Samstag, Oktober 16, 2021

Habt keine Angst davor Fehler zu machen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Finfio Vorsorgeplattform die Menschen dabei hilft, unkompliziert mit ihrer Altersvorsorge zu starten

Stellen Sie sich und das Startup Finfio doch kurz unseren Lesern vor!

Hallo, wir sind Uwe (39, Produktentwicklung & Management) und Dariusz (47, Softwareentwicklung & Architektur), die Gründer von Finfio aus München. 

Finfio ist eine neue Vorsorgeplattform die Menschen dabei hilft, unkompliziert mit ihrer Altersvorsorge zu starten. Menschen neigen leider dazu, ihre Altersvorsorge vor sich herzuschieben, wir entwickeln deswegen eine intelligente Software, welche es jedem auch noch so unerfahrenen Finanzmuffel ermöglicht, selbstständig eine mittel- bis langfristige Finanzplanung durchzuführen. Wir erstellen automatisiert, mit oder ohne Kontologin, einen kostenlosen Finanzplan, der mit verständlichem Schritt für Schritt Anleitungen auf den Nutzer und seine aktuelle Lebenssituation zugeschnittenen ist. Wir navigieren damit Altersvorsorge-Aufschieber durch den undurchsichtigen Finanzdschungel. 

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Alles fing damit an, dass wir zwei Freunde und Gründer den Wunsch hatten, ein eigenes Startup-Projekt zu starten. Da wir bereits jahrelange Erfahrungen im Bereich Banking- und Versicherungs-Apps, Kredite und Softwareentwicklung gesammelt haben, lag es nahe das wir auch im Fintech-Bereich gründen. Nach den ersten Recherchen und Analysen haben wir bereits begonnen, mithilfe von Open Banking Technologie und einer digitalen Haushaltsrechnung, an einer Kreditlösung zu arbeiten. Nach vielen Nutzerinterviews und Prototypentests, sind wir dann auf das Nutzerproblem bei der Altersvorsorge gestoßen.

Das hat uns nachdenklich gemacht, denn eine Lösung mit einem konkreten Fahrplan, um finanzielle Entscheidungen fürs Alter treffen zu können gibt es nicht. Alle auf dem Markt bestehenden Lösungen sind eher kurzfristig gedacht, oder Insellösungen für einzelne Aktivitäten, jedoch jeder weiß Altersvorsorge verlangt eine langfristige Planung und sinnvolle Streuung der Vorsorgeaktivitäten. Recht schnell sind wir dann auf die Idee einer Finanzplanungs-Software gekommen, mit der sich wirklich jeder unkompliziert einen Finanz- bzw. Vorsorge-Plan erstellen kann. Ab da an waren wir Feuer und Flamme und seitdem arbeiten wir fokussiert dieses Thema.

Welche Vision steckt hinter Finfio?

Der private Vermögensaufbau ist unsere Mission und Vision! Wir möchten mit Hilfe unserer Technologie die Grundsicherung im Alter eines jeden absichern. Wir wissen schon heute, die staatliche Rente reicht nicht aus und es kann sich eine große Lücke auftun. Und wir möchten unseren Nutzern dabei helfen, dass Sie ihren Ruhestand entspannt entgegenblicken können. Unser Ziel ist es, Menschen bereits weit vor dem Renteneintritt das höchstmögliche Maß an finanzieller Sicherheit sowie Freiheit zu bieten. Wir ermutigen und motivieren Menschen dazu, noch heute mit ihrer Altersvorsorge zu beginnen und echte Vermögenswerte aufzubauen! 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Wenig verfügbare Zeit und das damit verbundene Zeitmanagement ist gerade in der Anfangsphase eine der großen Herausforderungen. Bis wir den Proof of Concept vorliegen hatten, haben wir über 200 Nutzerinterviews durchgeführt und detailliert ausgewertet. Diese haben uns zeitgleich stark motiviert, dass Thema Altersvorsorge voranzutreiben. Wir haben erkannt, dass es ein großer Kundenwunsch ist, den wir da erfüllen. 

Wir zwei Finfio Gründer haben glücklicherweise bereits viel Erfahrungen im Aufbau von Finanztechnologie, MVPs und speziell der Produkt- und Softwareentwicklung gesammelt. Daher sind wir sehr diversifiziert aufgestellt und unsere Hands-on Mentalität sowie unser Agile-mindset haben es uns da einfach gemacht zu starten.  

Wir sind aber auch sehr dankbar, bereits seit Anfang an unser gutes Netzwerk in München zu haben, mit dem wir viel Unterstützung erfahren konnten. Auch das Coaching von unseren Advisors und erfahrenen Business Angels hat uns dabei geholfen. Wir konnten uns lange Zeit aus eigenen Mitteln finanzieren und sind nun an einen Punkt gekommen, wo wir im stärkeren Austausch mit Investoren sind.

Wer ist die Zielgruppe von Finfio?

Unser Fokus liegt auf dem Otto-Normalverbraucher, d. h. dem Durchschnittsverdiener in Deutschland. Hieran wollen wir unser B2C-Geschäftsmodell beweisen. Als weitere denkbare Use Cases haben wir den Vorteil, dass unsere Banking-Komponente (tink) auch international einsetzbar ist. Somit ist das Erschließen anderer europäischer Länder, ohne größere technische Hürden möglich. Aus dem Nutzerfeedback ergeben sich zudem viele interessante Themen wie: Immobilienkauf/Verkauf, Finanzierung, Schuldenabbau, Umschuldung, Kryptowährungen, Aktienhandel, Crowdinvesting und viele, viele mehr.  Insgesamt sehen wir ein sehr hohes Potenzial an Skalierbarkeit und der Möglichkeiten für Partnerschaften. 

Wie funktioniert Finfio? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Ein Beispiel: Nehmen wir an, dir fehlt der Überblick über deine Finanzen und du möchtest deine Finanzen auf den Prüfstand stellen und optimieren. Du meldest dich bei Finfio an und lässt dir automatisiert anhand deiner Kontoumsätze eine Ausgabenanalyse erstellen. Fertig! Jetzt weißt du, wohin monatlich dein Geld fließt und was am Monatsende übrigbleibt. Finfio hat jetzt bereits deine monatliche Vorsorgerate berechnet und parallel deinen Finanz- und Vorsorge-Plan erstellt. Dieser zeigt dir alle deine Möglichkeiten auf, was du tun kannst, um für dich im Alter vorzusorgen. Schritt für Schritt Hilfestellungen und Ziele ermöglichen es dir, ohne weitere Hilfe deine Finanzen selbst zu planen und zu optimieren. 

Besonders an unserer Technologie ist, dass wir unsere Nutzer zu Immobilienbesitzern entwickeln können. Da wir neben den konventionellen Vorsorgebausteinen, auch die Anschaffung einer Immobilie als solide Altersvorsorge empfehlen und anbieten. So helfen wir unseren Nutzern dabei, bereits weit vor ihrem Renteneintrittsalter Besitzer ihrer eigenen Immobilie zu sein und ggf. ihr erstes passives Einkommen zu generieren. Wir nennen unsere Nutzer dann „Immobilien-Heros“!

Es gibt bereits einige andere Apps und Software im Bereich digitales Haushaltsbuch und Finanzoptimierung.

Wir unterscheiden uns von diesen dadurch, dass wir uns ganz klar auf die mittel- bis langfristige Finanzplanung konzentrieren, also auch die Altersvorsorge. Die bestehenden Lösungen helfen unserer Meinung nach nicht ausreichend und eher schlecht als recht beim Einsparen von Monat zu Monat, aber nicht beim Thema Altersparen, Vorsorge und Vermögensaufbau. Das übernehmen wir jetzt, denn Vorsorge kann nicht kurzfristig betrieben werden! 

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von uns ist, dass unsere Software ist so intelligent konzipiert ist, dass wir ein integriertes, verhaltenstherapeutisches Konzept verfolgen. Es ist uns möglich, unsere Nutzer positiv zu bestärken, um so auch motiviert zu bleiben. Unsere Software nutzt den Vorteil der intermittierenden Verstärkung, ähnlich wie beim Glückspiel. Es bezieht dabei auch Konzept des „Shaping“ ein, was dann die Anpassungsleistung unserer Nutzer betrifft, d. h. Schrittweise Finanzen planen – dabei lernen und positive Erfahrungen machen und folglich dranbleiben und weitermachen. 

Finfio, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Erstmal lernen wir gemeinsam mit unseren Nutzern und anhand ihrer Bedürfnisse und Wünsche dazu. Wir entwickeln so die erste echt-kundenzentrierte Vorsorgelösung. Damit Schließen wir von vielen Menschen die Rentenlücke. Damit wollen wir unser Geschäftsmodel unter Beweis stellen, nämlich wir verdienen nur dann, wenn unsere Nutzer ihr Geld vermehren und vorsorgen! Ein großes Ziel von uns ist es, unseren Nutzern neben anderen Vorsorgemöglichkeiten, die Vorteile einer Immobilienanschaffung für ihre Altersvorsorge schmackhaft zu machen. Wir möchten Vorsorgemuffeln einfaches Handwerkszeug bereitstellen, um sich endlich selbst um ihre Finanzen zu kümmern und es nicht weiter aufzuschieben. Folglich möchten wir auch international in alle erfolgreich erprobten Geschäftsbereiche expandieren und wachsen.

Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Wenn ihr denkt das ihr eine gute Idee habt, lasst sie euch nicht von irgendeinem Neinsagern ausreden.

Lernt die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und wartet nicht, bis jemand kommt der es für euch tut. 

Habt keine Angst davor Fehler zu machen und hinzufallen, steht wieder auf, lernt daraus und macht bitte weiter.

Wir bedanken uns bei Dariusz Borowski und Uwe Lätsch für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.