Heute Abend bei DHDL: Exklusive Einblicke in die Freigeist Food-Familie

In der heutigen Folge “Die Höhle der Löwen” erhielt der Zuschauer zum ersten mal exklusive Einblicke in die Freigeist Food-Familie. Wie konnte in so kurzer Zeit eine ganze Familie erfolgreicher Food-Unternehmen entstehen? Ist Frank wirklich persönlich involviert?

Wie unterstützt das Freigeist Team die Gründer?

Frank Thelen ist seit über 20 Jahren Tech-Unternehmer und Investor. Mit seiner Risikokapital-Firma Freigeist Capital investieren er und seine Partner in innovative Technologien wie den senkrecht startenden und landenden, elektrisch betriebenen Lilium Jet. Erst durch Die Höhle der Löwen entdeckte Frank seine Liebe zu innovativen Food Unternehmen. Den Anstoß gaben die Gründer von Little Lunch mit ihrer Bio-Suppe. “Was zum Teufel soll ich mit Bio Suppen?”, dachte er zunächst, doch Judith Williams konnte ihn von dem Investment überzeugen. Rückblickend war dies die Geburtsstunde der Freigeist Food-Familie. Durch den Aufbau von Little Lunch gewann das Freigest-Team erste Einblicke in den Food-Markt.

“Ich lebte in meiner App- und Tech Bubble und habe mich anfangs schwer damit getan zu erkennen, wie groß und interessant der Food-Markt ist”, gesteht Frank. Heute ist Food ein beachtlicher Bestandteil von Freigeist Capital und Supermarktketten wie Real, Kaufland, REWE, Edeka, dm, Famila und V-Markt sind zu wichtigen Partnern geworden.

Das Freigeist Team hat mittlerweile bewiesen, dass man als Investmentunternehmen in zwei komplett unterschiedlichen Bereichen erfolgreich sein kann. Die Food Startups profitieren von der digitalen DNA ihrer Investoren: Freigeist unterstützt die Unternehmen beispielsweise dabei herausragende Shops, exzellentes Design und effektives Online Marketing als solide Basis für ein starkes Online-Geschäft aufzubauen. In den Sozialen Netzwerken haben die sieben Food Startups schon nach so kurzer Zeit über 500.000 Fans.

In den letzten drei Jahren ist es Freigeist Capital gelungen, einen der größten Food-Cluster in Europa aufzubauen. Die sieben Startups planen für das kommende Jahr über 100 Millionen € Umsatz. Das erklärte Ziel von Freigeist Capital ist stets, die Gründer beim Aufbau langfristig erfolgreicher Produkte, Marken und Unternehmen zu unterstützen. Deshalb gibt es klare Regeln innerhalb der Food-Familie:

. Es wird ausschließlich mit hochwertigen Inhaltsstoffen gearbeitet. Wenn möglich, sollen
die Produkte Bio-Qualität haben.
. Das Design der Produkte soll herausstechen und die hohe Qualität wiederspiegeln.
. Die Startups bieten die Produkte zu angemessenen Preisen an, um langfristig hohe
Qualität liefern zu können.

Folgende Food Startups sind aktuell Teil der schnell wachsenden Freigeist Familie:

Little Lunch wurde von den Brüdern Daniel und Denis Gibisch im Jahr 2014 gegründet. 2015 investierte Frank Thelen, trotz anfänglicher Zweifel, und traf damit offensichtlich die richtige Entscheidung. Denn bis heute ist es das erfolgreichste Startup der TV-Show. Egal ob BIO-Gemüsebrühe, BIO-Eintopf, BIO-Smoothie oder BIO-Suppe, die Produkte von Little Lunch kommen an – und das nicht nur bei sämtlichen Lebensmitteleinzelhändlern in Deutschland. Auch in Österreich und der Schweiz sind die gesunden Suppen inzwischen im Handel vertreten. Zusätzlich wird der Vertrieb von Littlelunch durch dessen Webshop und TV-Shows auf HSE24 ergänzt. Durch erfolgreiche Distribution konnte der Absatz von 6.000 Little Lunch Suppen im ersten Jahr auf mittlerweile über 1 Million Suppen pro Monat gesteigert werden. Nun wollen die Brüder Gibisch weiter expandieren und ihr Produkt auch in Italien und Polen auf den Markt bringen. Erst letzten Monat sammelten sie über ein Crowdinvestment über 1 Millionen Euro an nur einem Tag und brachen damit Rekorde. Mit dem frischen Wachstumskapital wollen sie unter anderem ihre Position im internationalen Markt ausbauen, eine TV-Kampagne starten und die Produktverfügbarkeit stärken.

