Sei ein Rebell: Lass die Nein-Sager reden!

Elsheros Styling Produkte für Männer die elegant und gut aussehen wollen

Stellen Sie sich und das Startup Elsheros kurz unseren Lesern vor!
Mein Name ist Shewan, bin 30 Jahre alt und habe Kommunikationsdesign studiert. Ich wohne zusammen mit meiner wundervollen Frau Sandra und unserem Jack Russel Charly in Düsseldorf. Zusätzlich erwartet uns persönlich ein neuen Kapitel, denn wir werden in Kürze Eltern und freuen uns schon sehr darauf.
Mein aktueller Hauptberuf ist Hochzeitsfoto, bzw. Videograf. Nebenbei übernehme ich für einige Klienten Social Media Marketing und habe vor gut einem Jahr die Kosmetikfirma “Elsheros” gegründet.

Dort stellen wir hochwertige Haarstyling Produkte, made in Germany, für den Mann her. Wir fokussieren uns auf business-orientierte Männer, die erfolgreich sind, oder es werden wollen und die Wert auf ein elegantes, qualitativ hochwertiges Äußeres legen, dies aber ohne viel zeitlichen Aufwand erreichen wollen.

Elsheros Styling MännerWarum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Ich hab schon immer gerne neue Dinge ausprobiert und schon als kleines Kind “Eiswaren” gekauft und teurer verkauft. Das ganze liegt mir einfach. Ich sehe das Unternehmen als persönliche Herausforderung und ich liebe es mich immer neu zu fordern und meine Grenzen zu überwinden. Ich möchte mich ständig weiterentwickeln und positive Veränderungen erzielen. Und als Unternehmer kann ich genau das. Ich kann konzeptionell arbeiten, Teams leiten und Dinge verändern. Das liegt mir am Herzen und fließt in meinen Adern.

Welche Vision steckt hinter Elsheros?
Wir möchten dem business-orientierten Mann sein individuell bestes Styling ermöglichen. Ohne großen Zeitaufwand oder Komplikationen. Elsheros wird eine Palette entwickeln, sodass Styling-technisch alles aus einer Hand kommt und man nicht mehr unzählige Marken und Produkte bei sich rumstehen hat.

Wir verhelfen unseren Kunden sich optisch wohl und fit zu fühlen, so effektiver im Alltag zu sein und ihre Ziele zu erreichen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen?
Es gab sehr viele Meilensteine und Hindernisse auf dem Weg, ich habe mich ja auch auf unbekanntes Terrain gewagt.
Viele Menschen fürchten die Selbstständigkeit, denn dort sagt dir niemand was du zu tun und zu lassen hast und du bekommst auch nicht automatisch ein Gehalt. Wenn du nichts machst, passiert auch nichts und das Bankkonto bleibt leer. Sicherheit ist ein Fremdwort.

Es hat also auch etwas Überwindung gekostet tatsächlich zu beginnen.

Auch bei der Markenregistrierung gab es Probleme. Nach 3 Monaten Wartezeit wurde der erste Name abgelehnt und ich musste nochmals 3 Monate warte, bis dann endlich “Elsheros” genehmigt wurde. Ein bürokratisches Fiasko. Deutschland ist in der Hinsicht echt nicht Startup-freundlich. Eine weitere Herausforderung ist es jeden Tag fokussiert zu bleiben und sich den Traum von niemanden nehmen zu lassen, denn man trifft jeden Tag viele, die es selbst nie wagen würden und versuchen werden einen davon zu überzeugen, dass es nicht machbar ist. Davon darf man sich nicht verunsichern lassen. Diese Menschen sind keine Unternehmer und aber man selbst schon, deswegen zählt ihre Meinung auch absolut gar nicht, weil sie keine Ahnung von dem haben, von dem sie da reden.

Natürlich musste ich mich ja weiterhin finanzieren, also das Unternehmen neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit machen, was natürlich zeitlich sehr schwer war.
Und nicht zuletzt die gesamte Wirtschaftlichkeit des Unternehmens herauszufinden, ob es sich lohnt sowas anzugehen hat mich viel Arbeit gekostet, da ich sowas vorher noch nie gemacht hatte.

Auch auf der Suche nach Herstellern gab es Hindernisse. Wir mussten mit unzähligen Herstellern sprechen und uns ist aufgefallen, dass die meisten Firmen nicht mit kleinen, neuen Unternehmen arbeiten, da es heißt, ab einer Bestellung von 10.000 Stück könne man zusammen arbeiten. Das war für uns natürlich nicht machbar und so mussten wir eine Weile suchen und viel Geduld aufbringen und viele “Nein” akzeptieren bis wir einen passenden Partner gefunden haben. Auch besteht unser Produkt aus vielen Einzelteilen, wie dem Produkt selbst, und der Verpackung, die alle an unterschiedlichen Orten hergestellt werden.

Es war also eine logistische Herausforderung dies alles zusammen zu führen.

Elsheros Styling MännerWie haben Sie sich finanziert?
Während meines Studiums des Kommunikationsdesign habe ich mich selbstständig gemacht im Bereich der Hochzeitsfotografie. Die Haupteinkommensquelle für Elsheros aktuell ist also meine Foto- bzw. Videographie. Das bedeutet, dass ich eine Spalte für “Elsheros” eingeplant habe, wo ich das Einkommen aus meinem Beruf prozentual investiere.
In Zukunft wollen wir aber auch an Wettbewerben teilnehmen und so mehr Kapital bekommen.

