Focus-Erhebung: herCAREER zählt zu Deutschlands Top-Karrieremessen

Eine Erhebung von FOCUS-Business in Kooperation mit Statista hat ergeben: Die herCAREER ist eine von Deutschlands Top-Karrieremessen. Die Plattform für Absolventinnen, Frauen in Fach- und Führungspositionen sowie Existenzgründerinnen stellt in diesem Jahr verstärkt die Veränderungsprozesse von Arbeitgebern im Zuge der Digitalisierung und weitere New-Work-Initiativen in den Vordergrund.

FOCUS-Business „Gehalt & Karriere“ veröffentlicht einmal im Jahr eine Liste der Top-Karrieremessen und hat dafür Personalverantwortliche und externe Personaldienstleister befragt. Für die Aufnahme in die Liste der Top-Karrieremessen war eine Mindestanzahl an Nennungen von Teilnehmern/-innen erforderlich, die die Messe besucht haben, sowie eine Mindestanteil an Empfehlungen.

„Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung unserer Arbeit. Das zeigt uns, dass wir mit dem Ausstellungsangebot und den vielen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und Role Models unsere Zielgruppe richtig abholen“, so Natascha Hoffner, Gründerin und Geschäftsführerin von messe.rocks, dem Veranstalter der herCAREER. „Die Besucherinnen und Besucher schätzen die herCAREER als Plattform, die weit über eine klassische Karrieremesse hinausgeht.“

Digitalisierung und New Work im Fokus

Die herCAREER hat sich in den vergangenen Jahren zu DEM Networking-Event für karriereinteressierte Frauen entwickelt: Mehr als 4.500 Besucher/innen aus ganz Deutschland kamen 2017 zur dritten Ausgabe – das entspricht einer Steigerung um 40 Prozent zum Vorjahr. In diesem Jahr rechnet der Veranstalter mit mehr als 200 Ausstellern und 5.000 Besuchern/-innen.

Die herCAREER adressiert Frauen in allen Karrierephasen – vom Jobeinstieg über eine Fach- und Führungskarriere bis hin zur Gründung eines Unternehmens. 2018 bietet die Messe noch mehr Formate für Arbeitgeber, ihre Unternehmenskultur in Szene zu setzen und Geschichten von Frauen aus den eigenen Reihen zu erzählen, die das Unternehmen mitgestalten. Arbeitgeber können dabei beispielsweise ihre Hubs, Labs, Acceleratoren und Inkubatoren vorstellen, um auch Frauen aus dem Start-up-Umfeld zu erreichen.

An Bedeutung gewinnen auch Aktivitäten der Unternehmen, Beschäftigten mehr Selbstverantwortung und Flexibilität in einem agilen Arbeitsumfeld zu bieten. „Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung sollten Männer und Frauen gemeinsam die Zukunft der Arbeit gestalten. Die Beschäftigten können so noch stärker Teil des Wandels in der Arbeitswelt werden“, so Messemacherin Natascha Hoffner. „Wir bieten Arbeitgebern verschiedene Möglichkeiten an, über ihre Aktivitäten und ihr Engagement in Zusammenhang mit New Work zu berichten.“

Stimmen zur herCAREER

„Frauen können alles. Frauen können Maschinen bauen und sich um Menschen kümmern, Kinder erziehen und Unternehmen führen. Sie können Anwältin werden oder Richterin, Ministerin oder Aufsichtsratsvorsitzende. Frauen können ihr eigenes Leben leben, selbstbestimmt. Frauen können Karriere machen. Diesem Bedürfnis wird die herCAREER gerecht. […] Ich wünsche mir selbstbewusste Frauen, die Karrierechancen aktiv einfordern. Ich freue mich, dass die herCAREER Frauen die Möglichkeit bietet, sich auszutauschen, zu vernetzen und in Kontakt zu Unternehmen zu treten. Nutzen Sie diese Gelegenheit.“

Schirmherrin Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„In der heutigen Arbeitswelt ist das große Potenzial von Frauen unverzichtbar. Sie haben hervorragende Bildungsabschlüsse und sind hoch motiviert. Sie bringen das nötige Know-how und den Ehrgeiz mit, um es an die Spitze zu schaffen. Dazu ist es wichtig, dass sich Frauen untereinander vernetzen, um gesammelte Erfahrungen auszutauschen. Die Karrieremesse herCAREER bietet hierzu eine hervorragende Plattform. Außerdem bringt sie Absolventinnen, Frauen in Fach- und Führungspositionen sowie Gründerinnen mit möglichen Arbeitgebern zusammen.“

Schirmherrin Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin der Verteidigung

„Rechtlich gesehen trennt Frauen und Männer bei uns heute nichts mehr, tatsächlich haben wir aber noch Luft nach oben! Wirkliche Gleichberechtigung in der Arbeitswelt können wir nur erreichen, wenn alle an einem Strang ziehen – die Wirtschaft, die Politik und natürlich auch wir Frauen selbst. Die herCAREER ist mittlerweile eine feste Größe für Arbeitgeber und Frauen geworden: Netzwerken, Informieren und Agieren sind die Schlüsselworte für Erfolge im Beruf und für die Unternehmen – echtes Win-win für alle Beteiligten!“

Schirmherrin Staatsministerin Kerstin Schreyer, Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

„Vor allem in einer klassisch männerdominierten Branche halte ich es für sehr wichtig, explizit auf das Potenzial von Frauen zu setzen. Sie werden für die Zukunftssicherung unseres Unternehmens eine Schlüsselrolle einnehmen. Die herCAREER ermöglicht Zeppelin, sich als attraktiven und familienfreundlichen Arbeitgeber zu präsentieren. Gleichzeitig bietet die Messe interessierten Frauen die Chance, sich über die exzellenten Möglichkeiten im Konzern und unser Frauennetzwerk Z NOW (‚Zeppelin Network of Women‘) zu informieren.“

Peter Gerstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH und Aussteller der herCAREER 2018

Fotoquelle/ Fotograf: Sung-Hee Seewald

Die herCAREER 2018 findet am 11. und 12. Oktober 2018 in München statt. Weitere Informationen über die Karrieremesse für Frauen gibt es unter www.her-career.com

Quelle: JANE UHLIG PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X