elastic.io stellt White-Label-Plattform vor

Bonn-Startup elastic.io stellt den Enterprise-Architektoren und Systemintegratoren die neue White-Labelled Integrationsplattform vor

Sie soll es ihnen ermöglichen, Integrations-Marktplätze unter eigenem Branding schneller zu erstellen

elastic.io, der Anbieter von Integrationsplattform-as-a-Service mit Sitz in Bonn, kündigt die Lancierung seiner White-Label-Plattform an. Die Plattform beinhaltet Integrationstools und Technologien für Enterprise-Architekten und Systemintegratoren um die Anbindung unterschiedlicher Software zu erleichtern. Den Anwendern bietet das neue Produkt u.a. einen ganz besonderen Mehrwert: Es ermöglicht ihnen einen schnellen Aufbau von Self-Service Integrations-Marktplätzen unter ihrem eigenen Branding.

“Unser Ziel ist es, die Systemintegratoren und IT-Verantwortlichen im Unternehmen bei der Einführung der kontrollierten Selbstbedienungs-Integration zu unterstützen”, so Renat Zubairov, CEO von elastic.io. “Die Gespräche mit den bestehenden Kunden haben ergeben, dass die Nachfrage nach einer White-Label-Integrationsplattform bereits besteht. Nun gehen wir davon aus, dass die neue Plattform zu einem zentralen Bestandteil unseres Angebots wird.”

Mehr SaaS bedeutet mehr Integrationsbedarf
Die stetig wachsende Nutzung von SaaS-Diensten legt nahe, dass der Bedarf nach der Integration zwischen unterschiedlichen Cloud-Lösungen sowie On-Premise und hausintern entwickelten Software zunehmend dringend wird. Im Bereich Corporate IT werden die Stimmen, die den CIOs die Einführung der so genannten Citizen Integration empfehlen, immer lauter. Auch die Systemintegratoren spüren eine zunehmende Konkurrenz von den Anbietern der Automatisierungsdiensten und SaaS Softwareherstellern. Gleichzeitig aber können sie mit einem neuen lukrativen Markt rechnen, und zwar mit den SMEs die hinsichtlich Integrationslösungen größtenteils unterversorgt wurden.

“Mithilfe der White-Label-Plattform können Enterprise-Architektoren und Systemintegratoren die sich wiederholenden Integrationsszenarien industrialisieren und diese im Rahmen der Self-Service Integrations-Marktplätze anbieten. Beide Parteien können dadurch ihren eigenen Aufwand deutlich reduzieren. Insbesondere für Systemintegratoren bedeutet es u.a. dass sie ihre Lösungen zu einem geringeren Preis anbieten und damit auch die preissensiblen Kunden effektiv ansprechen können”, erklärt Renat Zubairov.

Performance trifft auf Agilität
Das neue Produkt zeichnet sich unter anderem durch die standardisierte Tools wie SDKs für mehrere Sprachen um wiederverwendbare Integrationskomponenten zu erstellen, und ein umfangreiches Monitoring- & Logging-System das den gesamten Datenverkehr und jede Änderung detailliert dokumentiert. Die White-Labelled Integrationsplattform ist auf der Docker-Technologie aufgebaut. Sie weist damit eine effiziente Implementierung der Microservice-Architektur auf, ist hochsicher, skalierbar und mandantenfähig.

Das neue Produkt ist bei den Kunden bereits gut angekommen
elastic.io stellt einen neuen strategischen Partner vor, der zu den ersten Anwendern der neuen White-Labelled Plattform zählt. Apora, ein etablierter Implementierungs- und Integrationspartner von Zoho und Oracle mit Sitz in Niederlanden, will seine weitreichende Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Systemintegration durch Self-Service Integrationsmärkte schnell industrialisieren. Die Integration-as-a-Service wird zu einem Bestandteil des Angebots von Apora an die Endkunden, Partner und Softwarehersteller.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle elastic.io GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X