Freitag, September 17, 2021

Neues wagen und ausprobieren

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

eFriends Community die regional erzeugten sauberen Ökostrom miteinander teilt

Stellen Sie sich und das Startup eFriends Energy doch kurz unseren Lesern vor!

Die eFriends sind eine österreichweite Community, die regional erzeugten, 100% sauberen Ökostrom miteinander teilt – als Stromproduzenten und als Stromkonsumenten. In den Stromverteilerkästen ihrer Häuser und Wohnungen steckt die revolutionäre eFriends-Technik “eFriends Energy Control”. Über die eFriends App finden und verbinden sie sich und entscheiden, von wem sie Strom beziehen bzw. an wen sie überschüssigen Strom liefern wollen – und zu welchem Preis.

Gemeinsam gestalten die eFriends ihre ganz private Energiewende – unabhängig von großen Stromkonzernen. Denn geteilter Strom ist besserer Strom. Und je mehr Strom wir teilen, desto besser ist unser Strom, desto besser unsere Welt!

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Die Idee enstand bei der Errichtung einer gemeinschaftlichen Photovoltaikanlage mit dem Verein Energiebündel Weinviertel. Innerhalb weniger Monate wurden 2 Photovoltaik Gemeinschaftsanlagen projektiert, Mitglieder für den Verein angeworben und die Finanzierung aufgestellt. Die bereits geplante weitere Photovoltaik Gemeinschaftsanlage des „Energiebündel Weinviertels“ konnte wegen fehlender Förderzusage nicht umgesetzt werden. Eine alternative Lösung, die ohne Förderungen auskommt, wurde gesucht und in der eFriends Idee gefunden: Dabei wurde erkannt, dass der überschüssige Strom unkontrolliert und nicht sinnvoll genutzt ins Netz fließt. Mess-Serien bestätigen das Gefühl: Unterschiedliche Tagesrhythmen und Verbrauchsverhalten laden dazu ein, sich zu verbinden, um PV-Anlagen besser auszunutzen. Dadurch kann der Eigenverbrauch von etwa 1/3 durch die Anzahl der verbundenen Haushalte erheblich gesteigert werden.

Welche Vision steckt hinter eFriends Energy?

Die eFriends Energy GmbH, als Technologieträger und Startup-Stromanbieter, aber auch jede(r) einzelne eFriend – wir alle als Community kämpfen für besseren Strom. Wir sind überzeugt davon, dass die Energiewende nicht kommen wird, wenn wir nur große Sprüche klopfen und dabei weitermachen wie bisher. Und wir wollen als Gemeinschaft wachsen, regional erzeugten Strom miteinander teilen und unabhängig sein – von großen Stromkonzernen und veralteten, unsauberen Erzeugungsmethoden. Wir möchten die Welt ein Stückchen besser machen und über die Grenzen Österreichs wachsen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

efriends community ökostrom

Mit unserer revolutionären Technologie haben wir etwas ganz Neues gemacht und sind Pioniere im Bereich Energiegemeinschaften. Das was von der EU mit dem Clean Energy Package bereits als Richtlinie formuliert worden ist, haben wir bereits in Taten umgesetzt. Wir sind dafür Stromanbieter in Österreich geworden um den Reststrom der gerade nicht von der Community bereit gestellt werden kann, anzubieten. Die Lizenz zum Stromhandel, unser Patent für unser Gesamtsystem zum Sharing und unsere technologische Lösung waren die größten Herausforderungen, die wir durch unsere starke Community und durch Forschungsförderung finanziert haben.

Wer ist die Zielgruppe von eFriends Energy?

Jeder, der mit uns die Energiewende gestalten möchte.

Wie funktioniert eFriends Energy? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

eFriend werden ist wie Stromanbieter wechseln – mit einem kleinen Unterschied: eFriends machen sich ihren Strompreis untereinander aus. Das heißt: Der „bessere Tarif“ setzt sich zusammen aus einer Grundgebühr und aus dem, was eFriends untereinander vereinbaren: einem Strom-Bezugspreis für eFriends, die Strom beziehen und einem Strom-Einlieferungspreis für eFriends, die Strom verkaufen. Dazu kommt für alle eFriends einmalig eine Investition in unsere Technik eFriends Energy Control, die das Strom teilen erst möglich macht – sie entfällt wenn du in ein Projekt investierst. Die geniale eFriends Watch gibt’s für alle eFriends kostenlos dazu!

Wie hat sich ihr Unternehmen mit Corona verändert?

Dezentrale Strukturen und Regionalität sind durch Corona wichtiger denn je. Uabhängig von Stromkonzernen und eine Selbstversorgung durch eine starke Community ist genau das was eFriends bietet und die Zukunft ist. Wir wissen somit, dass wir am richtigen Weg sind und wir eine nachhaltige Lösung bieten.

Wie haben Sie sich darauf eingestellt und welche Änderungen haben Sie vorgenommen?

Alle notwendigen und wichtigen Sicherheitsvorkehrungen werden bei den Installation eingehalten und somit können wir derzeit auch unsere Technik verbauen wenn der Kunde den Einbau einwilligt. Ansonsten arbeiten wir im Home Office bzw. im Office im Einzelbüro.

eFriends Energy, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Zu den nächsten Schritten gehören weitere Produktentwicklungen, die auf dem Energy-Sharing Modell aufbauen wie das Schalten von Geräten mit besserem Strom (= Community Energie) und eine internationale Skalierung.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Neues wagen und ausprobieren, Durchhaltevermögen und Konsequenz. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.