F-LANE Accelerator für Start-ups von und für Frauen

Bewerbungsphase gestartet: F-LANE ist der europaweit erste Accelerator für Start-ups von und für Frauen

„Es ist sehr wichtig, mehr Frauen für das Computerwesen zu begeistern. Es ist zu wichtig, um es den Männern zu überlassen.“ Der Satz stammt von der britischen Informatiker-Ikone Karen Spärck Jones. Das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation, das sich mit der Frage beschäftigt, wie digitale und mobile Technologien politische, soziale und ökonomische Teilhabe erhöhen und den Zugang zu Bildung ermöglichen können, startet mit F-LANE den europaweit ersten Accelerator mit dem Schwerpunkt auf Start-ups von oder für Frauen im Tech-Sektor. Ziel ist es, die Beteiligung von Frauen an der technologischen Entwicklung zu erhöhen und die Situation von Mädchen und Frauen mithilfe von Technologie zu verbessern. F-LANE sucht dabei in Kooperation mit dem Impact Hub Berlin und der Social Entrepreneurship Akademie weltweit nach innovativen Tech-Start-ups mit einem Fokus auf Frauen, die ein soziales Problem unternehmerisch lösen und die das Potential haben eine breite Wirkung zu erzielen.Das Accelerator-Programm startet im Februar 2017. Bewerbungen sind ab sofort über www.f-lane.com möglich.

Jungen Unternehmungen aus dem Technologiebereich die Möglichkeit zu bieten, aus sich selbst heraus und als Teil eines weltweiten Netzwerks zu wachsen, ist die Aufgabe von F-LANE, dem Vodafone Institute Accelerator for Female Empowerment. Es ist das europaweit erste Förderprogramm, das den Schwerpunkt speziell auf die Förderung von Tech-Start-ups von und für Frauen legt. „Noch immer werden nur rund fünf Prozent der Tech-Start-ups von Frauen gegründet“, sagt Alice Steinbrück, Head of Social Business beim Vodafone Institut. „Das ist vor allem deshalb interessant, weil von Frauen geführte Tech-Start-ups einen um 35 Prozent höheren Return on Invest und rund 12 Prozent mehr Einnahmen erzielen, als solche, die von Männern geführt werden. F-LANE will Frauen beim Weg in die Gigabit-Gesellschaft dort unterstützen, wo es ihnen am meisten nützt.”

An dem intensiven sechswöchigen Accelerator-Programm, das erstmals vom 06.02. bis zum 17.03.2017 in Berlin stattfindet, erfahren vier bis fünf ausgewählte Start-ups gleichzeitig ein intensives Coaching von erfahrenen Mentoren aus unterschiedlichen Tech Business Bereichen. Der Fokus liegt hier auf der Entfaltung des eigenen Potentials. F-LANE will nicht einfach finanzieren und labeln, sondern dazu beitragen, die Möglichkeiten der Start-ups zu entfalten und mit Know-how und Kontakten zu beflügeln. Ziel ist es, die Entwicklung der Unternehmungen zu beschleunigen und ihnen, wie der Name schon sagt, eine Fast Lane, eine Abkürzung also zum Geschäftserfolg zu bieten. Die Mischung aus finanzieller Unterstützung, Beratung, Trainings und Networking-Möglichkeiten bietet dafür den optimalen Rahmen. Für die gesamte Dauer des Programms wird kostenfrei Verpflegung, Unterkunft und wenn nötig eine ganztägige Kinderbetreuung angeboten. Gesucht werden junge Unternehmen, die ein More than Profit-Model fahren, also neben ökonomischen auch soziale Ziele verfolgen und die das realistische Potential haben, viele Menschen nachhaltig von und mithilfe ihrer Technologie profitieren zu lassen. haben, viele Menschen nachhaltig von und mithilfe ihrer Technologie profitieren zu lassen.

Finanzielle Unterstützung

Kleinere Investments (Mikroinvestments) in Höhe von ca. 12.000 Euro sollen als Starthilfe dienen. Die indirekte Verknüpfung mit Vodafone als möglichem Großinvestor öffnet zudem perspektivisch Tür und Tor. Mithilfe des Programms soll die Vernetzung mit weiteren Investoren, Risikokapitalgebern (Venture Capitals) und Unterstützern (Business Angels) vorangetrieben werden.

Beratung

Jedem Start-up wird eine erfahrene Mentorin oder ein erfahrener Mentor zur Seite gestellt. Gemeinsam mit dem Coach wird ein individueller Ablaufplan für das Accelerator-Programm erstellt. Zusätzlich wird ständig Input und Beratung durch externe Experten generiert.

Trainings

Trainings gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Start-ups ein (Pitch-Training etc.).

Networking

Durch die Verknüpfung mit der weltweiten „Vodafone Family“ erschließen sich allen Teilnehmern neue weltweite Netzwerke und Kanäle. Die Möglichkeit zur Teilnahme an diversen Konferenzen und der Zugang zum großen Impact-Hub-Netzwerk (80 Impact Hubs weltweit)

Quelle Agentur muxmäuschenwild

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X