Auch mal Fehler machen

ELIXR hochwertige Naturkosmetik made in Germany auf alt bewährten Beautyritualen

Stellen Sie sich und das Startup ELIXR doch kurz vor!

Wir sind Jenny und Philipp, Gründer von ELIXR und ein modernes Familienunternehmen. 

Wir machen hochwertige Naturkosmetik made in Germany und konzentrieren uns dabei auf alt bewährte Beautyrituale, die wir neu interpretieren.

Wie ist die Idee zu ELIXR entstanden?

Angefangen hat alles mit einem Beautyritual, das wir beide schon seit einigen Jahren mit Überzeugung machen: Ölziehen. Ölziehen wird bereits seit Jahrtausenden praktiziert und ist etwas in Vergessenheit geraten. Es handelt sich dabei um eine ayurvedische Tradition, eine Mundspülung mit Speiseöl, der noch viel mehr Beauty-Effekte nachgesagt werden, als dass sie nur den Mund pflegt. Richtig geschmeckt hat uns das Ritual nie. Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und nichts gefunden, das uns wirklich angesprochen hat. Sowohl von der Aufmachung als auch von dem Geschmack. 

Welche Vision steckt hinter ELIXR?


Wir wollen eine Natural Beauty Brand aufbauen, die für eine neue Generation von bewährten Schönheitsritualen steht. Durch unser frisches, modernes Design und die hochwertige zertifizierte Naturkosmetik-Qualität heben wir fast vergessene Beautyrituale auf ein neues Level und verleihen ihnen zudem einen emotionalen Charakter – mit unseren Power-Boostern, den wertvollen ätherischen Ölen aus der Aromatherapie. 

Wer ist die Zielgruppe von ELIXR?

Mit dem Thema Beauty haben wir natürlich viele weibliche Fans. Aber auch Männer finden unsere Brand toll, denn wir haben Produkte, die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und dabei effektiv und natürlich sind. Ölziehen zum Beispiel lässt sich super nebenbei unter der Dusche praktizieren und schon hat man einen guten und gesunden Start in den Tag. 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?


Wir haben eine Mission: Ölziehen soll in jedes Badezimmer einziehen. Dafür müssen die Leute verstehen, wie einfach und natürlich Ölziehen ist und wie angenehm es mit ELIXR schmeckt. Mit Die Höhle der Löwen erreichen wir auf einen Schlag sehr viele Leute. Das ist genial für unser Produkt und für unsere Marke.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?


Wir sind gefühlte 1000 Mal unseren Pitch durchgegangen 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?


Ein richtiger Ansporn und Turbo wurde gezündet. Was wir in der kurzen Zeit in unserem kleinen Zweier-Team erreicht haben, ist irre und das hätten wir ohne Die Höhle der Löwen nicht geschafft. Wir sind stolz, dabei zu sein und freuen uns, dass jetzt noch viel mehr Menschen unsere Marke und unsere Produkte kennen- und lieben lernen.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf ELIXR aufmerksam werden?


Dieser Schritt war enorm wichtig, um die Bekanntheit der Brand zu steigern und sie so nachhaltig aufbauen zu können. Die Beautybranche ist tough. Es gibt enorm viele Marken mit großen Marketingbudgets und viele kleine Brands, die pfiffige Wege gehen. Hier ist es nicht einfach, beim Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Man braucht ein super Produkt. Man braucht eine tolle Marke. Aber noch viel mehr braucht man die Aufmerksamkeit der Menschen. Und diese zu erreichen, ist in dieser Branche die große Challenge.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?


Ganz klar Judith Williams. Sie ist eine Ikone im Beautybereich und hat ein großartiges Netzwerk und Know-How entlang der kompletten Wertschöpfungskette. Für uns relevant hier insbesondere auch der F&E Bereich.

ELIXR, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren möchten wir, dass ELIXR for beauty + mind eine etablierte Naturkosmetik-Brand in der DACH-Region ist, die für eine neue Generation bewährter Beauty-Rituale steht, die Selbstliebe und Achtsamkeit zelebriert. Wir überraschen immer wieder aufs Neue und arbeiten ausschließlich mit hochwertigen und natürlichen Inhaltsstoffen, die eine ganzheitliche Wirkung haben auf Körper, Geist und Seele.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Einfach mal loslegen.
Auch mal Fehler machen. 

Versuchen nur mit den Besten zu arbeiten – intern wie extern. Alles andere kann man sich in der Frühphase nicht erlauben.

Foto: TVNOW / Bernd Michael Maurer

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jenny und Philipp für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar