Bleibt euch treu

einfallswinkel Agentur für Design und Werbung: konsequent cross-medial und unkonventionell

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen einfallswinkel doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind die Agentur für Design und Werbung, für printmediale und digitale Anwendungen: konsequent cross-medial und unkonventionell.

Kurz und knackig gesagt: Kommunikation ist erfolgreicher, wenn sie aneckt, hängen bleibt und wandlungsfähig ist: Dafür denken wir grundsätzlich in alle 360 Richtungen, aber vor allem um die Ecke!

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?
Schon Praktika in der Schulzeit zeigten mir, dass ich in der Werbebranche tätig sein möchte. Allerdings habe ich mich in klassischen Agenturen nie so wirklich wohl gefühlt, auch wenn die Tätigkeiten großen Spaß gemacht haben. Ich suchte vergebens ein bestehendes Umfeld, in dem ich mir vorstellen konnte zu arbeiten. Da lag es nahe, sich seine eigenen Rahmenbedingungen zu schaffen.

Was war bei der Gründung Ihres Unternehmens die größte Herausforderung?
Die Akzeptanz innerhalb des erweiterten Umfelds war (zumindest vor 9 Jahren) noch recht gering. Außerhalb meines Elternhauses traf ich da teilweise auf große Ablehnung. Ins Besondere Branchenkollegen hielten eine Existenzgründung als Berufseinsteiger für einen tollkühnen Ritt ins Verderben. Glücklicher Weise hat sich dieses Bild inzwischen geändert und Gründung wird auch als normaler Einstieg in den Berufsweg gesehen.

Gab es jemals einen Punkt, wo Sie dachten ich schaffe das nicht?
Selbstreflexion und damit einhergehende Zweifel halte ich für wichtige und völlig normale Begleiterscheinungen des Unternehmertums. Damit die Selbstzweifel nicht Überhand nehmen sollte Mut in ähnlicher Ausprägung vorhanden sein.

Wie hat sich Ihr Unternehmen seit der Gründung entwickelt?
Im Gegensatz zu Startups ist exponentielle Skalierbarkeit bei einer klassischen Gründung nicht gegeben. Wir wachsen kontinuierlich, aber langsam.
Gestartet bin ich allein im Homeoffice und während des Studiums, dann bin ich in ein Gründerzentrum gezogen und konnte eine weitere Geschäftsführerin an Bord holen. Gemeinsam führen wir nun unseren einfallswinkel. Außerdem haben wir derzeit 2 studentische Aushilfen, 2 Freelancer und besetzen aktuell eine erste feste Stelle.

Inzwischen haben wir eine Loft-artige Bürogemeinschaft mit einem befreundeten Unternehmen; das bringt Freude und Synergien! Mit dem Wachstum schärft sich auch unser Profil: Wir wissen mehr und mehr wer wir sind, was wir wirklich können, was uns und unsere Kunden zufrieden macht.

Wer ist die Zielgruppe von einfallswinkel?
Wir haben keine und wir wollen keine.
Unsere Kunden haben Gemeinsamkeit in Ihrem Querdenken und stellen hinsichtlich Effizienz und Realisierbarkeit hohe Anforderungen. Der Mix aus unterschiedlichsten Kunden mit den unterschiedlichsten Anforderungen zeigt keinen Branchenfokus auf und auch in der Unternehmensgröße ist nahezu die gesamte Bandbreite abgedeckt. So sind wir immer wieder gezwungen, neu zu denken. Wir mögen das.

Welchen Service bieten Sie an?
Unser Kerngeschäft sind Branding-Prozesse: Logogestaltung, Werbekampagnen, Broschüren, Geschäftsausstattungen, Verpackungen, Webseiten, Vermarktungen am Point-of-Sale, sowie komplexe Corporate-Design-Anwendungen.

Was unterscheidet Sie von anderen Agenturen?
Der Unterschied besteht in unserer Arbeitsweise. Wer einmal mit uns gearbeitet hat, spürt die Bereitschaft, den Kunden nicht nur zu repräsentieren, sondern ihn und seine geeignete Kommunikationsweise zu finden und seine Persönlichkeit auszudrücken.

Wie ist das Feedback?
Pragmatisch, schnell, lösungsorientiert, experimentell, aber vor allem unkonventionell. Wir geben spürbar 100% für den Kunden, bzw. vor allem für die (zukünftigen) Kunden des Kunden.

einfallswinkel wo geht der Weg hin, wo sehen Sie sich in den nächsten 5 Jahren?
In erster Linie wollen wir uns unsere Arbeitsweise bewahren – inwieweit das mit weiterem Wachstum oder anderen Entwicklungen einhergeht wird sich zeigen.

Welche Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
Bleibt euch treu. Verstellt euch nicht, aber scheut euch nicht eure Meinung zu ändern.
Denn wenn immer die gleiche Meinung vertreten würde hätte ich ja nichts gelernt!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Janin Liermann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X