Frühzeitig die Zielgruppe definieren

Fitumenia Online Fitness-Plattform mit individuellem Live-Coaching

Stellen Sie sich und das Startup fitumenia doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Elias, ich bin Gründer und Geschäftsführer von fitumenia.

Fitumenia ist die erste digitale Online Fitness-Plattform mit individuellem Live-Coaching in DE/AU. Das hinter fitumenia steckende Konzept beruht auf drei Säulen: Fitness, Ernährung und persönliche Betreuung. 

Auf unserer Plattform finden unsere Mitglieder über 30 verschiedene Fitness-Programme von zertifizierten Personal Trainern und viele ausgewogene und leckere Fitness-Rezepte.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Meine Motivation war es schon immer ein eigenes Unternehmen zu gründen und eigene Ideen zu verwirklichen. Als Gründer muss man sich mit verschiedenen Facetten des Unternehmens befassen, z.B. Marketing, Finanzen, Strategien. Die abwechslungsreichen Aufgaben reizen mich. 

Welche Vision steckt hinter fitumenia?

Mit fitumenia verfolgen wir das Ziel Personal Training so vielen Menschen wie möglich zu einem bezahlbaren Preis anzubieten. In diesem Jahr streben wir an insgesamt 10.000 Menschen persönlich über unsere Plattform zu betreuen und zu ihrem körperlichen Wohlbefinden beizutragen. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Für uns waren es hauptsächlich zwei Herausforderungen, die wir bewältigen mussten. Zum einen war es die Auswahl der richtigen Partner, sei es bei der Videoproduktion oder bei der Entwicklung der Plattform, zum anderen für einen Neugründer wie mich die behördlichen Hürden. 

Mittlerweile haben wir aber kompetente und verlässliche Partner, die uns großartig bei unserer Zielerreichung unterstützen. Bisher wurde fitumenia aus eigenen Mitteln finanziert. Zurzeit sind wir in Gesprächen mit Venture-Capitalists, die uns finanziell unterstützen könnten und wertvolle Erfahrungen im Bereich Digital Health mitbringen.

Wer ist die Zielgruppe von fitumenia?

Fitumenia ist geeignet für Menschen, die zeitlich und örtlich flexibel trainieren möchten und trotzdem eine persönliche Betreuung durch einen zertifizierten Personal Trainer wünschen.

Gerade für Trainingsanfänger, die unerfahren beim Training sind oder Angst haben sich zu verletzen, weil sie Übungen falsch ausführen könnten, bietet sich unsere Plattform ideal an. Außerdem führt die persönliche Betreuung nachweislich zu einer langanhaltenden Motivation am Ball zu bleiben.

Wie funktioniert fitumenia? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Die Mitglieder melden sich über fitumenia an und können zwischen drei Abo-Modellen entscheiden. In allen Paketen sind alle Trainingsprogramme und Rezepte enthalten. Im PT-Plus und im Premium Modell haben die Mitglieder die Möglichkeit, eine bzw. zwei Online-Personal-Training-Stunden wahrzunehmen. 

Zusätzlich können alle Mitglieder jederzeit eine weitere persönliche Trainingsstunde buchen. Unser Vorteil zu den Mitbewerbern ist die persönliche Betreuung. Während der Online-Trainingsstunde werden die Fragen des Mitglieds zu den Themen Ernährung, Training, Regeneration und Motivation beantwortet und Übungen sauber vorgezeigt.  Der Nutzer führt unter Aussicht des Personal Trainers die Übungen aus und wird bei Bedarf vom Trainer korrigiert. 

fitumenia, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Zurzeit bieten wir unseren Service erstmal nur in Deutschland und Österreich an. Hier möchten wir zunächst eine größere Markenbekanntheit erreichen und ein wichtiger Player im Bereich Digital Health werden. In Zukunft wäre es auch denkbar, unser Geschäftsmodell auf verschiedene Regionen auszuweiten, beispielsweise USA oder Asien. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Ich würde jedem Gründer raten, frühzeitig seine Zielgruppe zu definieren und mit dieser zu interagieren und das Produkt auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. 

Mutig sein, so viel wie möglich in der Praxis auszuprobieren und dabei ein gewisses Risiko einzugehen. Keine Angst vorm Scheitern haben!

Strategisch wichtige Partner frühzeitig an die Seite holen und beachten, dass Netzwerke ausschlagend sind. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Elias E. Hisnawi für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar