Montag, September 20, 2021

Nie den Humor verlieren

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

DONE!Financials Beratung für Finanzwesen und Buchhaltung

Stellen Sie sich und das Startup DONE!Financials doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin ein echter Zahlen-Cruncher und liebe es, für Buchhaltungsprobleme praktische und gleichzeitig innovative Lösung zu finden. Die Erfahrung dazu habe ich in den letzten 19 Jahren im Accounting sammeln können. Es war daher Zeit, etwas Eigenes aufzubauen. So habe ich DONE!Financials im Oktober 2020 gegründet – eine Beratung für Finanzwesen und Buchhaltung in Berlin und Brandenburg.

DONE!Financials richtet sich an Startups und schnell wachsende Unternehmen. Hier liegt meine Expertise. Ich weiß, wie man für diese Kunden eine moderne, agile und digitale Buchhaltung aufbaut und Gründer und CEOs in Sachen Finanzen berät. Die Idee hinter DONE!FInancials ist, die Buchhaltung zur wichtigsten Informationsquelle für das Management zu etablieren. 

Darüber hinaus bringe ich auch Erfahrungen im Personalwesen mit. Durch diese Doppelqualifikation verstehe ich, wie Teams im Accounting erfolgreich hochskaliert, wie das Management und die Mitarbeiter auf die digitale Transformation vorbereitet werden. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

2020 war ein verrücktes Jahr, egal in welcher Hinsicht. Der Virus hat die Welt in Atem gehalten, die Wirtschaft und das Leben der Menschen auf den Kopf gestellt. Die Krise hat vielen Startups entweder zum rasanten Wachstum verholfen oder sie in eine Schieflage gebracht. 

Da kam für mich der Punkt, DONE!FInancials zu gründen. Ich wollte meine Erfahrungen diesen Startups  zur Verfügung stellen. Sie entweder beim Aufbau des Accountings unterstützen, damit ihre Buchhaltung dem Wachstum standhält. Oder ihre Liquidität sichern, ihr Risk Management verbessern und für sie agile Finanzpläne entwerfen, damit sie auf jede Wirtschaftssituation gut vorbereitet sind.

Welche Vision steckt hinter DONE!Financials?

Unsere Vision ist Accounting in die Zukunft zu führen. Die Buchhaltung digital, remote und sexy werden zu lassen. Die Digitalisierung wird diesen Beruf stark verändern – einige Studien sagen sogar voraus, dass der Beruf des Buchhalters aussterben wird. Daran glauben wir nicht. Seine Aufgabenfelder verändern sich nur: Er wird keine Daten mehr in Excelsheets einpflegen, sondern zukünftig die Kontrolle und Überwachung der computergesteuerten Systeme übernehmen und aus den Daten und Analysen strategische Handlungskonzepte ableiten. Der Buchhalter der Zukunft ist ein Data Scientist, der von überall aus arbeiten kann. Darüber hinaus wird sein Beruf zukünftig zu den spannendsten in jedem Unternehmen gehören.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung ist, ein gutes Team aufzubauen. Es ist derzeit sehr schwer, BuchhalterInnen zu finden. Sie sind auf dem Arbeitsmarkt rar und deshalb sehr begehrt. Seit Gründung im Oktober 2020 haben wir immer noch offene Positionen zu besetzen. Bei der Finanzierung stand mir ein Business Angel zur Seite.

Wer ist die Zielgruppe von DONE!Financials?

Startups, GrownUps und schnell wachsende Unternehmen.  

Wie funktioniert DONE!Financials? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir denken wie unsere Kunden. Nicht nur weil ich selber als Head of Accounting in einigen Startups gearbeitet habe, sondern weil ich ein Unternehmen mit einer Startup- und New Work-Kultur aufbaue. Wir sind einer der wenigen Dienstleister, die den richtigen Cultural Fit für Startups mitbringen. Für eine exzellente Zusammenarbeit zählt nicht nur das Knowhow des Beraters, sondern auch sein Verständnis für diese schnell wachsenden Kunden, ihre Probleme in jeder Wachstumsphase und ihren Arbeitsstil. Darüber hinaus sollte man auch in Krisenzeiten gemeinsam lachen können und Spaß an der Arbeit haben. 

DONE!Financials, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir werden unsere Finance-Services weiter entwickeln, so dass DONE!Financials für alle zukünftigen Aufgaben im Finanzwesen und in der Buchhaltung zur richtigen Zeit die richtigen Lösungen parat hat. Wir wollen die Nummer 1 der Boutique-Beratungen für Startups und schnell wachsende Unternehmen werden.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Mit vielen Freunden und Experten sprechen, gut zuhören und dann erst umsetzen. Disziplin haben, aber auch in schwierigen Zeiten nie den Humor verlieren. Von Anfang an eine gut funktionierende Buchhaltung aufbauen – so umgehen Gründer viele Stolperfallen.

Wir bedanken uns bei Magnus Bilke für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.