Felix Thönnessen: Bild dich weiter und brenne für deine Idee

Treffen Sie Felix Thönnessen Berater & Coach der Kandidaten von „Die Höhle der Löwen“ auf der innolution valley in Ludwigsburg

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen doch kurz vor!
Felix Thönnessen: Während meines Studiums habe ich ein ordentliches Maß an holländischer Landluft geschnuppert, die mich letztendlich zum Diplom in International Marketing geführt hat – kann also so schlimm nicht gewesen sein. Die Selbstständigkeit war schon früh ein großes Thema für mich – während der Arbeit im Bereich Marketing nach meinem Studium ist mir dann klar geworden: Erfahrungen sammeln ist zwar ganz nett, aber es muss etwas Eigenes her! Ich bin der Meinung, Menschen mit eigenem Kopf brauchen auch ein eigenes Unternehmen- ansonsten resultieren höchstens Kopfschmerzen. Den Traum habe ich mir vor knapp vielen Jahren dann auch endlich erfüllt – man gönnt sich ja sonst nichts

Meine Leidenschaft besteht darin, junge Gründer und Startups dabei zu unterstützen ihren eigenen Traum zu verwirklichen und so erfolgreich wie möglich zu werden. Dabei stehe ich ihnen mit Rat und Tat zur Seite – nicht nur in Form meines Fachwissens, sondern auch auf menschlicher Ebene. Ich kann sehr gut nachvollziehen wie Startups sich fühlen – hier trifft pures Adrenalin innerhalb von 2 Minuten auf Angst und Selbstzweifel.

Ich liebe die Vielfalt und Abwechslung der Branche, zumindest ist mir bisher noch nie langweilig geworden. Es ist das „All you Can Eat“ der Ideen und das tägliche Abenteuer im Alltag. An Ideen, von denen ich wirklich überzeugt bin, bei denen ich das Feuer spüre, möchte ich mich einfach beteiligen und unterstütze euch – nicht nur mit meinem Fachwissen, sondern auch mit meinem Kapital über meine Beteiligungsgesellschaft.

Als Speaker und Dozent bin ich seit vielen Jahren unterwegs und liebe es Menschen für Themen zu begeistern. Dabei ist mir wichtig, dass jeder der sich auf den Weg macht eine Veranstaltung zu besuchen, nicht nur etwas mitnimmt, sondern vor allem auch persönlich das Gefühl hat, dass der Weg sich gelohnt hat – den Anspruch stelle ich an mich.

Wie sieht ein normaler Arbeitstag von Felix Thönnessen aus?
Felix Thönnessen: Der beginnt erstmal mit einer kalten Dusche. Danach gibt es oft dann ein Brötchen mit Nutella und dann geht es oft zu einem Startup oder einem Vortrag. Eigentlich bin ich viel unterwegs und versuche Menschen, dabei zu helfen ihre Träume zu verwirklichen.

Was war bei der Gründung Ihres Unternehmens die größte Herausforderung?
Felix Thönnessen: Ich habe mich recht früh nach meinem Studium selbstständig gemacht. Eigentlich ohne wirklich Kapital gesammelt zu haben und mit Mitte 20 muss man sicher auch erstmal um Reputation kämpfen. Das war schon eine große Herausforderung.

Kann man auch mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?
Natürlich, perfekt wird es nämlich nie. Natürlich geht es darum den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Vor allem den richtigen Zeitpunkt für sich und seine eigene ganz spezielle Lebensplanung.

Wie sind Sie auf innolution valley aufmerksam geworden?
Ich liebe das Schwabenland, um es mal ganz einfach zu sagen und als Startup Experte verfolgt man dann eben auch was in der Region so passiert.

Über welches Thema werden Sie auf der innolution valley referieren?
Mein Vortrag lautet: „Startup youself – was du von erfolgreichen Startups lernen kannst“ Ich werde von Startups erzählen die Dinge richtig gemacht haben und was man davon lernen kann.

Wo sehen Sie sich in den nächsten fünf Jahren?
(lacht) Ich hoffe in 5 Jahren ist mein Leben ähnlich wie jetzt: Das tun was man liebt und genau dabei auch anderen zu helfen.

Welche 3 Tipps haben Sie für Gründer?
Ich glaube es kommt generell genau auf drei Dinge an. Zunächst auf sich selbst, eine gute Idee ist das eine, aber noch viel mehr zählt der Gründer dahinter. Bild dich weiter, arbeite an deinen Eigenschaften und brenn für deine Idee. Daneben solltest du alles dafür tun deinen Vertrieb anzuschmeißen. Machst du das selbst-super. Wenn nicht, dann besorg dir jemanden der Vertrieb lebt. Und zu guter Letzt das Produkt. Es kommt nicht immer darauf an, das nächste Facebook zu gründen, sondern Ideen weiter zu entwickeln oder Produkte einfach mal anders zu machen.

Wir bedanken uns bei Felix Thönnessen für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X