Finanzchef24 erhält vier Millionen Euro

GRENKE Bank AG und Altgesellschafter investieren vier Millionen Euro in Münchener InsurTech-Unternehmen Finanzchef24

Die GRENKE Bank AG beteiligt sich im Rahmen einer vier Millionen Euro Finanzierungsrunde gemeinsam mit den Altgesellschaftern Target Partners (www.targetpartners.de), HW Capital und MERCURA CAPITAL an der Finanzchef24 GmbH. Finanzchef24 ist der erste digitale Versicherungsmakler für Unternehmer und Selbstständige in Deutschland und betreibt ein Online-Finanz-Portal für Gewerbekunden.

Das Team um die Gründer Hendrik Rennert und Felix Schollmeier freut sich über den neuen Investor und die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde durch die GRENKE Bank AG sowie die bestehenden Gesellschafter, den Münchener Venture Capital-Investor Target Partners, das Family Office der beiden Interhyp-Gründer HW Capital und MERCURA Capital.

„Die Zielgruppen, die Finanzchef24 und die GRENKE Bank ansprechen, sind in hohem Maße vergleichbar. Deshalb wird man in Zukunft im Vertrieb kooperieren. Diese Zusammenarbeit wurde nun im Rahmen einer Finanzierungsrunde mit einer strategischen Beteiligung unterlegt“, so Wolfgang Grenke, Gründer und Vorstandsvorsitzender der im SDAX notierten GRENKE AG. Sven Noppes, Vorstand der GRENKE Bank AG, ergänzt: „Uns hat insbesondere das bisherige hohe Wachstum von Finanzchef24 in der gemeinsamen Zielgruppe Gründer sowie junge, kleine und mittelständische Unternehmen überzeugt, vor allem weil es vor Finanzchef24 keinen Anbieter gab, der diese Kundengruppe für das Versicherungsgeschäft so effizient über die digitalen Kanäle bedient hat.“

„Seit unserem ersten Investment 2013 hat sich Finanzchef24 zu einer festen Größe in der Finanzdienstleistungsbranche entwickelt. Das hervorragende Team, das Wachstum der vergangenen Jahre und das weitere Marktpotenzial haben uns überzeugt, unser Investment zu erhöhen“, sagt Waldemar Jantz, Partner bei Target Partners.

Umsatz und Kundenzahl der Finanzchef24 GmbH hatten sich in den vergangenen Jahren seit Gründung 2012 Jahr um Jahr mehr als verdoppelt. Das Investment soll dazu genutzt werden, das bisherige Wachstum nochmals zu steigern sowie das Produktportfolio und die Beratungs- und Vergleichs-Software weiter zu entwickeln. „Wir erleichtern unseren Kunden das Leben, indem wir das Thema Absicherung durch exzellente Prozesse und Technologie so einfach wie möglich machen. Eine ähnliche Herausforderung hat die GRENKE Gruppe im Bereich Leasing, Factoring und Banking in der gleichen Zielgruppe perfekt gelöst“, so Rennert. „Daher freuen wir uns, dass wir neben einem strategischen Investor auch gleichzeitig einen erfahrenen Partner für eine Kooperation gewinnen konnten, die für beide Kundengruppen signifikante Vorteile generieren wird“ ergänzt Schollmeier.

Weitere Informationen finden Sie hier

Bild: Hendrik Rennert und Felix Schollmeier (vlnr)© Finanzchef24

Quelle Sprachperlen GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X