Starke Motivation und Problemlösungsbereitschaft mitzubringen

ezzy E-Commerce-Plattform auf Blockchain-Technologie

Stellen Sie sich und das Startup ezzy kurz unseren Lesern vor!

Die ezzy AG entwickelt als weltweit erster Player eine E-Commerce-Plattform die vollständig auf der Blockchain-Technologie basiert. Dank dieser Technologie können Händler und Käufer ab dem Jahr 2020 Waren und Dienstleistungen jeglicher Art kostengünstiger, sicherer, schneller und effizienter austauschen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Marktplätzen ist ezzy auch in punkto Datenschutz und Nutzerfreundlichkeit signifikant im Vorteil.

Unser Unternehmen hat seinen Hauptsitz am Finanzplatz Liechtenstein, welcher mitten in Europa liegt. Mit einem Team von 19 Experten verfügen wir über ein ausgezeichnetes Know-how in allen Wissensgebieten, welche für die Entwicklung der Plattform, den kommerziellen Marktstart und die künftige Expansion erforderlich sind. Unser CEO war viele Jahre in einer Spitzenposition für Europas größtes Handelsunternehmen tätig und verfügt somit über präzise Kenntnisse, größere Volumina im Ein- und Verkauf abzuwickeln. Unsere Marketing-Abteilung wird von einem Fintech-Experten geleitet, der bereits in Deutschland erfolgreich einen Brokerage-Anbieter gegründet und entwickelt hat. Zudem ist für uns ein Top-Jurist tätig, welcher auch künftig der ezzy AG in allen Rechtsfragen kompetent zur Seite steht.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Viele unserer Team-Mitglieder sind oder waren bereits als Gründer und Unternehmer aktiv. Unsere zentrale Motivation dieses Projekt zu starten basiert auf der Tatsache, dass bislang kein Player erfolgreich die Megatrends E-Commerce und Blockchain-Technologie verknüpft hat. Da beide Megatrends in Kombination unglaubliche Vorteile liefern, waren wir von Anfang an begeistert, einen solchen Marktplatz an den Start zu bringen.

Welche Vision steckt hinter ezzy?

Unsere Vision ist es, mit unserem Marktplatz allen Usern, egal ob Käufer oder Verkäufer, ein völlig neuartiges Erlebnis beim Handel von Waren und Dienstleistungen zu bieten. Hierbei geht es nicht nur um die niedrigen Transaktionskosten, welche wir ermöglichen können. Zusätzlich geht es um eine demokratische, absolut sichere und schnelle Plattform, welche künftig das E-Commerce revolutionieren wird. Da wir einer breiten Zielgruppe viele entscheidenden Vorteile gegenüber herkömmlichen Anbietern ermöglichen, gehen wir davon aus, dass über ezzy in wenigen Jahren ein signifikantes Handelsvolumen abgewickelt wird, welches den Handel im Internet auf breiter Front entscheidend verbessert. 

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Natürlich gibt es bei der Umsetzung eines derart komplexen Projekts zahlreiche Herausforderungen. Dank unseres großen Expertenteams haben wir diese aber zu jedem Zeitpunkt komplett im Griff gehabt. Zu nennen wären hier vor allem technologische und rechtliche Aspekte, welche nur mit Spezialisten gut zu meistern sind. Ähnlich wie gute Schachspieler versuchen wir bereits Komplikationen einige Züge im Voraus zu identifizieren, um diese möglichst frühzeitig zu beseitigen.

Unsere Finanzierung haben wir in der ersten Gründungsphase aus privaten Mitteln gewährleistet. Jetzt wo der Marktstart immer näher rückt, führen wir ein Security Token Offering (STO) durch, um auch weitere Anleger an unserem zukünftigen Erfolg partizipieren zu lassen. Hierbei können die Token künftig in einem festen Verhältnis in Aktien der ezzy AG gewandelt werden. Auf unserer Webseite haben wir zum STO alle notwendigen Informationen veröffentlicht. Trotz eines großen Anlegerinteresses können aktuell die Token weiterhin noch erworben werden. 

Wer ist die Zielgruppe von ezzy?

Unsere Zielgruppe sind Händler und Konsumenten, welche bereits jetzt Waren und Dienstleistungen über E-Commerce-Plattformen handeln. Daher ist unsere Zielgruppe extrem groß. Dank unserer Vielzahl an Vorteilen sind wir fest davon überzeugt, dass eine nennenswerte Anzahl an Usern für unseren Marktplatz weltweit gewonnen werden können. 

Wie funktioniert ezzy? Wo liegen die Vorteile?  Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Im Gegensatz zu anderen Internet-Marktplätzen setzt ezzy beim Zahlungs- und Datenverkehr konsequent auf die Blockchain-Technologie. Hierdurch können Geldtransfers weitaus sicherer und schneller abgewickelt werden. Auch wird hierdurch der Käuferschutz optimiert werden, da Zahlungen erst nach Erhalt der Ware freigegeben werden können. Für die Abwicklung der Transaktionen bieten zwei verschiedene Möglichkeiten an. Mit Utility Token, welche auch über Online-Börsen künftig gegen andere Währungen und Assets gehandelt werden, verfügen Nutzer über ein Zahlungsmittel, um Käufe blitzschnell durchzuführen. Außerdem bieten wir Stabile Token an, welche fest an den Wert von hochliquiden Devisen, wie dem Euro, den US-Dollar oder den Schweizer Franken gekoppelt sind. Hierdurch lassen sich für alle Marktplatzteilnehmer starke Wertschwankungen vermeiden. Dank der Blockchain-Technologie können wir uns von allen Anbietern positiv differenzieren. 

Wie ist das Feedback?

Obwohl wir erst im kommenden Jahr mit unserer Plattform an den Start gehen, ist die Resonanz bislang überwältigend. Wir stehen bereits jetzt mit zahlreichen Händlern in Kontakt, die darauf warten, künftig auf unserem Marktplatz waren und Dienstleistungen anbieten wollen. Auch auf der Investorenseite verzeichnen wir ein großes Interesse für unser Security Token Offering. Deshalb sind wir fest davon überzeugt, dass das Security Token Offering sehr erfolgreich verlaufen wird. Insgesamt erkennen sehr viele Anleger unser riesiges kommerzielles Potenzial, weshalb uns es nicht wundert, dass viele Investoren an unserem künftigen Erfolg teilhaben wollen.

ezzy, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren werden wir ein weltweit etablierter Player im E-Commerce-Bereich sein. Natürlich werden wir unseren Marktplatz und unsere Technologie bis dahin zielstrebig weiterentwickeln, um auch unseren Erfolg Jahr für Jahr auszubauen. In einer halben Dekade wird unsere Organisation auch personell deutlich verstärkt werden, um allen Stakeholdern einen optimalen Service zu bieten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Jeder Gründer benötigt weitaus mehr als nur eine gute Geschäftsidee. Deshalb ist es wichtig, das komplette Know-how für die Umsetzung eines Geschäftsmodells zu erwerben. Deshalb ist es wichtig, dass erfahrene Unternehmer als Helfer dieses Wissen zusätzlich in ein Startup einfließen lassen. Zudem ist es unerlässlich, bereits frühzeitig die Finanzierung sicherzustellen, um in der Gründungsphase über ein gutes finanzielles Polster zu verfügen. Ansonsten kann jeder Firma schnell die Luft ausgehen. Ferner ist es entscheidend eine überaus starke Motivation und Problemlösungsbereitschaft mitzubringen, da am Anfang auf dem Papier alles leichter erscheint. Mit diesen drei Punkten steigt die Wahrscheinlichkeit erheblich, dass ein Startup erfolgreich sein wird. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Ernst Schnellmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X