Focus, Durchhalten und Just Do It!

Fliit hilft retailer bei ihrer Logistik zum Endkunden

Stellen Sie sich und das Startup Fliit doch kurz unseren Lesern vor!
Wir helfen retailer bei ihrer Logistik zum Endkunden.
Dabei übernehmen wir mit unserer Plattform die Auswahl der Logistikpartner, je nach Anforderung die großen Logistiker oder auch lokale Kuriere. Zusätzlich lösen wir alle auftretenden incidents und gestalten die Kommunikation zum Endkunden im look & feel des retailers; im Moment für grocery retailer, demnächst auch für andere Kunden.

Wie ist die Idee zu Fliit entstanden?
Bei einem Consulting-Projekt für ein grocery retailer haben wir gemerkt, dass es keine gute „peace of mind“ Logistik-Lösung für retailer gibt, die Ware mit besonderen Anforderungen versenden. Und so haben wir Fliit mit ersten Kunden in Berlin gestartet und dann schnell ausgeweitet.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Größte Herausforderung ist immer noch bei den vielen unterschiedlichen Anforderungen jeden Tag die wirklich wichtigen rauszupicken und dann diese sehr gut zu lösen. Also Focus, Focus, Focus!
Finanziert sind wir bisher durch unseren „Gründungsinvestor“ Building10, die uns neben finanziell auch mit Know How und Kontakten unterstützen. Unsere Seed Finanzierungsrunde schließen wir gerade ab.

Wer ist die Zielgruppe von Fliit?
Retailer die Lebensmittel versenden und sich nicht um die täglichen Herausforderungen von Logistik kümmern möchten.

Wie funktioniert Fliit?
Ganz einfache Anbindung für den retailer über API oder auch andere Eingangskanäle. Wir übernehmen dann die vollständige Steuerung der Logistikpartner und stellen sicher, dass der Kunde alle Informationen zurück erhält die er für sein Geschäft benötigt. Gleichzeitig bieten wir dem retailer verschiedene Zustelloptionen an, die er nutzen kann um weitere Kunden zu gewinnen.

Welche Vorteile bietet Fliit?
Auf sensible Produkte ausgerichtete Logistik und eine einfache „peace of mind“ Serviceleistung.

Fliit, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Logistik wird immer komplexer und fragmentierter; gab es bspw. vor 10 Jahren in Deutschland nur die Deutsche Post die Pakete an Privathaushalte zugestellt hat, sind es heute bereits eine Vielzahl von möglichen Zustellpartner mit unterschiedlichen Stärken. Wir helfen retailern den Überblick zu behalten und ermöglichen es neuen Kurieren ebenfalls von dem wachsenden Sendungsvolumen zu partizipieren. In 5 Jahren unterstützen wir retailer aus verschiedenen Branchen mit ihrer Logistik, in Deutschland und auch im Ausland.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Focus, Durchhalten und Just Do It!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Flavio Alario für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X