Montag, Dezember 5, 2022

Employer Branding Video: Worauf kommt es an?

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Employer Branding ist ein wirksames Marketing-Instrument, um bestehende Mitarbeiter langfristig ans Unternehmen zu binden und neue Talente zu akquirieren. Eine authentische und aufrichtige Positionierung steht dabei im Mittelpunkt. Ein Video ist ein glaubwürdiges Kommunikationsinstrument, um ein klar definiertes Bild des Unternehmens zu vermitteln. Worauf genau es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist Employer Branding und wofür wird es eingesetzt?

Employer Branding zielt darauf ab, den positiven Ruf eines Unternehmens zu etablieren. Potenzielle Bewerber sollen vorab bestimmte Assoziationen zum Unternehmen haben und dadurch angespornt werden, gerne dort arbeiten zu wollen. 

Die Akquise neuer Mitarbeiter ist die eine Sache. Sie zu halten eine andere. Deshalb werden im Employer Branding Maßnahmen gesetzt, die sowohl Mitarbeiter binden als auch ihre Produktivität und Effizienz steigern. Im Mittelpunkt steht ihre Zufriedenheit, ihre Eigenmotivation und wie die Unternehmenskultur nachhaltig optimiert werden kann.

Die Botschaft des Employer Brandings spricht dabei ein klare und vor allem ehrliche Sprache – falsche Versprechungen sowie leere Angaben sind fehl am Platz. Das Engagement gegenüber den eigenen Mitarbeitern darf nur dann verkündet werden, wenn es auch eine Grundlage im Unternehmen hat. 

Warum Videos dafür am authentischsten sind

Stellenanzeigen schalten und abwarten war früher – heute müssen Arbeitgeber mehr tun, um neue Talente von sich zu begeistern und bestehende Arbeitskräfte langfristig zu binden. Social Media ist präsenter denn je und um sich im Wettbewerb von der Masse abzuheben, ist Authentizität gefragt. Videos haben die Chance, echte Gefühle und wahre Persönlichkeit zu vermitteln. 

Es ist einfacher, sich darin authentisch und klar auszudrücken. Informationen werden zwar komprimiert, aber aussagekräftig weitervermittelt. Außerdem wird damit auf unterschiedlichen Kanälen Raum für Empathie und Kommunikation auf menschlicher Ebene geschaffen. 

Merkmale eines guten Employer Branding Videos

Videoproduktionen sind ein fixer Bestandteil moderner Unternehmenswelten. Neueste Technologien sorgen dafür, dass komplexe Sachverhalte informationsreich und unterhaltsam nach außen transferiert werden. Ein erfolgreiches Employer Branding Video zeichnet sich nicht zuletzt durch folgende Punkte aus:

Tipp #1: Storytelling

Im Marketing werden Geschichten als Ausdrucksform verwendet. Die damit vermittelten Informationen werden dadurch möglichst einfach präsentiert und können genauso einfach aufgenommen werden. Begeisternde Erzählungen auf menschlicher Ebene statt überspitzter Fakten ziehen die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich. Zudem erzeugen sie emotionale Assoziationen bei den Zusehern und werden langfristig im Gedächtnis verankert.

Das Ziel eines durchdachten und realitätsbasierten Storytellings ist es, starke Geschichten mit wahren Gegebenheiten zu präsentieren. Menschen wollen echte Geschichten, von echten Menschen. 

Tipp #2: Qualität

Moderne Technologien sind für hochwertige Ergebnisse zwingend erforderlich. Gestochen scharfe Bilder und klare Sprechtexte in bester Audioqualität vermitteln Professionalität. Es gibt im Bereich von Employer Branding Videos wohl kaum etwas unprofessionelleres als schlechte Bild- und/oder Tonqualität.

Tipp #3: Innovation und Kreativität

Das Video soll eine eindeutige und einzigartige Botschaft vermitteln. Innovation und Kreativität werden belohnt. Ziel ist es, sich von der Masse abzuheben und ungewohnte Ideen zum Einsatz zu bringen, welche die Unternehmenswerte, Benefits und Besonderheiten des Unternehmens vermitteln. 

Tipp #4: Authentizität und Transparenz

Die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens hat oberste Priorität im Employer Branding Video. Schließlich sollen die Mitarbeiter nicht hinters Licht geführt, sondern darin bestätigt werden, sich für das richtige Unternehmen entschieden zu haben. Das Video muss hierzu exakt auf die Zielgruppe abgestimmt sein und eindeutige Botschaften vermitteln. 

Die besseren Markenbotschafter sind echte Mitarbeiter statt professioneller Schauspieler. Sie spiegeln glaubhafte Emotionen wider und sprechen eine ehrliche Sprache. Authentisches, glaubwürdiges und unverwechselbares Auftreten appelliert an die gewünschte Zielgruppe und überzeugt dabei, ohne gekünstelt zu wirken. 

Tipp #5: Optimierte Inhalte

Menschen machen Marken und so machen eigene Mitarbeiter das Unternehmen zur Marke. Zentrale Fragen der Arbeitnehmer sowie eine abgestimmte Marktkommunikation stehen im Fokus des Videos. Gefragt ist Persönlichkeit statt Perfektion, weshalb es einer entsprechenden Vorbereitung darauf bedarf. Die Inhalte müssen mit folgenden Fragen abgestimmt sein: 

  • Welche Informationen sollen vermittelt werden?
  • Welches Bild will das Unternehmen repräsentieren?
  • Was erwartet potenzielle Mitarbeiter in Bezug auf ihre Tätigkeit und ihr Umfeld?
  • Welche Vorteile entstehen dadurch und gibt es auch mögliche Nachteile?
  • Wie lautet die Kernbotschaft des Employer Branding Videos und welcher Gesamteindruck soll bleiben?

Employer Brand Videos ersetzen Hard Facts und erzeugen Beziehungen

Bewegtbilder sind in den sozialen Medien ein starkes Instrument für ein effektives Employer Branding. Dabei fließen die Grenzen zwischen Storytelling, Recruiting sowie HR-Management ineinander und bilden ein großes Gesamtkonzept. Menschen möchten Menschen sehen – samt ihrer Gefühle und wahren Einblicke. 

Videos vermitteln Sympathie, weil sie mit Soft Skills arbeiten und die Hard Facts in den Hintergrund rücken. In bewegten Bildern ist es einfacher Geschichten zu erzählen und dadurch Beziehungen aufzubauen. Zudem kann durch sympathischen, einzigartigen und innovativen Content die Reichweite gesteigert werden, was einen positiven Nebeneffekt darstellt. 

Fazit: Bewegtbilder für ein effektives Employer Branding

Echte Gefühle, wahre Einblicke und ehrliche Meinungen – kein Medium kann diese Eigenschaften besser wiedergeben als ein Video. Durch glaubwürdige Statements, realitätsnahe Aufnahmen und neue Arten der Kommunikation können potenzielle Arbeitskräfte angesprochen und bestehende Mitarbeiter motiviert werden. 

Gute Employer Branding Videos sprechen Menschen jedenfalls direkt und unverblümt an, ihre Persönlichkeit und eigene Schaffenskraft in das Unternehmen einzubringen – zumindest sofern sie professionell umgesetzt sind und die wahren Werte des Unternehmens widerspiegeln.  

Bildquelle Unsplash

Autorin:

Katharina Schneider kreiert als Konzepterin für die Erklärhelden aus Berlin täglich Erklärvideos für Unternehmen aus der gesamten DACH-Region. Als kreative Mitarbeiterin der Erklärvideo-Crew unterstützt sie damit jährlich bei mehr als 300 Projekten, dass Kunden innerhalb von 90 Sekunden verstanden werden.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge