Redet mit Menschen über Eure Idee!

Duschbrocken: Das erste, feste Shampoo für Haut & Haar

Stellen Sie sich und das Startup Duschbrocken doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind Johannes (26) und Christoph (28). Wir sind die Erfinder des Duschbrockens. Der Duschbrocken ist festes Shampoo für Haut & Haar speziell für Reisende.

Mit dem Duschbrocken gehen ein angenehmes Duscherlebnis mit Duft & Schaum und Nachhaltigkeit endlich Hand in Hand.

Wie ist die Idee zu Duschbrocken entstanden?
Die Idee des Duschbrockens ist auf einer gemeinsamen Tour durch den Amazonas-Regenwald in Kolumbien entstanden. Wir waren am Ende unserer Weltreise angekommen und haben uns die Frage gestellt, auf welche Dinge wir in dieser Zeit verzichten könnten und auf welche nicht. Körperhygiene war für uns Beide definitiv ein Faktor, auf den wir auch auf Reisen nicht verzichten wollen. In unseren Augen gab es aber einfach nicht die perfekte Lösung für Reisende. Produkte, die nachhaltig waren, haben uns vom Geruch und Schaumverhalten nicht überzeugt und umgekehrt. Wir hätten immer einen Kompromiss eingehen müssen, also haben wir beschlossen, selbst die perfekte Lösung zu schaffen.

Welche Vision steckt hinter Duschbrocken?
Unsere Vision ist es, dass der Duschbrocken mit seiner Praktikabilität und den nachhaltigen Vorzügen zum festen Bestandteil jeder Reise und gerne auch jeder heimischen Dusche wird.

Mit dem Duschbrocken ist es endlich möglich zu duschen, ohne die Umwelt zu verschmutzen und ohne dafür auf Schaum & Duft verzichten zu müssen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Wir sind beide keine Chemiker. Unsere größte Herausforderung war es, herauszufinden, wie wir ein Produkt herstellen können, das Körper & Haare reinigt, ohne – wie leider bei herkömmlichen Shampoos & Duschgels üblich – die Umwelt mit Mikroplastik, Silikonen und anderen Konservierungsstoffen zu belasten. Viel Recherche, viele Gespräche und viele Kontakte waren nötig, um den Duschbrocken zu dem zu machen, was wir selbst auf unserer Weltreise gerne dabeigehabt hätten.

Finanziert haben wir die ersten Prototypen für unsere Idee ausschließlich aus Restersparnissen unserer Weltreise. Um die erste große Serie an Duschbrocken produzieren zu können, haben wir Ende Juni eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext gestartet, die noch bis zum 29.7.2018 läuft.

Wir sind überwältigt von der Anzahl an Unterstützern, die sich bereits jetzt schon unserer Idee angeschlossen haben.

Wer ist die Zielgruppe von Duschbrocken?
Unsere Zielgruppe sind Langzeit- und Backpackreisende, die Praktikabilität und Umweltbewusstsein schätzen.
Natürlich freuen wir uns auch über jeden, der einfach nur nach einer guten und sauberen Alternative zu herkömmlichen Shampoos für zu Hause sucht.

Was ist das Besondere an Duschbrocken?
Was ihn einzigartig macht, ist die Kombination aus Nachhaltigkeit und Duscherlebnis. Die drei Duftvariationen der Duschbrocken sorgen für eine angenehm reinigende Schaumbildung, ohne dass bei der Herstellung Palmöl, Konservierungsstoffe, Sulfate und Silikone verwendet werden. Der bedeutendste Faktor für die Umwelt bei der Produktion des Duschbrockens liegt aber im gänzlichen Verzicht auf Plastik – von Mikroplastik im Shampoo bis zur Verpackung.

Er ist außerdem vegan, pH-hautneutral, frei von Tierversuchen und jeder Einzelne wird aktuell eigens durch uns handgefertigt.

Was ist das Besondere an dem Duschbrocken?
Der Duschbrocken hat besonders für Reisende viele Vorteile. Er ist fest, kann daher nicht auslaufen und darf auch im Handgepäck mitreisen. Er ist viel ergiebiger als herkömmliche Shampoos, denn mit einem Duschbrocken kann man zwei Monate reisen.

Duschbrocken, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Eine sehr spannende Frage. Ehrlich? Unser aktueller Horizont reicht gerade einmal bis zum Ende unserer Kampagne. Unser Wunsch wäre es, dass sich der Duschbrocken als gute, nachhaltige und praktische Lösung für’s Duschen auf Reisen etabliert.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Gerade in dieser Branche, in der kryptische Inhaltsstoffangaben mit chemischen Kürzeln leider eher die Regel sind, haben wir uns Transparenz von Beginn an auf die Fahnen geschrieben. Wir haben hier bereits große Wertschätzung erfahren und wir spüren auch, dass das Vertrauen in den Duschbrocken dadurch gegeben ist, dass wir ehrlich und transparent sind.

Die perfekte Ausgangssituation als Gründer sehen wir in unserem Fall dadurch gegeben, dass wir dieses Produkt auf Reisen gerne selbst gehabt hätten und wir so mit starker Überzeugung an der Lösung des Problems arbeiten konnten.

Als letzten, wichtigen Tipp können wir empfehlen: Redet mit Menschen über Eure Idee. In Gesprächen entstehen die besten Ideen, es entstehen wertvolle Kontakte und Synergien und wir haben ein so ein echtes Gefühl dafür bekommen, wie unterschiedliche Menschen auf unsere Idee reagieren und wie wir unsere Ansprache zielgruppenspezifisch anpassen können.

Link zum Crowdfunding

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Johannes und Christoph für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X