Auch wenn sich das Unternehmen schon erfolgreich am Markt etabliert hat und zu einem großen Arbeitgeber geworden ist, ist die Zusammenarbeit zwischen den Gründern und Frank noch sehr eng. “Wir haben Little Lunch mit der Hilfe von Freigeist Capital zum Erfolg geführt und erfolgreich eine neue Marke etabliert. Jetzt arbeiten wir an einer wirklich flächendeckenden Verfügbarkeit im Handel, neuen Produkten und dem Little Lunch Shop 3.0.” sagt Denis Gibisch.
https://littlelunch.de

Ankerkraut hat das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Entgegen aller Expertenmeinungen haben die Gründer Anne und Stefan Lemcke es geschafft, sich im hart umkämpften Gewürzmarkt als führende Premium-Marke zu etablieren. In 2016 mischte Ankerkraut nicht nur den Online-Gewürzmarkt auf, sondern eroberte auch den Lebensmitteleinzelhandel und Fachmärkte. Für 2017 ist ein Jahresumsatz von 12 Mio. EUR geplant. Um das zu realisieren, beschäftigt Ankerkraut mittlerweile 60 Mitarbeiter. Das enorme Wachstum verlangt natürlich auch eine Vergrößerung der eigenen Produktion: Ein dritter Umzug ist erfolgt und nun werden auf 2.500 m² Gewürze und Gewürzmischungen in Hamburg produziert.
Und das Produktsortiment wächst: Nicht nur immer mehr spannende Gewürzmischungen erscheinen auf dem Markt, sondern auch mit einem eigenen Kräuterlikör konnte Ankerkraut die Kunden begeistern und den Vorrat innerhalb von 4 Stunden ausverkaufen. WeitereSortimentserweiterungen, wie zum Beispiel eine exklusive Gewürzlinie und BBQ-Saucen, sind in Planung.

Diesen steilen Aufstieg haben Ankerkraut auch dem intensiven Einsatz und Engagement von Frank und seinem Freigeist Team zu verdanken: “Neben einem neuen Shopsystem, über LEH Listings bis hin zur Einführung eines neuen Warenwirtschaftssystems – wir arbeiten fast täglich mit Anne und Stefan an den vielfältigen Themen.”

„Die produktive und freundschaftliche Zusammenarbeit mit Frank und seinem Team sind für uns nicht mehr wegzudenken. Wir werden unterstützt wo es nur geht und freuen uns ganz besonders auf den Launch unseres neuen Online Shops, welcher Dank des technischen Know Hows von Freigeist unseren bisherigen revolutionieren wird. Ganz besonders freuen wir uns jeden Tag über die entstandenen Freundschaften mit den anderen Food Start Ups in welche Frank investiert hat. Alle Seiten profitieren von dem engen Austausch und den Synergien die dadurch geschaffen werden“, finden auch Anne und Stefan.
https://www.ankerkraut.de/

Lizza , die Low Carb Pizza aus Leinsamen und Chiasamen, macht die Welt ein bisschen gesünder, einfacher und vor allem leckerer. In der vergangenen DHDL Staffel hatte das Frankfurter Teig-Start-up gleich mehrere Sendungsrekorde gebrochen: Mehr als 400.000 € Umsatz und über 20.000 Bestellungen am Ausstrahlungsabend sowie eine Top 10 Platzierung in den Google Trend Charts. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Das erst 1,5 Jahre junge Start-up ist bereits auf über 40 Mitarbeiter gewachsen. Täglich werden mehr als 15.000 Frischteige produziert. Neben der Lowcarb-Pizza wurde das Produktsortiment von Lizza inzwischen um einen Lowcarb-Wrap und eine Lowcarb-Pasta erweitert.

Inzwischen gibt es Gastro-Lizza für Großkantinen und die beiden Lizza-Gründer Schlegel und Kramer verkünden stolz: “Wir sind im Oktober von unseren zuvor 600 m² in eine neue 2.500 m² große Produktion gezogen, um die Nachfrage zu bedienen und die internationale Expansion
voranzutreiben.”

