Samstag, November 27, 2021

Effektives Online-Marketing mit SEM

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Suchmaschinenmarketing (kurz SEM) ist heute ein fester Bestandteil im Bereich des Online-Marketings und wird im Rahmen der Webseiten-Optimierung eingesetzt. Wir möchten Ihnen verraten, was SEM eigentlich bedeutet, auf welchen zwei Teilbereichen Suchmaschinenmarketing funktioniert und weshalb diese immer mehr an Bedeutung gewinnen. 

Was heißt eigentlich SEM?

Neben dem Versand von E-Mails ist die Kommunikation über Suchmaschinen wie Google die häufigste Form des Informationsaustauschs im Internet. Doch Webseiten, die in den Suchergebnissen der Suchmaschinen nicht an einer der ersten Stellen stehen, werden häufig überhaupt nicht wahrgenommen. Durch Suchmaschinenmarketing lässt sich das Ranking einer Webseite mithilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) allerdings deutlich verbessern. Aus diesem Grund entscheiden sich heutzutage immer mehr für die Zusammenarbeit mit einer SEM Agentur für kleine Unternehmen, um Unterstützung in diesem Bereich zu erhalten.

Für SEM gibt es gleich zwei Definitionen

Der Begriff Marketing ist ziemlich ungenau, denn der Bereich des Suchmaschinenmarketings beinhaltet eine Reihe von Methoden, die den Bekanntheitsgrad oder die Umsätze eines Unternehmens steigern können. Mitunter kommen im Online-Marketing jedoch auch vereinzelt konventionelle Marketing-Strategien zum Einsatz. Doch zumeist spielt sich das Online-Marketing im digitalen Bereich ab, wo unter anderem Techniken zur Steigerung der Social-Media-Reichweite, die Optimierung des E-Mail-Marketings, Affiliate-Marketing und andere Optimierungsmaßnahmen eine wichtige Rolle spielen. Da es sich bei SEM um einen Teilbereich des Online-Marketings handelt, wodurch mithilfe von SEO und SEA messbare Steigerungen der Reichweite möglich sind. 

Vorteile von Suchmaschinenmarketing

Der größte Vorteil von SEM besteht darin, dass Kunden auf diesem Weg gezielt angesprochen werden können. So können Keywords unter anderem zielgerichtet ausgewählt und auf einer Webseite verwendet werden, damit Anwender, die nach diesen Keywords Suchen auf der jeweiligen Seite landen. Und auch Suchmaschinenwerbung kann nach demselben Prinzip auf den Seiten der Suchmaschinen geschaltet werden.  

Suchmaschinenmarketing mit SEO

SEO steht für den Begriff Search Engine Optimization und wird hierzulande als Suchmaschinenoptimierung bezeichnet. Die verwendeten Techniken in diesem Teilbereich haben das Ziel, die jeweilige Webseite in den Suchergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit vorne zu platzieren. Denn nur die Webseiten auf den ersten Plätzen der Suchmaschinenergebnisse werden von den Anwendern wirklich zur Kenntnis genommen. Damit dies jedoch der Fall ist, müssen Webseiten-Betreiber einige wichtige Faktoren berücksichtigen, die in On-Page und Off-Page Maßnahmen unterteilt werden können. 

Suchmaschinenmarketing mit SEA

SEA steht für Search Engine Advertising und wird auf Deutsch als Suchmaschinenwerbung bezeichnet. Hierbei bezahlen Webseiten-Betreiber einen gewissen Betrag dafür, dass eine Anzeige bei der Suche nach bestimmten Suchanfragen auf der Webseite des Suchmaschinenbetreibers angezeigt wird. Solche Ergebnisse werden den Suchenden über den organischen Suchergebnissen angezeigt und sind zudem auch besonders gekennzeichnet, damit diese sich von organischen Suchergebnissen unterscheiden. 

SEM gewinnt immer mehr an Bedeutung im Online-Marketing

Der Bereich der Suchmaschinenwerbung ist äußerst umfangreich und hierbei werden sowohl organische als auch anorganische Suchergebnisse analysiert. Das Ziel dabei ist es, das Ranking einer Webseite in den sogenannten SERPs zu verbessern. Als SERP werden die Suchergebnisse einer Suchmaschine bezeichnet und die Abkürzung steht für Search Engine Result Pages. Umso weiter vorne eine Webseite demnach in den SERPs zu finden ist, desto mehr Besucher wird diese anlocken. 

Im Optimalfall handelt es sich bei der Suchmaschinenwerbung um einen fortlaufenden Prozess, der Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg im Internet stetig begleitet. Wer allerdings selbst Methoden aus dem SEM-Bereich anwenden möchte, der sollte sich zunächst einmal mit der dahinterstehenden Technik auseinandersetzen. Alle anderen sollten dagegen auf die Unterstützung durch eine SEM Agentur vertrauen, die über nachweisliche Erfahrungswerte in diesem Bereich verfügt. Für etliche Unternehmen hierzulande stellt eine derartige Zusammenarbeit somit den einfachsten Weg dar, um die Besucherzahlen auf einer Webseite sowie die Umsätze zu steigern.    

Bildquelle pixabay

Autor: Alexander Triesch

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Vorheriger ArtikelAuthentische Führung
Nächster ArtikelBist Du wirklich bereit dazu?
- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.