Factory Berlin verdoppelt Community Space-Fläche

Die Factory Berlin hat heute offiziell eine weitere 1.000qm große Fläche in Berlin Mitte für ihre Mitglieder eröffnet

Die Innovations Community erweiterte damit – ein Jahr nach dem Launch des neuen Geschäftsmodells – ihren Community-Space um das Doppelte. Die Factory Community ist nach einem Jahr auf über 1.000 Mitglieder gewachsen. Mit der räumlichen Erweiterung reagiert das Team auf die stetig steigende Nachfrage. Die Räume im ersten Obergeschoss des Factory-Gebäudes in der Bernauer Straße wurden zuvor von Twitter Deutschland als Büro genutzt. Nach mehrwöchigem Umbau sind auf weiteren 1.000qm 220 zusätzliche Arbeitsplätze, Meeting- und Eventräume entstanden. Die Etage steht den Factory-Mitgliedern ab sofort zur Verfügung.

„Wir sind stolz auf das schnelle Wachstum unserer Community“, freut sich Factory-CEO und Gründer Udo Schloemer. „Er ist ein Zeichen dafür, dass wir mit unserem Geschäftsmodell richtig liegen und genau das bieten, wonach die Community sucht. Wir bringen Startups, Konzerne und Mittelstand zusammen und formen gemeinsam die digitale Welt.“

Auch die Nachfrage von Unternehmenspartnern an einer Zusammenarbeit mit der Factory und damit an Zugang zu innovativen Gründern, Talenten, agilen Arbeitsweisen und Ideen nimmt weiter zu. Auf der erweiterten Fläche bietet die Factory deshalb auch so genannte “Project Labs” für Corporates an. Projekträume unterschiedlicher Größe ermöglichen eine physische Präsenz vor Ort und damit den aktiven Austausch mit der Startup Community der Factory Berlin.

Ein Business Club für Old und New Economy

Die Factory Berlin wurde im Jahr 2014 als Startup-Campus eröffnet. Im Mai 2016 hat die Innovations-Community ihr Membership-Modell gelauncht und sich ein neues Ziel gesetzt: „Wir bieten mehr als „nur“ Co-Working. Wir verstehen uns als Business-Club, dessen Aufgabe es ist, Akteure aus Konzernen und Unternehmen, Investoren und Startups zusammenzubringen, um voneinander zu lernen, sich auszutauschen und zu vernetzen”, erklärt Schloemer.

Das Factory Gebäude in Berlin Mitte bildet das als Herzstück der Innovations-Community. Als „Clubhaus“ ist es der Or t , an dem die Mitglieder
zusammenkommen, um sich auszutauschen, zu arbeiten und die über 300 Events pro Jahr zu besuchen. Die nun insgesamt 2.000 Quadratmeter
Community-Space sind mit allem ausgestattet, was man braucht: Darunter Schreibtische , Meetingräume , Whiteboards für Workshops und Brainstormings, Kaffeeküchen, einem „Nap-Room“, Kicker und Tischtennis, Telefon-Boxen sowie mehreren Terrassen. „Ob bei einem Kaffee mit einem potenziellen Investor, einem Kundentreffen in einem unserer Meetingräume, beim arbeiten an einem neuen Projekt oder beim Besuch eines unserer Events: Mit der Erweiterung können wir noch mehr Raum für den aktiven Austausch untereinander anbieten“, so Schloemer. „Unser Ziel ist es das wichtigste und größte Netzwerk für die Digitalszene in Europa zu bauen. Der Erfolg zeigt uns, dass wir auf dem besten Weg dorthin sind.“

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Factory Works GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X