Fincas.de: Lerne Land und Leute kennen

Fincas.de: Fincas Ferienhäuser und Ferienhotels abseits der Touristenmassen

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen doch kurz unseren Lesern vor!
Ich bin Claudia Kuhlmann und verantwortlich für fincas.de. fincas.de ist eine Vermittlungsplattform für Fincas, Ferienhäuser und Fincahotels auf Mallorca und Menorca.
Wer gerne abseits der Touristenmassen am Ursprünglichen, an Ruhe und Erholung und an Land & Leuten interessiert ist, der ist bei uns genau richtig. Unsere Fincas liegen inselweit verteilt und stehen in verschiedenen Größen und Ausstattungen zur Wahl. Dies sind neben den klassischen Einzelhäusern mit Selbstversorgung und Privatpool auch Apartmentfincas und kleine Fincahotels, die mir viel Liebe zum Detail geführt werden.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?
Ich habe das Vermittlungsportal für Fincas, Ferienhäuser und Hotelfincas vor 3 Jahren von meinem Vater übernommen. Diese Übernahme war keinesfalls geplant, vielmehr habe ich sie damals als Schicksalswink empfunden. Denn eigentlich sollte das Unternehmen an einen Externen verkauft werden. Dieser Verkauf ist letztendlich nicht zustande gekommen, und da ich zu diesem Zeitpunkt auf Jobsuche war (eigentlich nach einem Teilzeitjob), da meine Elternzeit zu Ende ging, hab ich diese Konstellation als Wink mit dem Zaunpfahl empfunden. Ich finde das Produkt „Fincas“ einfach toll, weil ich auf diese Weise meine schönsten und entspanntesten Urlaube verbracht habe – als Teenie, mit Freundinnen, romantisch zu Zweit, als Klein- und Großfamilie. Da ist mir die Entscheidung nicht schwer gefallen. Ich habe ein Konzept entwickelt, wie ich fincas.de weiterentwickeln würde. Dieses Konzept hat meinen Vater dann überzeugt!

Was war bei der Gründung Ihres Unternehmens die größte Herausforderung?
Am Anfang: ALLES! Ich musste mich im Grunde in alles neu reinarbeiten. Ich bin gelernte Bankerin und hatte weder von der Touristik noch von Programmierung oder Webdesign eine Ahnung. Es hat sich dann aber alles gefügt, dass ich tolle Partner gefunden habe, die mir die unterschiedlichen Herausforderungen erklärt haben, und so habe ich mich Stück für Stück in alle Themen reingearbeitet.

Gab es jemals einen Punkt, wo Sie dachten ich schaffe das nicht?
Das denke ich immer mal wieder. Vor dem Re-Start hatte ich Deadlines sehr eng gesetzt und dies hat zu Stress und schlechter Stimmung auf allen Seiten geführt. Nachdem der Zeitdruck raus war und wir alle wieder kreativ und produktiv schaffen konnten, war der Spaß auch wieder dabei! Naja, und dann gibt es natürlich Momente, in denen mir auch mal einige Themen über den Kopf wachsen. Ich habe viele Ideen, kann diese aber nicht alle zeitnah umsetzen… – ich habe gelernt, in solchen Momenten einmal tief durchzuatmen, mich auf das zu besinnen, was ich bereits geschafft habe und dann zu überlegen, wie ich Schritt für Schritt vorgehen kann. Einen Moment inne halten und (innerlich) Abstand gewinnen – das hilft mir im Tun.

Wie hat sich Ihr Unternehmen seit der Gründung entwickelt?
Ich habe meinen Platz in diesem mittlerweile starken Wettbewerb gefunden. Ich bin neben dem Internet auch auf Messen präsent, um dort dem sonst anonymen Internetgeschäft ein Gesicht und eine Persönlichkeit zu geben. Ich glaube, dass Kunden dies zu schätzen wissen, insbesondere in einem Nischenmarkt, der nicht von den großen Reiseanbietern bedient wird. Wir pflegen das Persönliche – zum Kunden und zum Fincabesitzer!

Warum sollte man die Finca auf Fincas.de buchen?
Persönlich! Handverlesen! Zielgruppenspezifisch!
Sie sollten bei uns buchen, weil wir das Internet persönlich machen. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Dafür gibt es ein Service-Büro auf Mallorca, in dem wir vorab beraten und natürlich auch während und nach der Reise als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Wir fragen, was der Reisende in seinem Urlaub erleben möchte, was ihm wichtig ist. Oft müssen ja auch mehrere Interessen unter einen Hut gebracht werden.
Hierfür haben wir die Fincas auch für den Kunden sichtbar in Urlaubsmottos eingeteilt. Es gibt z.B. Fincas für Familien, für Gruppen, den Urlaub zu Zweit, für Wanderer, für Golfer, Fincas, die für Hochzeiten ideal sind, Wellness-Fincas und viele mehr.
Wir kennen die Objekte, die wir anbieten und können somit auch individuelle Empfehlungen ausgeben.

Welchen Service bieten Sie an?
Ich biete ein deutschsprachiges Service-Team vor Ort, das neben der Beratung vor der Reise auch bei Fragen und Wünschen als Ansprechpartner während der Reise zur Verfügung steht.
Wir halten direkten Kontakt zu den Fincabesitzern bzw. deren Verwaltern und stellen damit sicher, dass es die bei uns angebotenen Objekte gibt und Kunden durch unsere Fotos und Beschreibungen einen echten Eindruck von den Unterkünften erhalten.
Außerdem haben wir Kontakte zu lokalen Partnern aufgebaut, die den Urlaub über die Unterkunft hinaus unvergesslich machen. Dies kann die private Stadtführung durch Palma sein, der Helikopterflug über die Insel, eine Abenteuertour mit Wandern, Abseilen und Klettern im Tramuntanagebirge und vieles mehr.
Außerdem finden Interessierte Urlauber einen Online-Reiseführer auf unserer Internetseite mit vielen hilfreichen Tipps rund um die Inseln Mallorca und Menorca sowie tolle Ausflugstipps in der Nähe ihrer gebuchten Finca, die auf einer Karte angezeigt werden.

Wo sehen Sie sich in den nächsten 5 Jahren?
Ich sehe mich noch etablierter in einem stark umkämpften Markt. Wohl wissend, dass ich nicht nur mit direkten Wettbewerbern, sondern auch mit großen Playern konkurrieren werde. Außerdem habe ich bis dahin die vielen guten Ideen umgesetzt, die mir aktuell durch den Kopf schwirren.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
1. Traut euch! Glaubt an eure Vision und euer Können.
2. Sucht euch Partner für die Themen, die ihr nicht selbst könnt. Konzentriert euch auf eure Kernkompetenz.
3. Netzwerken ist ungemein wichtig. Es gibt auch andere, die die unterschiedlichen Phasen einer Selbständigkeit mit machen. Ein solcher Austausch ist neben möglichen fachlichen Kooperationen auch emotional wichtig: denn: Du bist nicht allein!

Wir bedanken uns bei Claudia Kuhlmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X