Der Weg zum Erfolg erfordert einen langen Atem. Gebt niemals auf!

Erledigt ist eine Plattform für Auftrags-Vermittlung

Stellen Sie sich und das Startup Erledigt App kurz unseren Lesern vor!
Am besten kann man Erledigt mit einem Beispiel erklären: Du bist voll berufstätig und hast unter der Woche wenig Freizeit. Am Wochenende würdest du deine Zeit am liebsten mit deiner Familie oder Freunden verbringen. Aber wie es eben so ist, hat sich über die Woche wahnsinnig viel Arbeit aufgestaut: der Garten muss zum Beispiel gemacht werden, oder die neuen Möbel müssen aufgebaut werden. Jetzt kannst du entweder dein Wochenende opfern und die ganze Arbeit selber machen, oder du stellst genau diesen Auftrag, für den du keine Zeit hattest, bei uns auf die Plattform und lässt ihn von versicherten Dienstleistern erledigen.

Auf der anderen Seite ebenfalls ein Beispiel: Du bist Student und willst dir einfach und flexibel ein wenig Geld dazuverdienen. Dann kannst du dich bei Erledigt anmelden und kleinere Nebenjobs erledigen. Du bist dabei dein eigener Chef und entscheidest, welche Aufträge du machen willst.

Erledigt ist also eine Plattform für Auftrags-Vermittlung. Man kann sich entweder als Auftraggeber oder als „Erlediger“ anmelden.

Erledigt ist als App für iOS und Android, sowie als Web-App verfügbar. Anzumerken ist auch, dass Erledigt momentan nur in München funktioniert. Wir arbeiten hart daran, Erledigt auch in andere Städte Deutschlands zu bringen.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Wir wollten schon immer etwas Eigenes machen. Die Möglichkeit, ein komplettes Unternehmen so zu gestalten, wie wir uns das vorstellen ist einfach wunderschön. Dazu ist es einfach super spannend, die Reise von deiner eigenen Idee zu einem fertigen Produkt zu begleiten und am Ende auch noch zu sehen, dass du damit wirklich ein Problem bei deinen Kunden löst.

Das Gefühl, wenn dein erster Kunde bei dir gebucht hat und zufrieden mit dem Service ist, ist unbeschreiblich.

Welche Vision steckt hinter Erledigt?
Unsere Vision lautet:
„Wir werden der verlässliche Partner im modernen Alltag eines jedes Menschen sein.“
Wir wollen den Menschen helfen, selbst über ihren Alltag bestimmen zu können.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Eine der größten Herausforderungen neben den regulatorischen Anforderungen und der Software war definitiv die Versicherung. Für uns stand außer Frage, dass Sicherheit einer der wichtigsten Aspekte sowohl für unsere Kunden (Auftraggeber), als auch für unsere Erlediger ist. Da aber eine Plattform dieser Art komplett neuartig war, mussten wir ein komplett neues Versicherungsprodukt gestalten. An dieser Stelle den richtigen Partner zu finden, der nicht nur bereit war mit uns zu sprechen, sondern auch an die Idee glaubte, war ein langer Weg.

Bisher sind wir komplett eigenfinanziert. Natürlich gibt es von verschiedensten Partnern Förderungen für bestimmte Tools und Services, welche wir auch in Anspruch nehmen, aber für den groß angelegten Markteinstieg mit nachhaltigem Wachstum sind wir grade in Gesprächen mit Geldgebern.

Wer ist die Zielgruppe von Erledigt?
Wir haben zwei Zielgruppen, die Auftraggeber und Erlediger.Auftraggeber sind meist berufstätig und haben wenig Zeit für die wichtigen Dinge im Leben (Freunde, Familie, Hobby). Sie wünschen sich einen Partner, der ihnen dabei hilft, wieder entspannter durch den Alltag zu kommen. Dabei ist den Auftraggebern enorm wichtig, dass sie auf diesen Partner vertrauen können.