“Mittlerweile ist Lizza bereits in über 6.000 Supermärkten in Deutschland und Österreich zu finden und wurde mit unserer Hilfe bei den großen Supermarktketten wie bspw. REWE, EDEKA, Kaufland und Real gelistet”, berichtet Frank Thelen. Und das sagt das Lizza-Team über die Zusammenarbeit mit Freigeist: “Der Austausch mit den “Freigeistern” rund um Frank Thelen ist sehr befruchtend, nicht selten konstruktiv-kritisch und immer mit einer guten Prise Humor. Wir schätzen die vielen Feedbacks und Hilfestellungen der Digitalprofis sehr und sind glücklich, die Bonn-er bei uns an Bord zu haben!”
https://lizza.de/

Luicella’s Ice Cream ist unerwartet großartig. Das liegt wohl nicht zuletzt daran, dass Gründerin Luisa die Kunst der Speiseeisherstellung an einer Eis-Universität, der Universita di Gelato, in Bologna gelernt hat. Zusammen mit ihrem langjährigen, guten Freund und Co-Founder Markus Deibler, Schwimm-Weltmeister und Olympiateilnehmer, betreibt sie bereits seit 2013 einen Eisladen in Hamburg. Eine zweite Filiale sowie ausgewählte Eissorten im 500ml Becher für die heimische Eistruhe kamen 2015 dazu. Ebenfalls im Sortiment von Luicella’s Ice Cream ist der Eis-Mix, mit dem man das leckere Eis ganz einfach zuhause selber machen kann – auch ohne Eismaschine. Wer sich Inspiration für eigens kreierteEissorten holen möchte, findet diese in Luicella’s Eis-Rezeptbuch.

Was Luicella’s Ice Cream so besonders macht, ist die unvergleichlich hohe Qualität. Luisa und Markus setzen auf ausgewählte Inhaltsstoffe, ausgefallene Sorten und verzichten komplett auf unnatürliche Zusatzstoffe. Im Gegensatz zum herkömmlichen Speiseeis aus Milchpulver besteht Luicella’s Ice Cream aus echter Milch und Sahne. Damit konnten sie letztendlich auch Frank Thelen überzeugen, der grundsätzlich nur in Produkte investiert, die in Sachen Qualität Marktführer sind.

Seit Frank bei Luicella’s mit eingestiegen ist, ist die Anzahl der belieferten Märkte von 60 in und um Hamburg auf 4000 deutschlandweit gestiegen. So konnten die Hamburger seit dem Investment 2 Millionen Euro Umsatz im LEH verbuchen. “Frank und sein Team haben richtig mit angepackt, damit wir mit Luicella’s die nächste Stufe erreichen. Ohne Freigeist hätten wir das Unternehmen in so kurzer Zeit unmöglich derart skalieren können”, berichtet Markus.
https://luicellas.de/

Fittaste liefert die gesunde Alternative für alle, die wenig Zeit zum Kochen haben. Die Gründer-Brüder Benjamin und Konstantin Ladwein unterstützen vielbeschäftigte Menschen, sich ohne großen Zeitaufwand gesund und ausgewogen zu ernähren. Die Gründer liefern hochwertige Sportler- & Lifestyle-Mahlzeiten direkt nach Hause. Alle Produkte sind für einen gesunden, sportlichen Lebensstil konzipiert und verzehrfertig. Insgesamt 19 verschiedene Gerichte kann man zur Zeit im FITTASTE Online Shop und im ausgewählten Einzelhandel erwerben.

Die Gerichte sind in die drei Kategorien “Low Carb”, “Protein” und “Vegan” aufgeteilt und sprechen so nicht nur Sportler und Fitness-Affine an, sondern auch Menschen mit Unverträglichkeiten oder dem Wunsch, abzunehmen. Inzwischen liefern die Trierer ihre fertigen Gerichte per gekühltem Express-Versand in ganz Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Luxemburg und Belgien aus.

Seit ihrer Kindheit sind Benjamin und Konstantin begeisterte Sportler. Ihre Mutter hat immer auf eine gesunde Ernährung bei den beiden geachtet und frisch mit natürlichen Zutaten gekocht. Dem wollen die Brüder nacheifern und gründeten bereits vor drei Jahren FITTASTE. In der heutigen Zeit wird es für viele Menschen immer schwieriger, Job, Familie, Freizeit und gesunde Ernährung unter einen Hut zu bringen. „Wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt und nach der Arbeit trainiert oder anderen Hobbys nachgeht, bleibt oft nur wenig Zeit zum Kochen. Wer in diesem Moment auf übliche Fertiggerichte zurückgreift, tut seinem Körper meist nichts Gutes und bleibt langfristig kaum leistungsfähig“, sagt Konstantin. Und genau hier setzt das Konzept von FITTASTE an. “Derzeit bauen wir die größte Fitness-Küche Europas in Trier”, sagt Benjamin Ladwein. “Das ist nach der Höhle der Löwen das größte Projekt unseres Lebens.

