Ein Sprungbrett für die besten Nachwuchsgründerinnen im DACH-Raum.

Erfolgreicher Abschluss des ersten Ada Summer Camps zur Förderung von Startup Gründerinnen

Das neue Format »Grace – Accelerate Female Entrepreneurship« – benannt nach Ada Lovelace, der ersten Programmiererin – bietet Frauen mit Gründungsambitionen ein Sprungbrett zum Aufbau Ihres digitalen Startups. Vom 4. bis 20. Juli 2018 fand zum ersten mal das Ada Summer Camp in Berlin statt, in Partnerschaft mit She’s Mercedes, einer Initiative von Mercedes – Benz Deutschland.

Über das Ada Summer Camp

Das Ada Summer Camp ist ein hoch intensives zweieinhalbwöchiges Programm. Es bedient sich verschiedener Elemente aus Acceleratorformaten. Die 20 Teilnehmerinnen haben ihre Geschäftsidee im Ada Summer Camp entwickelt oder weiterentwickelt. Anschließend wurden alleine und in Teams Konzepte und Pitchdecks ausgearbeitet und es gab Pitchtraining. In dieser Zeit hatten die Teilnehmerinnen starke Unterstützung von 50 Mentoren, Coaches und Designern. Der Demo Day fand am 20. Juli im Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin statt. Hier präsentierten die 8 neu entstandenen Startups ihre Konzepte einer hochkarätigen Jury mit Vertretern aus Unternehmen, Gründerszene und Medien.

Stimmen zum Ada Summer Camp

Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin A.D.: “Es sind richtig tolle Projekte beim Ada Summer Camp 2018 herausgekommen!”

Katja Ohly-Nauber, Leiterin Marketing-Kommunikation Pkw, Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD): “Ich war begeistert von der Performance, Kompetenz und Leidenschaft der Gründerinnen.”

Jennifer Baum, Gründerin Nitty Gritty (1. Platz Demo Day): “Das Ada Summer Camp hat mir den nötigen Push und die Vorbereitung gegeben, meinen Traum vom Gründen zu verwirklichen und am Demo Day die Jury zu überzeugen. Durch das starke Netzwerk konnte ich schon drei Tage nach dem Demo Day den ersten Investor gewinnen.”

Anne Kjaer Riechert, Gründerin ReDI School of Digital Integration“: Ich glaube, dass dieAda-Gründerinnen starkeVorbilderfüreineneueGenerationvonGründerinnen sein werden.”

Die Startups

Diese drei Teams konnten die Stimmen der Jury und Preise im Gesamtwert von über 20.000€ gewinnen:

1. Nitty Gritty (Jennifer Baum, Andrea Reinbold)
Nitty Gritty ist eine digitale Lifestylemarke, die durch eine deutschlandweit einzigartige Technologie innovative, chemiefreie Kosmetikprodukte gemeinsam mit dem Kunden entwickelt.

2. Traveler.me (Marina Doß)
Traveler.me ist eine Matchmaking App für Individualreisende, die Reisepartner mit gleichen Interessen verbindet. Über ein internalisiertes Bookingsystem und die Möglichkeit, Erinnerungen zu teilen, begleitet die App das gesamte Reiseerlebnis.

3. Lemovi (Leonie Sommer, Laura Nielsen, Theresa Stadler)
Lemovi ist eine Edutainment-App, die die digitale mit der echten Welt verbindet und Kinder sinnvoll und unterhaltsam beschäftigt. Online-Inhalte werden mit Aufgaben in der analogen Welt verbunden, so wird ein verantwortungsvoller Umgang mit Medien geschult.

Auch diese Startups sind im Ada Summer Camp 2018 entstanden:

U LYB (Melanie Wagenfort, Lea Matschke)
U LYB macht maßgeschneiderte Wäsche, basierend auf einem App-basierten 3D Scan der Brust.
MovedIn (Anja Schweimer)
LinkedIn für den Wohnungsmarkt: Vermieter finden ihren passenden Mieter basierend auf persönlichen Kriterien und Sympathie.

Emmora (Victoria Dietrich, Nour el Houda Bourbia, Evgeniya Polo, Deniz Ficicioglu) Emmora entwickelt eine digitale ganzheitliche Plattform, die sich mit dem Thema Tod auseinandersetzt und die Organisation für Hinterbliebene erleichtert.
Find my Kita (Marie-Charlotte von Eyb, Dr. Michaela Schöll)
Find my Kita entwickelt eine blockchainbasierte Matchmaking Plattform, mit Hilfe derer Kitas, Eltern und Erzieher vermittelt werden.
Watermelon (Heike Gäbler)
Watermelon ist eine Life Intelligence Solution, die Daten aus der persönlichen Internetnutzung für den User transparent in Dashboards aufbereitet.

Nachhaltige Unterstützung der Gründerinnen

Die Teilnehmerinnen werden auch nach dem Ada Summer Camp in der Ada Community und von Partnern nachhaltig bei der Entwicklung ihrer Startups unterstützt. Sie erhalten weiterhin Zugang zum Netzwerk, Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Website und der Produktentwicklung sowie beim Thema Recruiting, Wachstum und Weiterentwicklung des Startups.

Die Jury

In der Jury saßen: Katja Ohly-Nauber, Leiterin Marketing-Kommunikation Pkw, Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD). Ulrich Schmitz, Managing Director, Axel Springer Digital Ventures. Tanja Böhm, Managing Director Corporate Affairs, Leiterin Microsoft Berlin. Dr. Sophie Chung, Gründerin und CEO Qunomedical. Anne Kjær Riechert, Gründerin und Managing Director ReDi School of Digital Integration. Melanie Schröder, Senior Investment Manager, Axel Springer Plug and Play Accelerator. Nadine Michalske, Gründerin und Managing Partner Piloteers. Julia Reis, Head of Consulting i-potentials. Julia Berger, Leitung Digital Business Punk. Jan Bathel, Co-Founder Ada & Founder Ignore Gravity GmbH.

Initiator

Das Projekt Grace – Accelerate Female Entrepreneurship wurde von der Berliner Strategieagentur Ignore Gravity entwickelt und umgesetzt. ​www.ignore-gravity.com

Partner

Das Ada Summer Camp wurde u.a. durch das Sponsoring von Mercedes-Benz Deutschland ermöglicht.

Im August 2018 wurde das Programm umbenannt und heißt jetzt: Grace – Accelerate Female Entrepreneurship

Quelle Ignore Gravity GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X