Erlediger sind meistens Studenten, die sich keinem festen Job verschreiben können oder wollen.

Den Erledigern wollen wir mit Erledigt eine Plattform bieten, auf welcher sie flexibel und selbstbestimmt arbeiten können. Dabei ist es wichtig, dass die Plattform aus UX & UI Sicht maximalen Ansprüchen gerecht wird und einfach und schnell zu bedienen ist.

Wie funktioniert Erledigt App? Wo liegen die Vorteile?
Erster Schritt ist natürlich erstmal die Anmeldung bei Erledigt. Das geht entweder auf der App oder auf www.erledigt-app.de
Als Auftraggeber kann man dann direkt starten den Auftrag zu inserieren. Mithilfe weniger Klicks gibt man Kategorie, nähere Beschreibung, Ort, Zeitraum und Bezahlung an.

Sobald der Job veröffentlicht wird, kommen die Bewerbungen der Erlediger. Man kann sich die Profile der Erlediger ansehen und entscheidet auf Basis von Fähigkeiten und Bewertungen, welcher Erlediger am besten für den Auftrag geeignet ist.

Dann kann man mit dem Erlediger in Kontakt treten und die näheren Details besprechen.

Ist der Job erledigt, kann man ganz bequem und einfach bargeldlos über die App oder die Webseite bezahlen. Im Anschluss erhalten die Auftraggeber eine Rechnung und können anschließend den Dienstleister bewerten.

Unseren Auftraggebern geben wir auf diese Art wertvolle Zeit zurück, indem wir ihnen als verlässlicher Partner zur Seite stehen und ihnen helfen, für zeitaufwendige/nervige Aufgaben den passenden Dienstleister zu finden. Dabei brauchen sie sich keine Sorgen um Versicherung oder Schwarzarbeit machen, da dies alles von uns gemanagt wird. Unseren Erledigern geben wir die Möglichkeit flexibel und selbstbestimmt Arbeiten zu können.

Die Erlediger können sich mit wenigen Klicks bei uns anmelden.

Um zu beginnen, müssen die Dienstleister aus Sicherheitsgründen ihre Identität bestätigen und angeben, auf welches Konto das Geld ausgezahlt werden soll. Danach können sie die Plattform nach den besten Aufträgen durchsuchen. Wir bieten unseren Dienstleistern dafür eine Filterfunktion und einen Radar an, damit sie keine Jobs verpassen.

Darüber hinaus ist jeder Dienstleister, der über die Plattform arbeitet, durch uns versichert.

Wie ist das Feedback?
Das Feedback ist super, die meisten Kunden sind wirklich happy mit Erledigt.
Natürlich versperren wir unsere Ohren aber auch nicht vor konstruktiver Kritik. Wir wollen uns schließlich stetig verbessern uns weiter entwickeln.

Erledigt App, wo geht, der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Der Weg geht in die 15 größten Städte Deutschlands. Wir sind momentan nur in München aktiv. In 3 Jahren soll Erledigt ein fester Bestandteil des Alltags der Menschen in den größten urbanen Räumen Deutschlands sein. Danach wollen wir weiter expandieren und das Produkt weiterentwickeln.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Das Team muss passen
Wir bei Erledigt ergänzen uns wirklich super und sind mittlerweile auch privat enge Freunde geworden. Das ist immens wichtig für eine gute Zusammenarbeit. Man muss sich zu jeder Sekunde auf den anderen verlassen können. Auch die Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder müssen stimmen.

2. Durchhalten
Der Weg zum Erfolg erfordert einen langen Atem. Gebt niemals auf!

3. Lasst die Leute reden
Ihr werdet oft auf „Experten“ treffen, die euch erzählen wollen, „wie es wirklich funktioniert“.
Die meisten dieser Menschen erzählen gerne und viel, haben aber keine Ahnung von eurem Geschäft.
Filtert die Leute heraus, die euch wirklich einen Mehrwert liefern können.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Janis Schäfer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X