Innovation für den persönlich richtigen sozialen Abstand

Distance Band Armbänder zur Wahrung der richtigen sozialen Distanz im Alltag

Stellen Sie sich und das Startup DISTANCE BAND doch kurz unseren Lesern vor!

Distance Band ist Deine kleine Hilfe zur Wahrung der richtigen sozialen Distanz im Alltag. Distance Band ermöglicht Dir einen einfacheren Umgang mit Deinen Freunden und Kollegen, indem sie signalisieren, mit welchen Grad von Nähe oder Distanz Du dich am wohlsten fühlst. Die Farben der Armbänder auf Basis des Ampelsystems erklären sofort, mit wieviel Nähe oder Distanz du dich bei sozialem Kontakt im Alltag am wohlsten fühlst.

Um denen zu helfen, die am schlimmsten betroffen sind, spenden wir für jedes verkaufte Band 50 Cent an COVID-19-Projekte des World Food Programme der United Nations.

Warum haben Sie sich entschieden die Marke zu gründen?

Wir haben schnell gemerkt, dass es durch COVID 19 bei Treffen mit Anderen häufig diesen kurzen komischen Moment gibt, in dem beide Seiten nicht so genau wissen wie sie einander Hallo sagen sollen. Die Distance Bänder sind einfach zu sehen und schnell zu verstehen. Darüber hinaus möchten wir mit dem Verkauf auch die unterstützen, die am schlimmsten betroffen sind und spenden daher an das World Food Programme der United Nations.

Welche Vision steckt hinter DISTANCE BAND?

Distance Band möchte drei Dinge:

1. Covid eindämmen durch einen besseren, nativeren und klareren Umgang mit dem Thema Social Distancing. 

2. Den Menschen helfen, eleganter und mit weniger unangenehmen Momenten (Stichwort: Wie sage ich denn Hallo?) durch den Alltag zu kommen.

3. Durch die Einnahmen und das Weiterverteilen an starke Partner wie das World Food Programme der Vereinten Nationen jene Unterstützen, die nicht so eine gute Infrastruktur haben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Distance Band Armbänder  Wahrung  sozialen Distanz Alltag

Das Projekt ist komplett eigenfinanziert. Das war bis jetzt auch die größte Herausforderung, da wir keine Mittel hatten, um teuere Agenturen oder so zu bezahlen. Wir haben mit großartigen Menschen aus unserem Netzwerk zusammengearbeitet, um alle Aspekte (Brand, Website, Marketing, Produkt, Kommunikation) zu realisieren.

Wer ist die Zielgruppe von DISTANCE BAND?

Die Zielgruppe von Distance Band ist grundsätzlich nicht eingeschränkt. Wir glauben aber, dass es vor allem sinnvoll für diejenigen ist, die regelmäßig (neue) Leute treffen, sei es aus privaten Gründen (zb Eltern die regelmässig neue Menschen beim Kindergarten / Schule treffen) oder beruflichen. Weiterhin glauben wir, dass Distance Band auch sehr gut auf Veranstaltungen, ob Business oder Privat, genutzt werden kann, die in manchen Bereichen sicher wieder an Relevanz gewinnen

Wie funktioniert DISTANCE BAND? Wo liegen die Vorteile? 

Es ist ganz einfach. Die Armbänder sind nach dem bekannte AmpelSystem designed und signalisieren einfach und sichtbar die jeweilige Präferenz. Je mehr Leute es nutzen, desto einfacher. Wir träumen davon, dass es irgendwann gelernt ist und jeder sofort bei seinem Gegenüber erkennt, welche Form von Nähe oder Distanz derjenige möchte.

DISTANCE BAND, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in einem Jahr?

Wir hoffen das wir in einem Jahr weltweit am Start sind und mehr als eine Millionen Euro an Spenden gesammelt haben.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Roland Wimmer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar