Gib nicht auf, jemals etwas Neues zu versuchen und tu dies ständig!

FINDOLOGIC intelligente Such- und Navigationslösung für Online-Shops

Stellen Sie sich und das Startup FINDOLOGIC doch kurz unseren Lesern vor!
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der FINDOLOGIC GmbH. FINDOLOGIC zählt zu den erfolgreichsten Suchlösungs-Anbietern für Online-Shops im deutschsprachigen Raum. Die Lösungspalette reicht von Suche & Navigation, Merchandising, Berater-Kampagnen bis zu Personalisierungs-Algorithmen für individuelle Produktvorschläge. Dabei fügen wir unsere Lösung nahtlos in die E-Commerce-Umgebungen der Shops ein und optimieren das Einkaufserlebnis der User im Online-Shop mit dem Ziel, den User möglichst schnell zum Wunschprodukt zu führen und damit hohe Kauf-Abschlussraten für Online-Händler zu sichern.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Mir ist auf der Uni ein Durchbruch im Bereich Bilderkennung mit Endoskopie-Bildern in der Darmkrebs-Diagnose gelungen. Auf E-Commerce hat mich dann mein Vater gebracht. Er hat auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken nicht gefunden, wonach er gesucht hat. Da hat sich die Frage gestellt, ob sich mein Algorithmus auch auf Produkte anwenden lässt. Die Antwort darauf war sehr schnell klar: Ja, sogar hervorragend.

Dabei merkte ich schnell, dass wir den Usern signifikant Zeit und Frustration einsparen und das war und ist bis heute äußerst motivierend.

Welche Vision steckt hinter FINDOLOGIC?
Das beste Einkaufserlebnis für Online-Shopper zu ermöglichen, den Menschen also den Online-Einkauf so komfortabel wie möglich zu machen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die Probleme unserer Zielgruppe tiefgreifend zu verstehen, ist gerade in einem hoch dynamischen Umfeld eine nie endende Aufgabe. Die größten Herausforderungen sehe ich im Aufbau von Unternehmensstrukturen, welche sicherstellen, stets die richtigen innovativen Lösungen für den Kunden zu entwickeln, an die der Kunde bestenfalls selbst gar nicht gedacht hat und dabei den Kunden positiv zu überraschen.

Finanziert haben wir uns ganz am Anfang mit Family & Friends und Verzicht auf mein Gehalt. Danach aus dem Cashflow und über eine Finanzspritze durch Business Angels.

Wer ist die Zielgruppe von FINDOLOGIC?
Online-Shop-Betreiber, die ihr E-Commerce-Geschäft erfolgreich, profitabel und wettbewerbsfähig am aktuellsten Stand der Technik weiterentwickeln wollen.

Wie funktioniert FINDOLOGIC? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
FINDOLOGIC hat eine intelligente Such- und Navigationslösung für Online-Shops entwickelt und fokussiert sich hierbei auf den Komfort für den User, dabei werden die Verkäufe der Online-Shops durch Personalisierung und individuelle Benutzer-Oberflächen signifikant erhöht.

Wir erhöhen mit unserer Software die Kaufabschlüsse und reduzieren die Absprungrate auf ein Minimum.

Wie ist das Feedback?
Wir haben eine sehr hohe Kundenzufriedenheit und langfristige Geschäftsbeziehungen. Vor allem messen wir uns radikal an der Zufriedenheit der Online-Shopper. Am Ende entscheiden sie, ob sie durch ihren Kauf oder Verlassen des Webshops mit dem Einkaufserlebnis zufrieden sind oder nicht.

FINDOLOGIC, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen die Internationalisierung über den DACH-Markt hinaus sowie die Entwicklung neuer Technologien in den Bereichen Voice Search, Conversational und Chatbots vorantreiben.

In fünf Jahren möchte ich 500 Mitarbeiter beschäftigen, momentan sind es 50.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Such dir Mentoren, welche bestimmte Wege schon gegangen sind, um nicht alle Fehler nochmals selbst zu machen. Verstehe deine Kunden vollumfänglich. Wenn du denkst, du verstehst das Problem deines Kunden, dann gehe noch tiefer rein und versuche dessen Abläufe, Strukturen, Entscheidungsprozesse und zukünftige Herausforderungen zu verstehen. Erst dann wirst du die richtige Lösung anbieten können. Gib nicht auf, jemals etwas Neues zu versuchen und tu dies ständig.

Bildtext: Das FINDOLOGIC Führungsteam mit Georg Sorst (CTO), Matthias Heimbeck (CEO) und Simon Reichel (COO). Bildquelle: derPasquali

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Matthias Heimbeck für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X