Flix2Fly – vom FlixBus in den Flieger: Neue Kooperationen mit Germania, Condor und SunExpress

Flix2Fly: Per Fernbus bequem und nachhaltig direkt zum Ferienflieger

Vom FlixBus direkt in den Flieger: Mobilitätsanbieter FlixMobility erweitert sein Flix2Fly-Angebot um Kooperationen mit Germania, Condor und SunExpress. Fluggäste profitieren von der bequemen Fernbus-Anreise zu ihrem Lang- und Mittelstreckenflug. Bis zum Sommer 2018 werden im Rahmen des internationalen Netzausbaus zudem weitere europäische Flughäfen in das europaweite Streckennetz von FlixBus integriert.

Flix2Fly – bequem und ohne Auto zum Flughafen

Flix2Fly ermöglicht Fluggästen eine bequeme und ökologische Alternative zur eigenen Anreise für ihren Lang- oder Mittelstreckenflug. Die Zusammenarbeit mit kooperierenden Fluggesellschaften umfasst ebenfalls Cross Marketing-Aktionen, thematische Landingpages, Banner in Newslettern oder Freiflugverlosungen auf Facebook. Auch immer mehr Reisebüros und Veranstalter bieten ihren Kunden mittlerweile den Flix2Fly-Service. Kay Manazon, Principal Sales FlixMobility: „Flix2Fly bietet so eine bequeme und nachhaltige Alternative zur Anfahrt mit dem eigenen Auto. Die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der FlixBus-Verbindungen passen dabei optimal zum Flugplan unserer Partnerairlines. Zudem entfällt die kosten- und zeitintensive Parkplatzsuche am Flughafen und es bleibt mehr Geld für die Reisekasse übrig. Der Urlaub fängt also schon vor der Anreise zum Flughafen an.“

Neue Flix2Fly-Partner Germania, Condor und SunExpress

Bereits seit 2016 kooperiert FlixBus bei Flix2Fly mit internationalen Airlines wie South African Airways, Air Canada und AVIAREPS. Ab sofort kommen Germania, Condor und SunExpress hinzu. „Immer mehr Germania-Passagiere reisen mit dem grünen Bus zum grün-weißen Flieger“, sagt Paul Scodellaro, Director Sales der Germania Fluggesellschaft. „Wir freuen uns, im Rahmen unserer Kooperation viele Gäste gemeinsam mit FlixBus in den wohlverdienten Urlaub zu bringen.“

„Wir sind froh darüber, unseren Fluggästen mit dieser Kooperation neben den Zubringerflügen unserer Partnerairlines eine weitere Möglichkeit anbieten zu können, ganz einfach zu ihrem Condor Flug zu gelangen“, so Jens Boyd, Commercial Director, Revenue Management & Distribution Thomas Cook Group Airlines. „Damit steigern wir nicht nur die Flexibilität unserer Gäste, auch die kostenbewussteren Kunden erhalten dadurch eine alternative Beförderungsmöglichkeit zu ihrem Flug.“

Peter Glade, Commercial Director SunExpress: „Als größte deutsche unabhängige Ferienfluggesellschaft agieren wir schnell, digital und klar fokussiert auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Mit FlixBus haben wir einen Mobilitätsdienstleister an unserer Seite, der genauso tickt! Ich freue mich, dass wir heute einen ersten Schritt gehen und wir arbeiten schon jetzt intensiv an weiteren Ideen für unsere Zusammenarbeit.“

Ausbau 2018: Mehr Flughafenzubringer ab Sommer im FlixBus-Netz

Auch Flugreisende profitieren vom fast täglich wachsenden Streckennetz von FlixBus: Mit den grünen Fernbussen sind aktuell bereits über 24 internationale Flughäfen in Europa erreichbar, darunter München (MUC), Frankfurt am Main (FRA), Berlin (TXL, SXF), Stuttgart (STR) oder Köln/Bonn (CGN) in Deutschland sowie Paris (CDG) in Frankreich und Wien (VIE) in Österreich. Insgesamt bietet FlixBus 250.000 tägliche Verbindungen zu 1400 Zielen und Inlandsnetze in zehn Ländern. „Gerade interkontinental operierende Fluggesellschaften können über Flix2Fly dank flächendeckender, nationaler FlixBus-Strecken ihr Einzugsgebiet erweitern“, so Kay Manazon. Im Rahmen des Netzausbaus werden zudem noch diesen Sommer weitere europäische Flughäfen per FlixBus angeschlossen. Details gibt der Mobilitätsanbieter ab April bekannt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle FlixMobility

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X