gibt es in Form von Veranstaltungen wie dem Pfingstdialog, dem Ennstaler Kreis und diversen Start-up- und Gründungsveranstaltungen.

Wie ist das Feedback?
Bisher gab es ein sehr positives Feedback zum Programm. Wir hoffen, in den nächsten Tagen noch weitere interessante Bewerbungen zu erhalten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründer/innen mit auf den Weg geben?
Bewerbt euch für die Teilnahme an ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen! Habt Mut euch selbstständig zu machen und die eigenen Ideen mit Zielstrebigkeit zu verfolgen. Mit Leistung und Engagement lässt sich in Österreich viel erreichen.

Fotocredit: ÖIF/Cedric Mayer

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Michael Jayasekara für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer ist 39 Jahre jung, Gründerin und leitende Redakteurin der StartupValleyNews. Ihre Karriere startete sie in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Seit 2007 ist sie hauptberuflich als Journalistin tätig. Während dieser Zeit lernte sie die Startup-Szene kennen und schätzen, was Sie dazu bewogen hat mit StartupValleyNews ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X