Dank der TV-Show haben wir einen ersten Durchbruch erzielt, weil viele neue Kunden auf uns aufmerksam geworden sind. Trotzdem sind wir noch nicht am Ziel. Wir werden mit unseren Köchen, die bereits in Sterneküchen gearbeitet haben, neue leckere Gerichte entwickeln, um zukünftig noch mehr Abwechslung bieten zu können“, fügt Konstantin hinzu.
https://fittaste.com

Pumperlgsund bedeutet kerngesund. Die Gründer Jan Göktekin und Fabian König liefern mit ihren “Good Eggwhites” eine Lösung für ein Problem, das nicht nur die stetig wachsende Fitness-Community kennt: sich gesund und eiweißreich zu ernähren. Good Eggwhites ist natürliches Eiweiß von 16 Bio-Eiern, abgefüllt in eine Flasche und durch ein spezielles Verfahren 4 Monate bei Raumtemperatur haltbar. So kommen Sportler und ernährungsbewusste Menschen an ihre tägliche Ration Eiweiß, ohne künstliche Zusatzstoffe und ohne das lästige Eier trennen. Denn das übernehmen die Pumperlgsund-Gründer und sorgen dafür, dass auch das Eigelb weiterverwendet wird, indem sie es bspw. an Bäckereien liefern.
Für alle, die sich bewusst ernähren wollen, sportlich aktiv sind oder gesund abnehmen wollen, entwickelte das Team von Pumperlgsund das jeweils passende Ernährungskonzept. In drei verschiedenen Kochbüchern haben sie für jedes Ziel die richtigen Rezepte zusammengetragen, die gemeinsam mit den Good Eggwhites eine ausgewogene, gesunde Ernährung erleichtern sollen.

Durch das Investment von Freigeist konnte die Produktion aufgestockt und der Vertrieb ausgebaut werden. Bis Ende 2017 soll Pumperlgsund in rund 3000 Filialen erhältlich sein, unter anderem bei dm, REWE, Edeka, Kaufland, Real und in allen Denn’s Biomärkten. Neben den Büchern fürs jeweilige Ernährungskonzept werden die Gründer ab 2018 in ganz Deutschland Ernährungsseminare anbieten und ihr Wissen zum Thema gesunde Ernährung auch auf diesem Wege in die Welt hinaustragen.

„Wir freuen uns Frank als Löwen gewonnen haben. Er und und sein Freigeist-Team stehen uns rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche mit Rat und Tat zur Seite. Das ist der wahre Wert des Deals“, beteuert Jan.
https://pumperlgsund-bio.de/

3Bears bringt das Porridge, das in England und den USA bereits fester Bestandteil des ausgewogenen Frühstücks ist, endlich auch nach Deutschland. Hinter dem Namen steckt ein englisches Märchen und auch die Geschichte der Gründer, Caroline und Tim, gleicht einem Märchen. Während ihres Auslandssemesters in England verliebte Caroline sich nämlich nicht nur in Porridge sondern auch in ihren Mitgründer Tim. Gemeinsam kamen sie nach Deutschland und gründeten 2015 3Bears. Das Porridge gibt es derzeit in 4 leckeren Sorten – alle kommen ohne Zusatzstoffe und ohne Zugabe von Zucker aus. Die Süße kommt von den Trockenfrüchten, die ebenfalls auf natürlichem Wege getrocknet und konserviert werden. Das macht das 3Bears Porridge zu einer gesunden Frühstücks-Alternative.

Gemeinsam mit Judith Williams investierte Frank kürzlich in die beiden Gründer und ihr Produkt – diesmal war es Frank, der Judith von dem Deal überzeugte. Jetzt wollen sie den Frühstücksmarkt revolutionieren. 3Bears Porridge gibt es seit Ausstrahlung bereits in einem Großteil der namhaften Supermärkte Deutschlands, unter anderem bei Real, Rewe, Edeka und Famila. Frank ist sich sicher, dass die hohe Qualität den nachhaltigen Erfolg von 3Bears sichern wird, so wie es bei den anderen Startups der Food-Familie bereits geschehen ist. Eines ist schon jetzt sicher: 3Bears hat mit Ausstrahlung neue Verkaufsrekorde gebracht. Genauere Infos folgen…

„Die Zusammenarbeit mit Frank und seinem Team macht uns großen Spaß und hat unser Startup enorm nach vorne gebracht – vor allem in den Bereichen Einzelhandel und IT. Tim und ich freuen uns, Teil von Franks Food-Familie zu sein, und sind gespannt, was die Zukunft bringt”, so Caroline.
https://3bears.de/

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Freigeist Capital GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X