Wer ist die Zielgruppe von Elsheros?
“Elsheros” ist für business-orientierte Männer, die zielstrebig, bescheiden und erfolgreich sind oder es werden wollen. Diese Männer haben ihr Leben im Griff und überlassen nichts dem Zufall. Erst Recht nicht ihr Styling. Männer, die elegant und gut aussehen wollen, aber dies schnell und unkompliziert erreichen wollen.

Wie funktioniert Elsheros?
“Elsheros” ist sehr einfach zu benutzen, da fast jeder Mensch schon einmal ein Kosmetikprodukt in der Hand hatte. Genau wie bei jedem anderen Produkt wird unser Produkt in die Haare eingearbeitet, nur die Wirkung unterscheidet sich von den üblichen Produkten. Wenn es dennoch Schwierigkeiten geben sollte, gibt es zu jedem Kauf noch einen Video-Styling-Guide für das perfekte Styling.

Wo liegen die Vorteile?
Wir bei “Elsheros” sind eine Familie und betrachten unsere Kunden auch als Teil davon. Dementsprechend nehmen wir uns Kritik zu Herzen und arbeiten ständig daran die Produkte zu verbessern. Auch abseits der Produkte sind wir für die Kunden da und helfen Ihnen dabei erfolgreich zu werden.

made in Germany, hochwertig, handgemacht
teilweise vegan, das Ziel ist es alle Produkte vegan zu machen
Ansprechpartner für alle Fragen, via Social Media und Mail
stärkster Halt
von Kunden für Kunden entworfen

Elsheros Styling MännerWie ist das Feedback?
Die Resonanz ist hauptsächlich gut. Unseren Kunden, Testern und Influencern gefällt das Produkt und sind sehr davon angetan.
Natürlich gibt es auch Kritik, die wir als konstruktiv ansehen und “Elsheros” kontinuierlich optimieren.

Bei all den vielen Facetten unserer Produkte gefällt den meisten Kunden der Halt sehr gut, und da brauchen wir uns vor Firmen wie “DaDudeDa”, “American Crew”, “Loreal” usw. nicht verstecken.

Elsheros, wo geht der Weg hin?
Wir versuchen ständig zu wachsen, zu lernen und das Erlebnis für unsere Kunden zu verbessern. Durch unsere Kunden, und nur sie sind wir in der Lage ihre Bedürfnisse zu erkennen und unser Produkt anzupassen. Unser Ziel ist es das Produkt in allen Bereichen, Geruch, Halt usw. das höchste Niveau zu erreichen und unseren Kunden ein Produkt an die Hand zu geben, was seines Gleichen sucht.

Perfektes Styling, einfach und elegant, das wollen wir für alle Kunden erreichen.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Momentan arbeiten wir noch aus unseren eigenen vier Wänden.
In fünf Jahren wollen wir das Produkte in allen Facetten so optimiert haben, dass unsere Kunden vollends begeistert sind und nur noch “Elsheros” benutzen.
Auch wollen wir einen festen Unternehmenssitz in Deutschland haben, Arbeitsplätze schaffen und allen Menschen, die nach unserem Motto “Erfolgreich, gutaussehend, der Mann” leben, dabei helfen, ihrer Ziele zu erreichen.

Und das nicht nur im Styling. Wir wollen mehr als nur eine Kosmetikfirma sein.

Wir wollen eine Community schaffen, für Styling-begeisterte und sie auf dem Weg zu ihren Träumen begleiten und unterstützen und wir fangen damit an, ihr Aussehen auf das höchste Level zu bringen, denn gutes Aussehen führt zu mehr Selbstbewusstsein, einem besseren Auftreten und mehr Effektivität.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Es gibt wirklich enorm viele und wichtige Tipps und Strategien, die ich während meines Unternehmertums bisher lernen durfte, und es gibt noch weitaus mehr, denn ich habe auch noch nicht ausgelernt.

Aber hier sind 3 wichtige Tipps, die jedem angehenden Gründer helfen werden ihre Ziele schneller, effektiver und erfolgreicher zu erreichen:

Hab Spaß! Finde etwas, was dich begeistert, etwas, was du ohne Probleme stundenlang machen kannst. Schließlich wird es etwas dauern, bis der Erfolg kommt und das ist leichter, wenn man das eh schon gerne macht. Sieh das Unternehmen als Spiel und probiere dich aus, lerne und wachse.

Weiterbildung und Sport: Nimm dir jeden Tag 30 Minuten bis 1 Stunde Zeit um dich weiterzubilden. Sei es Bücher zu lesen, oder zu hören, Seminare zu besuchen, oder einfach das Gemachte zu reflektieren. Stärke dich also mental, wie auch physisch. Bewege deinen Körper und Geist.

Sei ein Rebell: Lass die Nein-Sager reden! Lass dich nie von deiner Idee abbringen, egal wie viel Gegenwind du zu spüren bekommst! Solange du es nicht versucht hast, weißt du nie ob es funktioniert. Wenn du aber aufgibst, hast du auf jeden Fall verloren. Und selbst wenn es nicht klappt, lerne daraus und versuche was anderes.
Jeder einzelne Mensch hat Ideen, erfolgreich werden aber nur die, die ihre Ideen in die Tat umsetzen und trotz Gegenwind und Hindernissen Realität werden lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Shewan für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X