Fair Fashion Startup feiert erfolgreiches erstes Jahr

Nachhaltiges Münchner Startup jesango feiert einjähriges Jubiläum

Die jungen Unternehmerinnen, die hinter dem Mode-Startup „jesango“ stehen, haben sich nach bereits einem Jahr einen Namen für nachhaltige Mode in München gemacht. Die drei Gründerinnen Catja Günther, Sophia Wittrock und Larissa Schmid wollen durch „Fair Fashion“ den Fokus auf bewussten Konsum, nachhaltige Produktion und Fairtrade lenken. 

Der Ansatz setzt an einer wichtigen Gruppe des Produktionsprozesses   an:   den Konsumentinnen und Konsumenten. „Die Nachfrage steuert das Angebot, so viel war schon immer klar. Und die Nachfrage nach Fair-Fashion ist da, nur fehlt oft das Angebot.“, so Catja Günther. Der Markt ist neu, nicht monopolisiert und zukunftsträchtig.

jesango hat es in einem Jahr geschafft das „Öko“-Image   neu   zu   definieren.   Durch   neue   Trends, innovative Designer und coole Brands bieten sie eine Plattform für Fashion-Lover mit einem grünen Herz. 

Dass die Nachfrage nach „Fair Fashion“ steigt, zeigt sich bereits jetzt in den Zahlen.

1.000 Community-Member zählt jesango, über 1.500 Bestellungen wurden bereits verschickt, drei Pop Up Stores eröffnet und erfolgreich geführt. Durch den engen Kontakt zu ausgewählten Marken schafft es das Unternehmen   ausgewählte   Produkte   an   die   Konsumenten   und Konsumentinnen zu bringen. Qualität und Style sind dabei immer der Maßstab. Über 80 Fair-Fashion-Brands, von Kleidung, über Schuhe und Accessoires ist alles dabei. Teil des Konzepts ist es auch gebrauchte Kartons wiederzuverwenden. 

Neben dem Online-Handel gibt es die Möglichkeit die Mode und das Team in einem der Pop-Up Stores kennenzulernen. Der derzeit geöffnete Pop-Up Store befindet sich in den Stachuspassagen und ist der erste Pop-Up Store im   Zentrum   Münchens, der   sich   der   Nachhaltigkeit   verschrieben   hat.

Neben der unternehmerischen Tätigkeit unterstützt jesango außerdem das Spendenprojekt Drip by Drip e.V und finanziert dadurch die Installation von Biosandfiltern in Bangladesh. Ein Biosandfilter ermöglicht mehr als 10 Jahre sauberes Trinkwasser. 

Transparenz, Ehrlichkeit und Vertrauen sind die Säulen, auf denen sich das Unternehmen stützt. Alle Produkte, die jesango im Sortiment hat, müssen fair   und   nachhaltig   produziert   worden   sein   –   entlang   der   gesamten Wertschöpfungskette. Mit über 20 MitarbeiterInnen setzt jesango nun seit einem Jahr erfolgreich ein Zeichen zum Thema Nachhaltigkeit: Gemeinsam die Welt FAIRbessern

Quelle jesango. THE NEW FAIR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar